Montag, 17. Mai, 2021

Neuste Beiträge

Der Blick aus fremden Fenstern weltweit: Cooles Online-Projekt mach`s möglich!

Der Blick aus dem Fenster - oft nimmt man ihn im Alltag gar nicht mehr wahr. Vor allem, wenn es sich um Fenster in...

Ruf mich nicht an! Kolumne von Barbara Edelmann

Wann haben Sie das letzte Mal privat  telefoniert? Ich vor einer Woche. Kurzentschlossen wählte ich eine Nummer, und versehentlich nahm meine Gesprächspartnerin sogar ab,...

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede Frau besonders gut aussehen. Wer urlaubsreif ist, fühlt sich oft von der Arbeit und vom Alltagsleben gestresst.

Der Blick in den Spiegel zeigt eine fahle Haut und leblose Haare, gepaart mit langweiliger Arbeitskleidung. Um sich während der Ferien attraktiv zu fühlen, haben sich die folgenden Tipps bewährt.

1. Luftige Sommergarderobe für heiße Tage

Im Urlaub ist die Sehnsucht nach Wärme und Sonne groß, deshalb verbringen die meisten Menschen ihre Ferien in südlichen Gefilden. Wenn die Temperaturwerte nach oben klettern, ist luftige Sommergarderobe für das Urlaubsgepäck angesagt.

Dazu gehört Strandbekleidung mit viel Beinfreiheit. Wer eine sensible Haut hat, sollte sie mit lockeren Kleidungsstücken aus Baumwolle oder Leinenhose vor starken Sonnenstrahlen beschützen.

An den Strand geht es im sportlichen Look inklusive Bikini oder Badeanzug. Für einen Spaziergang an der Strandpromenade sind fließende Sommerkleider mit leuchtenden Farben und floralen Mustern perfekt geeignet. Abends passt das lange Maxikleid zum Besuch im Restaurant und das elegante Minikleid für die Partynacht.

2. Die eigenen Vorzüge mit Schmuck betonen

Im Urlaub darf der Schmuck auffällig sein, aber er sollte dem jeweiligen Anlass entsprechen. Am Strand und bei sportlichen Aktivitäten besser auf Schmuckstücke verzichten, da die Gefahr von Verlusten beim Schwimmen sehr groß ist. Dagegen passen lange Hängeohrringe und Ketten mit Anhängern optimal zum Outfit für den Strandclub. In den Ferien werden die Nächte häufig zum Tag gemacht, vom Restaurant geht es in die Bar und danach in eine Diskothek.

Für diese besonderen Anlässe darf es etwas mehr Schmuck sein. Halsketten, Ringe und Haarschmuck runden jedes Outfit formvollendet ab. Funktionell und optisch ansprechend ist die Cartier Damenuhr in Edelstahl mit Gelbgold. Der klassische Zeitmesser lässt sich hervorragend mit dem Rest der Schmuckstücke kombinieren.

3. Hübsche und praktische Accessoires für die Ferien

Im Urlaub spielen Accessoires eine wichtige Rolle, um für alle Eventualitäten bestens vorbereitet zu sein und dazu noch stylisch auszusehen. Großformatige Strohhüte schützen den Kopf inklusive Gesicht und Augen vor heißen sowie blendenden Sonnenstrahlen.

In Kombination mit einer Sonnenbrille und einem bunten Strandkleid ist das Sommeroutfit komplett. Nach dem Bad im Meer können Sie sich einen Pareo locker um die Hüften binden und strahlen ein sommerliches Feeling aus.

4. Auf sanfte Sonnenbräune setzen

Hohe Temperaturwerte und starke UV-Strahlen stellen eine große Herausforderung für die Haut dar. Deswegen die Mittagshitze mit der intensiven Strahlung meiden und das Sonnenbaden besser auf den Morgen und späten Nachmittag verlegen. Bereits nach dem Aufstehen ausreichend Sonnencreme auftragen, um Sonnenbrand zu vermeiden.

Im Anschluss an das Sonnen und Baden benötigt die gereizte Haut viel Pflege mit reichhaltigen Cremes und Masken. Sommerschön gepflegte und gebräunte Haut wirkt attraktiver als verbrannte und vertrocknete Hautbereiche.

5. Zweckmäßige und trotzdem schöne Frisur

Am Meer sehen die Haare durch den Wind, das Salzwasser und die Sonnenstrahlen schnell spröde aus, davor schützen Hüte und Kopftücher.

Mit geflochtenen Zöpfen und Pferdeschwänzen lässt sich eine wilde Mähne bändigen, genauso wie mit einem Haarreifen oder Stirnband. Wenn Sie Ihre eigene Kreativität ausleben möchten, bieten sich extravagante Flechtfrisuren an.

Bildnachweis: stock.adobe.com / Alliance

Latest Posts

Der Blick aus fremden Fenstern weltweit: Cooles Online-Projekt mach`s möglich!

Der Blick aus dem Fenster - oft nimmt man ihn im Alltag gar nicht mehr wahr. Vor allem, wenn es sich um Fenster in...

Ruf mich nicht an! Kolumne von Barbara Edelmann

Wann haben Sie das letzte Mal privat  telefoniert? Ich vor einer Woche. Kurzentschlossen wählte ich eine Nummer, und versehentlich nahm meine Gesprächspartnerin sogar ab,...

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Nicht verpassen!

260.000,00-€-Schmuck: Warum Chefin einer Schmuckfirma Luxus in der Krise launcht

Coronakrise und Konsumverzicht? Das scheint auf den ersten Blick tatsächlich so zu sein. Die Medien sind voll mit Informationen über Leute, die aufgrund von...

Readly & Spotify – lohnt sich hier ein Abo?

Wer sich für Wohnen, Garten und Deko interessiert, kennt das: Es gibt zu diesem Themen gefühlt tausendundeine Zeitschrift, vor allem hochwertige, die kaum unter...

Privatkoch Herbert Frauenberger: „Regionale Jahreszeitenküche muss wieder in den Mittelpunkt rücken“

Herbert Frauenberger hat das Kochen von der Pike auf gelernt und bewegte sich schon zu DDR-Zeiten auf internationalem Parkett. Seine Heimat ist Thüringen, wo...

Endlich mal ein cleveres Utensil für die Sonnenbrille!

Kleine Taschen, die man sich entweder über die Schulter oder quer über den Körper hängt, sind nicht nur aus einem Grund praktisch. Sie erfüllen...

„Wein ist ein hohes Kulturgut“ – Sommelière & Gründerin Bärbel Ring im Interview

Vom Studium der Sozialpädagogik zur preisgekürten Sommelière - es ist schon ein beeindruckender Lebensweg, den Bärbel Ring bislang beschritten hat! Für die Frau, die auf Sylt...