Dienstag, 18. Juni, 2024

Neueste Beiträge

Gesund & hochwertig essen: 3 Top-Regeln von Ernährungsdoc Dr. Riedl

Dort ein Stück Schokolade, da ein Fertigschnitzel und zwischendurch vielleicht noch eben eine Currywurst: Für etliche Menschen sieht so der Ernährungsalltag aus. Kein Wunder, dass in Deutschland Übergewicht an der Tagesordnung und so mancher Patient durch falsches Essen krank geworden ist. Dabei wollen unheimlich viele Deutsche, denen ihr ungesunder Ernährungsstil bewusst ist, etwas ändern und sich gesünder ernähren. Die Gewichtsabnahme ist ein weiterer großer Wunsch, der insbesondere bei Frauen weit verbreitet ist. Allein die Umsetzung ist für viele Leute schwer. Mancher findet den Anfang nicht, ein anderer versucht es, schmeißt aber irgendwann wieder hin und verfällt in den alten Ernährungstrott. Das alles sind Fälle für den bekannten Ernährungsdoc Dr. Matthias Riedl.

Ernährungsumstellung: Umsetzbare Tipps von Ernährungsdoc Dr. Riedl

Denn keine Frage: Obwohl die meisten Menschen wissen dürften, welche Lebensmittel und Vitamine gesund und gut für das Wohlfühlgewicht sind, schaffen es viele dennoch nicht, die Ernährung dauerhaft umzustellen. Dabei ist eine Ernährungsumstellung auf fettärmere und wertigere Lebensmittel das einzig richtige, wenn es darum geht, Lebensqualität zu gewinnen und Gewicht zu verlieren. Dr. Matthias Riedl (im Bild) ist ein gefragter Experte auf diesem Gebiet und einer breiten Öffentlichkeit als “Ernährungsdoc” bekannt.

Der auf Ernährung spezialisierte Arzt und Diabetologe aus Hamburg hat etliche Publikationen zum Thema “Ernährung und Krankheit” beziehungsweise “Gesund bleiben mit  wertiger Ernährung” herausgegeben und ist aktuell aller 14 Tage in einem äußerst interessanten Podcast zu hören.

In dem Podcast geht es darum, bestehende Krankheiten mit gesunder Ernährung in den Griff, gelindert oder gar weg zu bekommen. Und an ernährungsbedingten Krankheiten gar nicht erst zu erkranken.

In diesem Zusammenhang ist die gesunde Gewichtsreduktion natürlich stets ein Thema. Das Besondere an dem Konzept vom Ernährungsdoc ist allerdings nicht die brachiale Gewichtsabnahme, die wöchentlich in drittklassigen Gazetten gepriesen wird, sondern eine dauerhaft gute Ernährung. Eine Ernährung, die den Körper gesund bleiben und nebenbei die Pfunde schmelzen lässt.

Sehr hörenswerter Podcast zum Thema Ernährung

Wie das konkret im Einzelnen ausschaut, erfährt man am besten, wenn sich mit den Podcast “So geht gesunde Ernährung”, den der Ernährungsdoc mit der Journalistin Elisabeth Jessen bestreitet, anhört.

Der Erfahrungs- und Wissenschatz von Dr. Riedl ist so umfassend, dass man schon nach der ersten Folge einen anderen Blick auf die im Supermarkt angebotenen Lebensmittel hat. Wer der Sendung ein Weile oder dauerhaft folgt, wird gar nicht umhin kommen, seine alltägliche Ernährung zu hinterfragen. Das Schöne bei diesem Ernährungskonzept ist zudem, dass es nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daherkommt und Verbote nahezu überflüssig macht.

Nachfolgend drei interessante Regeln des Docs aus den bisherigen Podcastfolgen, die all jene interessieren dürften, die mehr für ihre Gesundheit und ihr Wohlfühlgewicht tun wollen.

Verbote gibt es nicht!

Fünf Tage nur Reis und niemals ein Stück Schokolade? Solche absurden Regeln sind im Ernährungskonzept von Dr. Riedl nicht einmal ansatzweise vorgesehen. Im Gegenteil: Der Arzt, der nicht müde wird, vor Blitzdiäten und anderen angeblichen Wunder-Ernährungen zu warnen, hat nichts dagegen, dass man auch dann und wann mal ein Stückchen Schokolade genießt.

Zwar sollte es gute Qualitätsschokolade und der Genuss nun nicht gerade alltäglich sein, aber erlaubt ist es doch. Ebenso wie ein schönes Stückchen Kuchen, das aber möglichst selbst gebacken und mit hochwertigen Zutaten daherkommen sollte.

Auch muss niemand hungern, der dem Konzept von Dr. Riedl folgt. Satt essen ist ausdrücklich erwünscht, obgleich dies mit viel Gemüse oder anderen gesunden und fettarmen Produkten einhergehen sollte.

Viele (Lebens)Mittel aus dem Supermarkt sind fragwürdig

Ins Regal greifen und kaufen – auf diese Art bestreiten Millionen Menschen bundesweit ihren Einkauf. So manchem dürfte dabei allerdings nicht bewusst sein, WAS er da alles so konsumiert! Und wie viele fragwürdige Produkte respektive Aromen und nicht gerade wertige – oftmals sogar ungesund daherkommende – Zusatzstoffe sich in unzähligen Lebensmitteln befinden. Hier klärt Dr. Riedl umfangreich auf und verdeutlicht auf für Laien verständliche Weise, was für minderwertige Lebensmittel oftmals im Einkaufskorb und somit im eigenen Körper landen.

Gesund abnehmen: Mehrere Monate statt mehrere Wochen!

“5 Kilo in zwei Wochen” – solche Schlagzeilen kennt wohl jeder. Vornehmlich sind sie wöchentlich auf Titeln von Frauenzeitschriften zu lesen und sollen auf diese Art wohl Käufer anlocken. Traurigerweise funktioniert diese Masche noch oft genug und so mancher nimmt derlei Tipps für bare Münze. Meist kommt das böse Erwachen ziemlich rasch, denn diese Abnehmstrategien taugen kaum etwas. Vielmehr sollten jene, die ihr Gewicht reduzieren wollen, auf gesundes Abnehmen setzen. Das darf – aufgehorcht! – nach Aussage des Ernährungsdocs auch mal bis zu einem Jahr oder länger dauern. Ein bis zwei Kilo pro Monat sind in Ordnung und muten dem Körper nichts Brachiales zu.

Alltagstaugliche Tipps für mehr Gesundheit in der Nahrung

Solche und unzählige andere Ansätze mehr lanciert Dr. Matthias Riedl sowohl in dem erwähnten Podcast als auch in eigenen Publikationen. Hier hat er beispielsweise Bücher mit eigenen Rezepten veröffentlicht, die sich leicht nachkochen und kein schlechtes Gewissen zurück lassen.

Zusätzlich ist der Ernährungsdoc Stammgast im NDR, wo er regelmäßig mit seiner Expertise zu sehen ist.

Wer sich also gesund ernähren oder/und langfristig Kilos verlieren möchte, sollte sich einmal den Ausführungen des Experten widmen – es lohnt sich wirklich!

Bild: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Meyer

Dieser Artikel enthält einen Affiliate-Link

"

Latest Posts

Nicht verpassen!