Dienstag, 20. April, 2021

Neuste Beiträge

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Rhesusfaktor negativ – was Frauen wissen müssen

Hand aufs Herz: Kennen Sie Ihre Blutgruppe? Viele Menschen haben keine Ahnung, ob Blut der Gruppe A, B, AB oder 0 durch ihre Adern...

Zwei Katzen aus dem Tierheim holen – Ein Erfahrungsbericht

Einem Tier aus dem Tierheim ein liebevolles Zuhause geben - das wollen viele Menschen. In der Corona-Pandemie sogar verstärkt, was aber ein eher fragwürdiger...

Fadenlifting: Frischer und jünger aussehen – ganz ohne OP

Der erste Blick morgens in den Spiegel weckt bei vielen Frauen den Wunsch, die Zeit um ein paar Jahre zurückdrehen zu können. Es stören weniger die Fältchen, die sich jetzt stärker bemerkbar machen, sondern vielmehr die sackenden Konturen, die einen müde und oftmals traurig aussehen lassen, obwohl man es gar nicht ist.

Eine Schönheits-Operation kommt jedoch bei den meisten Frauen nicht in Frage. Und die vielgepriesenen Anti-Aging Cremes bringen selten den gewünschten Effekt. Was also tun?  

Fadenlifting mit Hyaluronsäure verspricht in Sachen Ästhetik großen Erfolg

Für eine der ästhetischen Behandlungen, die den größten Erfolg versprechen, gilt derzeit das Fadenlifting mit Hyaluronsäure. Die Behandlung mit selbstauflösenden Fäden hat die ästhetische Chirurgie in den letzten Jahren weitreichend revolutioniert. Kein Wunder, denn mit den sogenannten PDO-Fäden lassen sich hängende und müde wirkende Gesichtszüge  ganz ohne Operation behandeln. Die Nachfrage ist daher enorm gestiegen, und so drängen, auch im Bereich der Fäden ständig Erneuerungen auf den Markt.  

Wir haben darüber mit Dr. Christian Lenz (im Bild) vom Medical Institut in München gesprochen. 

Er ist Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie  und einer der führenden Faden-Experten Deutschlands.

FB: Wo liegt der Unterschied vom klassischen Fadenlifting zum Fadenlifting mit Hyaluronsäure?

Beim Fadenlifting der neuesten Generation kommen erstmals innovative Fäden mit Hyaluronsäure-Überzug zum Einsatz (der Faden wird aus Polymilchsäure und Polycaprolacton mit Hyaluronsäure zusammengesetzt). Die sogenannte Aptos Excellence Methode erzielt einen Lifting-ähnlichen Effekt, hat dabei aber dank der speziell entwickelten Hyaluronsäure-Fäden noch weitere Vorteile.

Spürbarer Verjüngungseffekt der Haut

Die mit kleinen, bidirektionalen Kegeln versehenen Fäden mit Hyaluronsäurezusatz sorgen dafür, dass sich Elastizität und Textur der Haut bereits direkt nach der Fadenimplantation deutlich verbessern. Patientinnen und Patienten verspüren einen sichtbaren Verjüngungseffekt der Haut. Während sich im weiteren Verlauf innerhalb von 18 bis 24 Monaten die Fäden vollständig abbauen, wird körpereigenes Kollagen produziert. Dieser Vorgang erzeugt einen zusätzlich hebenden, stützenden und straffenden Lifting-Effekt. 

FB: Wie läuft die Behandlung ab?

Die Hyaluronsäure-Fäden werden ebenfalls in die tiefen Gewebeschichten des Gesichts eingeführt und dort fixiert, wo sie einen festigenden und straffenden Effekt hervorrufen. Zusätzlich stimulieren die Fäden die körpereigene Kollagen- und Elastinbildung. 

Da die Fäden sehr dünn sind und das Gewebe vorher örtlich betäubt wird, ist die  Behandlung so gut wie schmerzfrei. Und: Die meisten Patientinnen und Patienten spüren die Fäden überhaupt nicht, nachdem die Haut um den Eingriffs-Bereich abgeheilt ist.

Direkt nach der Behandlung ist die Fläche leicht angeschwollen und es können auch kleine blaue Flecken entstehen. Es wird empfohlen, für ca. 14 Tage nach der Behandlung keine anstrengenden Bewegungen auszuführen. 

Fadenlifting wird ambulant durchgeführt

Das Fadenlifting wird ambulant durchgeführt, sodass man noch am selben Tag in der Regel nach ca. einer Stunde, die Praxis wieder verlassen kann.

Vor dem Eingriff sollten 2 Wochen vorher keine blutverdünnenden Medikamente wie Aspirin, Ginseng oder grünen Tee eingenommen bzw. getrunken werden, um mögliche Blutergüsse so gering wie möglich zu halten.

FB: Für wen eignen sich Hyaluronsäure-Fäden?

Eine Behandlung mit den Hyaluronsäure-Fäden eignet sich vor allem bei faltiger Haut an Wangen oder bei erschlaffter Haut am Kinn ebenso zur Korrektur von Gesichts- und Halskonturen, hängenden Mundwinkeln und abgesunkenen Augenbrauen sowie fürs Dekolleté.

