Sonntag, 23. Januar, 2022

Neueste Beiträge

Familienfrühstück im Fernsehturm: Berlins Wahrzeichen lockt Eltern & Kinder nach oben!

"Telespargel", "Imponierkeule" und andere Bezeichnungen mehr: An Spitznamen mangelte es dem Berliner Fernsehturm auf dem Alexanderplatz nie. Ist doch das einstige Ostberliner Wahrzeichen, das...

Kennenlernphase und das „Locker angehen“

Mit dem Dating scheint es in diesen Zeiten, wo Kommunikation auf unzähligen Kanälen stattfindet oder stattfinden kann, immer schwieriger zu werden. Liest man sich...

Digitalisierung der Schulen: Darum geht es so quälend langsam

Die Corona-Pandemie hat es einmal mehr gezeigt: Die Digitalisierung der staatlichen Schulen hierzulande lässt sehr zu wünschen übrig. Doch woran liegt es, dass diese...

Nun doch: Diese Kult-Show wird fortgesetzt!

Als die letzte Sendung ein voller Erfolg war, wurden die Rufe lauter, die Show wieder aufleben zu lassen und Fortsetzungen zu senden. Der Hintergrund...

Liebeskummer – warum ich sogar den Handy-Ton wechselte

Ein Gastbeitrag von Silke.

Was macht man nicht alles in einer schlimmen Liebeskummer-Situation? Ich zum Beispiel habe bei meinem letzten großen Liebeskummer als erstes das Handy gewechselt.

Aber nicht, um eine neue Nummer zu bekommen, sondern weil jede eingehende Nachricht, ganz gleich, ob SMS, Whatsapp oder die Mailbox, mit dem sing-sang-mäßigen Ton, der mich an meinen Exfreund erinnerte, einherging.

Wir hatten – als wir noch zusammen waren – unglaublich viel ge“whats-appt“, kaum eine Stunde verging, ohne dass wir uns tagsüber  –zig Nachrichten schickten. Der Signalton meines Handys und die Nachrichten meines damaligen Freundes – sie gehörten für mich zusammen. Untrennbar.

Als er dann Schluss machte und danach auf dem Handy – von anderen Leuten – Nachrichten eintrafen, war das für mich jedes Mal ein tiefer Stich ins Herz. Es war unerträglich, weil der Ton mich so fulminant an ihn erinnerte und ich in den kurzen Sekunden der Signalton-Melodie ein regelrechtes Wechselbad der Gefühle durchlief. Trauer, Hoffnung (dass ER es ist), abgrundtiefe Traurigkeit, Verzweiflung – das alles kochte in mir hoch, wenn nur eine einzige Nachricht mit dem besagten Signalton einging.

Es war nicht zu ertragen.

Da mein Handy schon einige Jahre auf dem Buckel hatte und sich komischerweise partout kein anderer Klingelton einstellen ließ, zog ich die einzig logische Konsequenz: ich schaffte dieses unselige Handy ab und mir ein neues Smartphone an.

Natürlich war der Liebeskummer nicht von heute auf morgen weg, aber der unerträgliche Signalton –  von ihm blieb ich verschont.

Mehr zum Thema Liebeskummer gibt es hier.

Bildnachweis (Symbolbild): pexels.com

Latest Posts

Familienfrühstück im Fernsehturm: Berlins Wahrzeichen lockt Eltern & Kinder nach oben!

"Telespargel", "Imponierkeule" und andere Bezeichnungen mehr: An Spitznamen mangelte es dem Berliner Fernsehturm auf dem Alexanderplatz nie. Ist doch das einstige Ostberliner Wahrzeichen, das...

Kennenlernphase und das „Locker angehen“

Mit dem Dating scheint es in diesen Zeiten, wo Kommunikation auf unzähligen Kanälen stattfindet oder stattfinden kann, immer schwieriger zu werden. Liest man sich...

Digitalisierung der Schulen: Darum geht es so quälend langsam

Die Corona-Pandemie hat es einmal mehr gezeigt: Die Digitalisierung der staatlichen Schulen hierzulande lässt sehr zu wünschen übrig. Doch woran liegt es, dass diese...

Nun doch: Diese Kult-Show wird fortgesetzt!

Als die letzte Sendung ein voller Erfolg war, wurden die Rufe lauter, die Show wieder aufleben zu lassen und Fortsetzungen zu senden. Der Hintergrund...

Nicht verpassen!

Sportwetten nur für Männer? Von wegen!

Sportwetten gelten als Männerdomäne. Das hat nicht zuletzt auch damit zu tun, dass der Anteil an Fans von Profisportarten überproportional männlich geprägt ist. Jedoch...

Sterneköchin verrät: Darum sollte man in der Küche immer eine Schürze tragen

Die gute alte Küchenschürze...! So mancher kocht niemals ohne, andere wiederum haben mit diesem speziellen Kleiderstück so gar nichts am Hut. Und für wieder andere...

SkinCandles: Eine Kerze für die Haut! Beauty-Neuheit fürs Home-Spa

Ein Gastbeitrag der Firma SkinCandles Unsere Beauty-Neuheit, die SkinCandles Hautpflegekerzen sind körperwarme Beauty-Öle, die durch die Wärme besonders gut von der Haut aufgenommen werden -...

Fremdgehen: Paartherapeutin schlägt Bogen zu Affen

Das liebe Fremdgehen...Kaum ein Tag vergeht, an dem der Seitensprung oder die Langzeitaffäre nicht medial thematisiert werden. Und zwar zusehends positiv. Diesen Eindruck jedenfalls...

Online als Coach Geld verdienen und die Welt bereisen – SO einfach ist es nicht!

Das Laptop auf ausgestreckten braungebrannten Beinen platziert, vorn im Bild das Meer und rechts noch eine Palme: So oder ähnlich sehen unzählige Bilder aus,...