Sonntag, 17. Januar, 2021

Neuste Beiträge

Neue Folgen von „Sex and the City“: Da waren`s nur noch drei!

Es war DIE Kultserie Ende der 90er / Anfang der 2000er: "Sex and the City". Das facettenreiche Datingleben vier erfolgreicher Singlefrauen fesselte Millionen weiblicher...

Badezimmer-Trends: Erhaltet doch bitte die Badewanne! Gastbeitrag von Bianca

Bodengleich, barrierefrei und Glas wohin man blickt: So wird derzeit die Duschkabine des modernen Zeitalters präsentiert. Keine Wohn-, Interieur-, Haus- oder Heimwerker-Zeitschrift kommt aktuell...

260.000,00-€-Schmuck: Warum Chefin einer Schmuckfirma Luxus in der Krise launcht

Coronakrise und Konsumverzicht? Das scheint auf den ersten Blick tatsächlich so zu sein. Die Medien sind voll mit Informationen über Leute, die aufgrund von...

Readly & Spotify – lohnt sich hier ein Abo?

Wer sich für Wohnen, Garten und Deko interessiert, kennt das: Es gibt zu diesem Themen gefühlt tausendundeine Zeitschrift, vor allem hochwertige, die kaum unter...

Leipzig: Kindergeburtstag in Deutschlands beliebtestem Zoo – Ein Erfahrungsbericht

Wenn der Kindergeburtstag vor der Tür steht und der Nachwuchs nicht mehr im „Topf-schlagen-Alter“ ist, ist für Eltern guter Rat meist teuer. Die Frage: „Wie gestalten wir den Kindergeburtstag?“ schwebt dann über allem. Meistens gehen Mütter oder Väter dann als erstes ins Netz, um zu sehen, welche Angebote es für die Party der Kleinen so gibt. Und hier wird man dann nahezu erschlagen von Offerten (ausgenommen die Corona-Zeit, da gab und gibt es Einschränkungen).

Wohin am Kindergeburtstag? Die Auswahl ist riesig!

Backen mit Kindern, toben im Hüpfburgen-Paradies, Minigolf, Bastel-Workshop, eine eigene CD aufnehmen, Kinderland, und, und, und….Die Auswahl ist groß.

Trotz des großen Angebotes passt freilich nicht alles zum eigenen Kind, vom Geldbeutel mal ganz abgesehen, denn ganz billig ist ein solcher „Außer-Haus“-Geburtstag meistens nicht.

Dennoch sind viele solcher Offerten finanziell ganz gut vertretbar, wenn man den eigenen Aufwand dagegen rechnet. Zudem bieten professionelle Kindergeburtstags-Anbieter einen Erlebnisfaktor, den man so zuhause einfach nicht gewährleisten kann, selbst wenn man Garten und vielleicht noch einen Pool sein Eigen nennt.

Denn zumeist hat man diese Möglichkeiten jahrelang genutzt und irgendwann kommt dann der Tag, wo das Kind derlei Bespaßung als nicht mehr altersgerecht ansieht und von selbst den Vorschlag macht, den Kindergeburtstag woanders zu feiern. Ab 7 / 8 Jahre aufwärts ist das häufig der Fall.

Natur und Tiere begeistern Grundschulkinder sehr

Tiger im Leipziger ZooIn diesem Alter ist allerdings die Begeisterungsfähigkeit für Natur und Tiere  (noch) groß, weshalb man sich als Eltern auch in diese Richtung orientieren sollte. Sei es eine Naturführung zu den Plätzen wilder Tiere oder der Nachmittag im Zoo – sowas kommt eigentlich immer gut an.

Deshalb hier ein Einblick in die letztgenannte Variante: Kindergeburtstag im Zoo. Nicht in irgendeinem, nein: In Deutschlands beliebtestem – dem Leipziger Zoo. Der Erfahrungsbericht soll als Beispiel dienen, denn bundesweit bieten viele zoologische Gärten Kindergeburtstage an.

In „Klein-Paris“, wie Goethe Leipzig einst genannt hat, läuft der Nachmittag mit dem Geburtstagskind und seinen Gästen folgendermaßen ab:

Termine im Zoo sind gefragt – nicht immer gibt`s den Wunschtermin

Man meldet im Vorab die Kindergruppe für eine Führung an (Preis derzeit: 90,00 €) und bekommt einen Termin vorgeschlagen (diese sind sehr gefragt, weshalb es sein kann, dass der ursprünglich gewünschte Termin nicht wahrgenommen werden kann). Dann bestätigt man diesen Termin und bekommt vom Safaribüro die Rückmeldung.

