Musical Falco

Innerlich zerrissen und auf vielen Hochzeiten tanzend – das war Falco. Der erfolgreiche und viel zu früh verstorbene Künstler ist bis heute unvergessen und hat noch immer Fans auf der ganzen Welt. Die können sich jetzt über die dritte Auflage des erfolgreichen Falco-Musicals freuen. Die Hommage an Johann „Hans“ Hölzel, wie der im Februar 1998 bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommene Musiker richtig hieß, tourt aktuell wieder durch Deutschland. Ein fulminantes Live-Erlebnis, das als Musical-Biographie durch die verschiedenen Stationen des Weltstars führt.

Im Gespräch mit dem Hauptdarsteller beim Falco-Musical

In Berlin hatte ich am Potsdamer Platz nicht nur die Gelegenheit, mit dem Falco-Hauptdarsteller Alexander Kerbst ins Gespräch zu kommen, sondern konnte mir das spektakuläre Musical auch anschauen.

Die Performance beginnt mit dem Autounfall des Musikers in der Dominikanischen Republik, am 6. Februar 1998. Darauf folgen in insgesamt zwei Stunden weitere prägende Lebensabschnitte von Falco. Exzentrisch und bildgewaltig gibt die Musical-Biographie durch Original–Videosequenzen und kunstvolle Projektionen einen spannenden Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt des Künstlers und des Menschen, der sich hinter der schillernden Pop-Ikone verbarg. Fans wissen, dass Falco ein Mensch war, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging. Auch bis hin zur Selbstzerstörung.

Falco Darsteller mit Jean Bork

Jean Bork mit Hauptdarsteller Alexander Kerbst

Im Falco-Musical werden alle großen Hits und auch einige nicht so bekannte  Titel des „Falken“ live auf die Bühne zurückgeholt.

Extravagante und schrille Tanzeinlagen hauchen den außergewöhnlichen Musikstücken neues Leben ein. Die Songauswahl ist breit gefächert und reicht von den frühen Erfolgen wie „Ganz Wien“ und „Der Kommissar“ über die großen Hits wie „Vienna Calling“ und „Jeanny“. Auch markante und eindrucksvolle Titel wie „Out of the Dark“ und „Emotional“ sind dabei.

„Rock me Amadeus“ – erfolgreicher Song markierte Wendepunkt im Leben von Falco

Natürlich dürfen sich die Besucher auch auf „Rock Me Amadeus“ freuen! Bis heute ist es der einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US Billboard Charts erreichte und einen Wendepunkt im Leben des Künstlers markierte.

Für die realistische Darstellung standen dem Musical Falcos ehemaliger Bandleader Thomas Rabitsch als musikalischer Leiter sowie Falcos ehemaliger Manager und Freund Horst Bork als Berater zur Seite.

Mit Alexander Kerbst und Stefan Wessel wurden zwei der weltbesten Falco-Darsteller auf die Bühne geholt. Das merkt man der Qualität des faszinierenden Musicals definitiv an. Die Show, die 2017 ihre Weltpremiere feierte, zählte bei den bislang zwei Tourneen rund 250.000 Zuschauer, die sich auf die musikalischen Spuren von Falco begaben und seine Hits mit „Standing Ovations“ feierten. Auch in den Städten, in denen das Musical 2019 gastiert, werden erneut begeisterte Fans das Publikum stellen und der Legende stilecht huldigen. Ich selbst kann Ihnen diesen Musical-Genuss nur ans Herz legen – es lohnt sich!

Viel Spaß wünscht Ihnen Ihre

Jean Bork

Termine für „FALCO – Das Musical“ gibt es ab sofort unter www.falcomusical.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Das Video von und mit Jean Bork und dem Hauptdarsteller ist hier zu sehen.

Bildnachweise: Karin Haselsteiner, Dominik Gruss

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.