Mittwoch, 29. Mai, 2024

Neueste Beiträge

Mir ist so Zimt…! Herbstliche Leckereien als Vorfreude auf den Advent

Obwohl sie schon ein wenig in der Luft liegt, ist sie noch nicht da: Die Weihnachtszeit. Allerdings kann man schon die Tage zählen, bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Fenster wieder in herrlichem Glanz erstrahlen und zauberhafte Düfte von den Weihnachtsmärkten durch die Straßen ziehen. Wer es kaum erwarten kann, loszulegen, aber die Vorfreude doch noch etwas steigern und bloß nicht zu früh mit dem Zelebrieren der Adventszeit beginnen will, der sollte jetzt etwas Süßes mit Zimt backen.

Denn neben anderen weihnachtlichen Gewürzen wie Kardamom oder Anis ist Zimt wohl DIE Weihnachtszutat schlechthin und lässt einen schon beim Riechen in den Advent eintauchen.

Leckereien aus Zimt als Vorfreude auf den Advent

Wenn Sie sich also schon etwas einstimmen wollen auf die schönste Zeit des Jahres, dann probieren Sie diese schmackhaften Zimt-Leckereien für Ihren nächsten Kaffeeklatsch aus:

1. Zimtiger Apfelkuchen mit Mandeln

Zutaten:

  • 4 Äpfel, geschält und in dünnen Scheiben
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Mandeln, gehackt
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • Eine Prise Salz
  • 3 Eier
  • 1 Tasse Öl

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Mandeln, Zimt, Backpulver und Salz vermengen.
  2. Die Eier hinzufügen und gut verrühren, dann das Öl unterrühren.
  3. Den Teig in eine gefettete Backform geben und die Apfelscheiben darauf verteilen.
  4. Bei 180 Grad Celsius etwa 40-45 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist.

2. Zimt-Birnen-Muffins

Zutaten:

  • 2 Birnen, geschält und gewürfelt
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • Eine Prise Salz
  • 1 Tasse Joghurt
  • 1/2 Tasse Öl
  • 2 Eier

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Zimt, Backpulver, Natron und Salz vermischen.
  2. Joghurt, Öl und Eier hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Die gewürfelten Birnen unterheben.
  4. Den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 180 Grad Celsius etwa 20 Minuten backen.

3. Zimt-Rosinen-Schnecken

Zutaten:

  • 3 Tassen Mehl
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Trockenhefe
  • 1 Tasse Milch, lauwarm
  • 1/4 Tasse Butter, geschmolzen
  • 1/2 Tasse Rosinen

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Zimt und Salz in einer Schüssel vermengen.
  2. Trockenhefe in warmer Milch auflösen und zum Mehl geben.
  3. Die geschmolzene Butter hinzufügen und zu einem Teig kneten.
  4. Den Teig 1 Stunde ruhen lassen, dann ausrollen, mit Zimt und Rosinen bestreuen, aufrollen und in Scheiben schneiden.
  5. Die Schnecken auf ein Backblech setzen und bei 180 Grad Celsius etwa 25 Minuten backen.

Die perfekte Einstimmung auf den Advent!

Spätestens bei diesen verlockenden Zimtkreationen und dem Duft der Aromen der kalten Jahreszeit kommt wohl jeder auf den Geschmack in Sachen Advents-Vorfreude.

Und dann…geht es richtig los mit den Weihnachtsvorbereitungen. Vom Herd über den Balkon bis zum Garten. Viel Spaß und guten Appetit!

Bild: pexels.com / Mareefe
"

Latest Posts

Nicht verpassen!