Am Tag der Führung sollte man eine halbe Stunde zuvor eintreffen, da das Bezahlungsprozedere etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Hier kommt ein Kritikpunkt: Obgleich die Führung fast satte 100,00 € kostet und das Geburtstagskind freien Eintritt hat, muss für die anderen kleinen Gäste der volle Eintritt pro Kind gezahlt werden. Hier hätte man vielleicht einen kleinen Rabatt pro Kind geben können.

Nebenbei gesagt: Dass es der Zoo nicht so mit Rabatten hat, weiß man auch vom Landesfamilienverband Sachsen, der sich seit Jahrzehnten für Alleinerziehende einsetzt und lange schon beim Zoo durchsetzen will, dass auch eine Mama mit Kind (zum Beispiel) eine Familie ist und Anspruch auf eine ermäßigte Familienkarte im Zoo hat. Laut Aussage des Verbandes führt da kein Weg ran…Offenbar spielt man die Karte des beliebtesten Zoo`s Deutschlands dahingehend seelenruhig aus.

Zoo-Guide nimmt sich der kleinen Gäste an

Das aber nur am Rande.

Nach dem Bezahlvorgang bekommt man die Zoo-Führerin oder den Zoo-Führer der kleinen Exkursion vorgestellt und es kann losgehen.

im Zoo LeipzigWichtig für Eltern zu wissen: Die elterliche Begleitperson muss die ganze Zeit der Dauer der Führung über bei der Kindergeburtstags-Gruppe bleiben. Kurz in einem der vielen Restaurants im Zoo einen Kaffee trinken und die Gruppe mit der Zoo-Führerin ziehen zu lassen, ist nicht möglich.

Die Zoo-Führerin unterhält sich mit den Kinder als Erstes über Tiere (Lieblingstiere!) und den Zoo allgemein, sowie dessen Geschichte. Hier wird eruiert, welche Zoobewohner die Kinder am liebsten mögen, so dass das beim Rundgang mit berücksichtigt werden kann.

Bitte lächeln! Ein Foto vom Profi gibt es dazu

Danach geht es erstmal zum Fototermin, alle Kinder werden als Kindergeburtstags-Gruppe vom professionellen Zoo-Fotografen fotografiert. Im Nachgang – am Ende des Rundgangs – bekommt dann das Geburtstagskind das Bild geschenkt, wer die Aufnahmen für die anderen kleinen Gäste nachkaufen will, muss 5,00 € pro Bild bezahlen (hier hätte man auch mit Rabatten oder einem Paketpreis arbeiten können – ein kleiner Kritikpunkt).

Danach machen die Kinder bei den ersten Tieren – hier: den Affen – Station und werden von der Zoo-Führerin über Lebensart, Verhalten und Ernährung aufgeklärt. Die junge Frau macht das sehr gut, so dass die Kinder interessiert zuhören. Zwischendurch können die Kinder immer wieder Fragen stellen und ihre Neugier über die Tiere loswerden.

Kinder betrachten Tiger im ZooWeitere Stationen sind Elefanten, Tiger, Schuppentiere und weitere Affenarten. Vor jedem Gehege erklärt die Zoo-Führerin den kleinen Gästen alles zu den jeweiligen Tieren. Zwischendurch gibt`s auch einen Exkurs über den Transport von Elefanten, indem die junge Frau zeigt, wie große Dickhäuter transportiert werden.

Leichte Fragen für die Kinder

Während der Führung stellt die Zoo-Führerin den Kindern auch immer wieder leichte Fragen zu den Tieren und belohnt jene, die zuerst antworten mit einem Tier-Sticker. Zum Schluss haben sich alle Kinder etliche Aufkleber durch kluge Antworten ersammelt.

Schön war auch, dass die Kinder einmal hinter die Kulissen blicken konnten und man ihnen im Rahmen der Führung die Großküche zeigte, in der viele Speisen für die Tiere zu- und aufbereitet werden.