Bei sehr tiefen Falten und hängender Haut ist ein Fadenlifting eher nicht geeignet, da die Behandlung nicht das gewünschte Ergebnis bringen würde. Da muss man ganz ehrlich sein. Darum ist es wichtig, die Vorstellungen und Erwartungen im Detail vor der Behandlung gemeinsam zu besprechen.

Der Arzt muss im Vorfeld den Zustand der Haut beurteilen

Ebenso wichtig ist es, dass der Arzt den Zustand und die Elastizität der Haut beurteilt und gegebenenfalls ein Fadenlifting nicht empfiehlt. Das kann z.B. bei übergewichtigen Patientinnen und Patienten, die ein schweres Gewebe vorweisen, der Fall sein. Eventuell könnte man hier das Fadenlifting jedoch mit einer Fettabsaugung kombinieren.

FB: Wie viel kostet ein Fadenlifting mit Hyaluronsäure?

Das hängt von der Größe des zu behandelnden Areals sowie von der Anzahl der Fäden ab, die benötigt werden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

FB: Welche Kombinationsmöglichkeiten mit anderen minimal-invasiven Behandlungen empfehlen Sie?

Je nachdem, wie weit der individuelle Alterungsprozess der Haut fortgeschritten ist, entscheide ich bei jedem Patienten, mit welchen Methoden ich in welcher Kombination den optimalen Effekt erreichen kann. Bei einer Behandlung mit den Hyaluronsäure-Fäden kann ich meistens auf das Unterspritzen mit Hyaluronsäure-Fillern zur Hautoptimierung bzw. zum Volumenaufbau verzichten.

Bei sehr dünner oder faltiger Haut kann Hyaluronsäure-Unterspritzung im Vorab ratsam sein

Ist die Haut schon sehr dünn und stärker faltig, dann kann eine vorherige Hyaluronsäure-Unterspritzung zur Verbesserung des Gewebes beitragen und einen Raffungseffekt verhindern. 

Wo viel Bewegung im Gesicht stattfindet, wie zum Beispiel auf der Stirn und um die Augen herum, kann auch Botox eine nützliche Vorbehandlung sein.  

FB: Kann man nach einem Fadenlifting auch wieder zur Kosmetikerin gehen? 

Nach einem Fadenlifting sollte für zwei bis drei Wochen auf Gesichtsbehandlungen und Massagen verzichtet werden. 

Wenn alles problemlos und gut abgeheilt ist, ist jede beliebige Kosmetikbehandlung mit dem Fadenlifting kombinierbar. Dazu zählen zum Beispiel auch Spezial-Behandlungen wie Ultraschall, Radiofrequenz, Peelings und Hydra Facial. 

Kontakt: www.schoenheitsoperationen-drlenz.de

Bildnachweis: pixabay.com

Dieser Artikel ist eine bezahlte Promotion 

 

 

Latest Posts

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Rhesusfaktor negativ – was Frauen wissen müssen

Hand aufs Herz: Kennen Sie Ihre Blutgruppe? Viele Menschen haben keine Ahnung, ob Blut der Gruppe A, B, AB oder 0 durch ihre Adern...

Zwei Katzen aus dem Tierheim holen – Ein Erfahrungsbericht

Einem Tier aus dem Tierheim ein liebevolles Zuhause geben - das wollen viele Menschen. In der Corona-Pandemie sogar verstärkt, was aber ein eher fragwürdiger...

Nicht verpassen!

Privatkoch Herbert Frauenberger: „Regionale Jahreszeitenküche muss wieder in den Mittelpunkt rücken“

Herbert Frauenberger hat das Kochen von der Pike auf gelernt und bewegte sich schon zu DDR-Zeiten auf internationalem Parkett. Seine Heimat ist Thüringen, wo...

Endlich mal ein cleveres Utensil für die Sonnenbrille!

Kleine Taschen, die man sich entweder über die Schulter oder quer über den Körper hängt, sind nicht nur aus einem Grund praktisch. Sie erfüllen...

„Wein ist ein hohes Kulturgut“ – Sommelière & Gründerin Bärbel Ring im Interview

Vom Studium der Sozialpädagogik zur preisgekürten Sommelière - es ist schon ein beeindruckender Lebensweg, den Bärbel Ring bislang beschritten hat! Für die Frau, die auf Sylt...

Wie ich lernte, wieder zu schlafen – Kolumne von Barbara Edelmann

Kennen Sie das? Man sitzt vor dem Fernseher und muss gähnen – so heftig, dass man sich beinahe den Unterkiefer ausrenkt. Lachen Sie nicht,...

Globetrotterin Beate Steger: „Auf Reisen sind Begegnungen mit Menschen das Bewegendste“

Für ein Foto auf`s Handy tippen, mit einem Klick Instagram öffnen, das Bild hochladen und mit mehr oder weniger sinnvollen Hashtags in der Social-Media-Welt...