Montag, 4. März, 2024

Neueste Beiträge

Kostenlos ins Museum: Leipzig erfüllt Forderung von Alleinerziehendenverband

Sie kämpfen einen ewigen Kampf – und das bereits seit drei Jahrzehnten! Solange schon setzt sich der SHIA e. V. Landesfamilienverband Sachsen, der sich als Selbsthilfegruppe für Alleinerziehende versteht und seinen Sitz in Leipzig hat, dafür ein, dass finanziell schwache Einelternfamilien Ermäßigungen in Sachen Freizeit in Sachsen und  darüber hinaus bekommen. Was von außen leicht machbar erscheint, ist laut den Initiatoren des Verbandes extrem schwer. Es fängt schon damit an, dass ganz viele Kultur- und Freizeiteinrichtungen in der Wende-Stadt für Hobby- und Freizeitvergnügungen Familienkarten anbieten, die Alleinerziehende ausgrenzen. Sprich: Die nur für klassische Familienformen wie Mutter, Vater, Kind gedacht sind.

Eintritt im Museum kostenlos: Alleinerziehendenverband in Leipzig fordert das schon lange

Geschäftsführerin Brunhild Fischer, die seit Beginn der 90er in dem Verband für sächsische Soloeltern engagiert ist, kann ein Lied davon singen, bei wem sie alles vorgesprochen und um die sogenannte “Kleine Familienkarte” für Alleinerziehende geworben haben. Nach Aussage der Ehrenamtlerin sperren sich sogar hoch angesehene Freizeit-Einrichtungen in Leipzig, einer alleinerziehenden Mutter und ihrem Kind/ihren Kindern oder einem alleinerziehenden Vater und seinem Kind/seinen Kindern einen ermäßigten Eintrittspreis anzubieten. Umso mehr freuen sich Fischer und ihre Mitstreiter, dass nun zumindest die Leipziger Kultur mitzieht und eine lange bestehende Forderung des Verbandes erfüllt. Die da lautet:

Freizeit und Mobilität muss für alle Kinder kostenfrei sein (siehe auch die Forderung des Verbandes nach einer sozioökonomischen Kindergrundsicherung für alle Kinder in Deutschland).

Städtische Dauerausstellungen laden in Leipzig zu Besuchen ein

In Sachen Kultur in der Freizeit haben die Museen der Messestadt reagiert und laden seit dem 1. Januar 2024 kostenlos in ihre Dauerausstellungen ein.

Diese Regelung (in anderen Städten gibt es bereits ähnliche Initiativen, u. a. in Berlin) ist ein Segen für Alleinerziehende mit Kindern, die bekanntlich auch beim Wochenendausflug jeden Cent umdrehen müssen und ihren Kindern solche Touren oft gar nicht bieten können.

Nachfolgend eine Aufstellung jener Museen in Leipzig, deren Dauerausstellungen von nun an kostenlos zu sehen sind:

Museum der bildenden Künste

Das Museum der bildenden Künste präsentiert Meisterwerke vom 15. bis 21. Jahrhundert. Die ständige Sammlung beinhaltet Werke von Künstlern wie Rogier van der Weyden, Claude Monet und Max Klinger. Zusätzlich zu den Dauerausstellungen finden auch faszinierende Sonderausstellungen statt, für die jedoch weiterhin Eintritt verlangt wird.

Stadtgeschichtliches Museum

Leipzigs Stadtgeschichtliches Museum öffnet die Dauerausstellungen im Alten Rathaus, Kindermuseum und Schillerhaus kostenfrei. Neben einem Einblick in die Geschichte Leipzigs bietet das Museum auch spannende Sonderausstellungen.

Naturkundemuseum

Im Naturkundemuseum Leipzig ist ab 2024 der Eintritt zur gesamten Ausstellung kostenfrei. Die Dauerausstellung präsentiert beeindruckende Dioramen und Präparate ausgestorbener Tierarten.

Museen im Grassi

Die Museen im Grassi, für Angewandte Kunst und für Völkerkunde, sowie das Musikinstrumentenmuseum bieten eine breite Palette an Ausstellungen.

Mit diesen kostenfreien Eintritten zu den Dauerausstellungen ermutigt Leipzig die Besucherinnen und Besucher, die faszinierende Kulturgeschichte der Stadt, anderer Kulturen, Historisches und Interessantes zum Zeitgeschehen sowie Kunst zu entdecken.

Spannende Ausflugsziele für kleines Geld oder kostenlos

Wer einen Besuch in einer der aufgeführten Einrichtungen plant, sollte sich im Vorab im Web über die Öffnungszeiten informieren. Im Internet sind außerdem jene Städte in Deutschland zu finden, deren Ausstellungen oder Museen ebenfalls mit freiem Eintritt zu besichtigen sind.

Weitere Ausflugsziele für kleines Geld oder auch kostenfrei sind hier aufgeführt.

Bild:

picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas

 

 

"

Latest Posts

Nicht verpassen!