Das Highlight der Kindergeburtstags-Führung war dann nach fast 90 Minuten die Fütterung von Pelikanen. Hier dürfen die Kinder selbst das Futter (tote Fische) für die gefiederten Pelikane im ZooGesellen in die Hand nehmen und es ihnen in die offenen Schnäbel werfen, die sich ihnen erwartungsvoll entgegen reckten.

Ein tierisch-aufregendes Erlebnis, das die Kinder sicherlich noch lange in Erinnerung behalten werden!

Goodie-Bag wäre schön!

Nach all diesen Stationen ist die Führung zu Ende. Für das Geburtstagskind gibt`s von dem weiblichen Guide zum Abschied ein Plüschtier, worüber die Freude natürlich groß ist. Die anderen Kinder bekommen am Ende noch weitere Sticker.

Schön wäre hier seitens des Zoos eine Art kleine Goodie-Bag für jedes Kind. Diese muss ja nicht groß und prall gefüllt sein – vielleicht nur mit einer Kleinigkeit -, aber es wäre eine tolle Geste.

Nach der Führung wurde noch im Restaurant „Palmengarten“, das sich direkt auf dem Zoogelände befindet gegessen. Gebucht war dieses Kinder-Dinner bereits im Vorab.

Mit Pizza, Pommes, Nuggets und Apfelsaft klang dann der Kindergeburtstag gegen 18.30 Uhr aus, danach wurde noch das Gruppenbild beim Zoo-Fotografen abgeholt.

Summa summarum hat der ganze Spaß (inkl. des gebuchten Abendessens) circa 220,00 € gekostet. Insgesamt waren sieben Kinder und eine erwachsene Person (neben der Führerin) beim Zoo-Kindergeburtstag zugegen. Der Erlebnisfaktor: Top!

Latest Posts

Neue Folgen von „Sex and the City“: Da waren`s nur noch drei!

Es war DIE Kultserie Ende der 90er / Anfang der 2000er: "Sex and the City". Das facettenreiche Datingleben vier erfolgreicher Singlefrauen fesselte Millionen weiblicher...

Badezimmer-Trends: Erhaltet doch bitte die Badewanne! Gastbeitrag von Bianca

Bodengleich, barrierefrei und Glas wohin man blickt: So wird derzeit die Duschkabine des modernen Zeitalters präsentiert. Keine Wohn-, Interieur-, Haus- oder Heimwerker-Zeitschrift kommt aktuell...

260.000,00-€-Schmuck: Warum Chefin einer Schmuckfirma Luxus in der Krise launcht

Coronakrise und Konsumverzicht? Das scheint auf den ersten Blick tatsächlich so zu sein. Die Medien sind voll mit Informationen über Leute, die aufgrund von...

Readly & Spotify – lohnt sich hier ein Abo?

Wer sich für Wohnen, Garten und Deko interessiert, kennt das: Es gibt zu diesem Themen gefühlt tausendundeine Zeitschrift, vor allem hochwertige, die kaum unter...

Nicht verpassen!

Film, TV, Gewalt und Seele – Kolumne von Barbara Edelmann

In jungen Jahren nahm ich mir mal vor, mehr für meine kulturelle Bildung zu tun. Die Kleinkunstbühne hatte meistens wegen Reichtum geschlossen, also kaufte...

Humor – warum er für Beziehungen so wichtig ist

Beim ersten Date über den Humor des Date-Kandidaten irritiert sein oder feststellen, dass er überhaupt keinen hat: Geht gar nicht! Eine solche Situation bringt...

Schlaf-Gesund-Coach räumt mit Schlafmythen auf – Tipps, wie man „Lebensenergie schläft“!

Schlechte Nachrichten, Existenzängste, vielleicht auch Spannungen im partnerschaftlichen oder familiären Umfeld: Ursachen für Schlafstörungen gibt es heutzutage viele. Darunter auch solche, die auf gesundheitlichen...

Dieses Jahr keine Ausstellung, aber im TV wie immer: Termine für „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ stehen

Sie war ein Publikumsmagnet - bis die Viruskrise kam: Die Winterausstellung "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" auf Schloss Moritzburg bei Dresden. Wegen Corona findet sie...

Sozialverband fordert: „Brillen müssen wieder Kassenleistung werden“

Lässt die Sehkraft nach, ist der Gang zum Augenarzt unvermeidlich. Die Konsequenz daraus ist in vielen Fällen ein Brillenrezept. Allerdings muss, wer wieder gut oder...