Dienstag, 20. April, 2021

Neuste Beiträge

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Rhesusfaktor negativ – was Frauen wissen müssen

Hand aufs Herz: Kennen Sie Ihre Blutgruppe? Viele Menschen haben keine Ahnung, ob Blut der Gruppe A, B, AB oder 0 durch ihre Adern...

Zwei Katzen aus dem Tierheim holen – Ein Erfahrungsbericht

Einem Tier aus dem Tierheim ein liebevolles Zuhause geben - das wollen viele Menschen. In der Corona-Pandemie sogar verstärkt, was aber ein eher fragwürdiger...

Corona-Alternative für Gartenbesitzer: Feuerstelle im Garten wird zum Weihnachts-Wonderland

Geschlossene Weihnachtsmärkte und gecancelte Christmas-Aktionen allerorten: Dieses Jahr hat(te) es in sich! Die Maßnahmen, die von der Regierung nahezu bundesweit in Sachen Corona verordnet wurden, bescheren eine (Vor)Weihnachtszeit, die es so in Nachkriegszeiten noch nicht gab.

Wer – außer eingefleischte Weihnachtsmuffel – erlebte in seinem Leben schon eine Adventszeit ohne Weihnachtsmarkt, Glühweinstand, Weihnachtsfeier und Co.? Eben!

Das private Weihnachtswonderland: Feuerstelle im Garten

Um dennoch eine schöne Weihnachtsatmosphäre zu schaffen, gibt es zumindest für Gartenbesitzer eine schöne Alternative: Eine Feuerstelle im Garten, um die sich die Familie (und vielleicht auch der eine oder andere aus dem Freundeskreis) versammeln und der Adventszeit frönen kann.

Die Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen und eine Erlaubnis vorausgesetzt, hat der eigene oder gepachtete Garten das Zeug zum Mini-Weihnachtsmarkt in diesen Zeiten.

Denn was im Sommer bei der familiären Grillparty oder der Sause mit Freunden klappt, funktioniert auch im Winter in Sachen Feuerstelle allemal. Mehr als einen Feuerkorb, ein Grill, einen Glühweintopf über`m Feuer (ersatzweise funktioniert auch Glühwein aus der Thermoskanne), gute Laune und warme Kleidung braucht es nicht. Und die Musik kommt ja heutzutage ja sowieso aus dem Handy…!

Sitzmöglichkeiten und Deko bieten Komfort

Wer mag und der Winter-Weihnachtsatmosphäre noch einen drauf setzen will, gruppiert Sitzmöglichkeiten um die Feuerstelle und dekoriert diese mit strapazierfähigen Kunstfellen.

Stimmungsvoll wird`s außerdem mit weihnachtlicher Lichterdeko. Sprich: Die schöne Tanne im Garten wirkt mit einer warmweißen Lichterkette noch mal so imposant. Wer keines solcher Gewächse im Garten stehen hat, schmückt einfach den nächstbesten Strauch mit Lichtern oder stellt kurzerhand eine Outdoor-Gartendeko auf.

Dieser Aufwand lohnt sich in diesen Corona-Zeiten allemal, denn immerhin hat es vier Adventssonntage, die weihnachtlich stimmungsvoll verbracht werden wollen. Zwar kann man die Wochenenden auch mit Plätzchen backen zubringen, um in Feststimmung zu kommen, aber so ganz ohne Outdoor-Glitzer-Gedöns? Geht für die meisten gar nicht.

Privates Weihnachts-Happening ist vor allem für Kinder eine tolle Alternative

Vor allem für Familien mit Kindern heißt es jetzt, nach der einen oder anderen Outdoor-Alternative zum Weihnachtsmarkt Ausschau zu halten. Hat man selbst nur eine städtische Mietwohnung, macht es Sinn, sich mit Familienmitgliedern – oder Freunden – die das Glück haben, ein eigenes Stück Grün ihr Eigen zu nennen, kurzzuschließen und die Planung für ein solches Outdoor-Event in Angriff zu nehmen.

Packen alle mit an, ist so ein Feuerzauber im Handumdrehen organisiert. Und auch schnell wieder abgebaut.

Eine Feuerstelle – viele Möglichkeiten

Wie oben erwähnt, macht es für jene, die ein eigenes Stück Land besitzen, Sinn, den Lichterglanz auf der eigenen Scholle die nächsten Wochen stehen zu lassen. Zumal eine eigene Feuerstelle auch über Weihnachten hinaus attraktiv ist. Nicht nur, dass sie sich auch für schöne Sommerabende gut macht, nein: Hier lässt es sich auch nach Silvester prima auf das neue Jahr anstoßen.

Auf ein Jahr, in dem wir alle den Corona-Horror hoffentlich hinter uns lassen können!

Bildnachweis: stock.adobe.com / Little Adventures

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zu Amazon.de "

Latest Posts

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Rhesusfaktor negativ – was Frauen wissen müssen

Hand aufs Herz: Kennen Sie Ihre Blutgruppe? Viele Menschen haben keine Ahnung, ob Blut der Gruppe A, B, AB oder 0 durch ihre Adern...

Zwei Katzen aus dem Tierheim holen – Ein Erfahrungsbericht

Einem Tier aus dem Tierheim ein liebevolles Zuhause geben - das wollen viele Menschen. In der Corona-Pandemie sogar verstärkt, was aber ein eher fragwürdiger...

Nicht verpassen!

Privatkoch Herbert Frauenberger: „Regionale Jahreszeitenküche muss wieder in den Mittelpunkt rücken“

Herbert Frauenberger hat das Kochen von der Pike auf gelernt und bewegte sich schon zu DDR-Zeiten auf internationalem Parkett. Seine Heimat ist Thüringen, wo...

Endlich mal ein cleveres Utensil für die Sonnenbrille!

Kleine Taschen, die man sich entweder über die Schulter oder quer über den Körper hängt, sind nicht nur aus einem Grund praktisch. Sie erfüllen...

„Wein ist ein hohes Kulturgut“ – Sommelière & Gründerin Bärbel Ring im Interview

Vom Studium der Sozialpädagogik zur preisgekürten Sommelière - es ist schon ein beeindruckender Lebensweg, den Bärbel Ring bislang beschritten hat! Für die Frau, die auf Sylt...

Wie ich lernte, wieder zu schlafen – Kolumne von Barbara Edelmann

Kennen Sie das? Man sitzt vor dem Fernseher und muss gähnen – so heftig, dass man sich beinahe den Unterkiefer ausrenkt. Lachen Sie nicht,...

Globetrotterin Beate Steger: „Auf Reisen sind Begegnungen mit Menschen das Bewegendste“

Für ein Foto auf`s Handy tippen, mit einem Klick Instagram öffnen, das Bild hochladen und mit mehr oder weniger sinnvollen Hashtags in der Social-Media-Welt...