Samstag, 28. Mai, 2022

Neueste Beiträge

Medizin-Koryphäe appelliert: „Tragt Radhelme!“

Wenn die Familien-Radtour bei bestem Wetter am Wochenende in der Klinik endet oder man auf sich auf dem Weg zur Arbeit plötzlich im Notarztwagen...

Es geht wieder los: „Boss“ Bruce Springsteen kommt 2023 nach Deutschland

Zeitlose bodenständige Musik mit einem unverwechselbaren Sound, ein skandalfreies Leben und Songtexte, die das ganz normale Leben mit all seinen Facetten widerspiegeln: Das ist...

Klartext beim Online-Dating: Hardballing macht von sich reden

Nach gefühlt tausend neu gesetzten Dating-Trends in letzter Zeit wird aktuell wieder einem brandneuen Phänomen in Sachen Online-Dating und Offline-Kennenlernen gefrönt. Angesagt ist nun...

Wie geht man mit Akne im Erwachsenenalter um?

Die Wissenschaftler sind sich nicht einig darüber, woher die Akne bei Erwachsenen genau kommt. Wie es aussieht, sind jedoch bis zu 50% aller Frauen...

„Sie weiß von Dir“ – Netzgemeinde entsetzt über das Ende des Netflix-Thrillers

Stellen Sie sich vor, Sie schauen an etlichen Abenden einen packenden Thriller auf Netflix. Einen Thriller, der alles hat, was ein guter Psycho-Streifen haben muss:

Tolle Darsteller, eine mitreißende Story sowie abwechselndes Grusel- und Gänsehautfeeling. Sie können es kaum erwarten, abends – nach einem langen Tag – in die Streaming-Story einzutauchen und mit den Protagonisten mitzufiebern.

„Sie weiß von Dir“ ist so ein Thriller. Die Netflix-Serie zieht den Zuschauer von Anfang an in den Bann und ist so spannend, dass sie dazu verführt, sich gleich zwei oder drei Teile der insgesamt sechs Folgen hintereinander anzuschauen.

Fesselnde Dreiecksstory im aktuellen Netflix-Thriller

Die Handlung ist schnell erzählt: Es geht um eine alleinerziehende Mutter (Louise), die sich in ihren Chef, einen Psychiater (David), verliebt. Dessen Frau Adele (im Bild mit ihrem Mann David) freundet sich kurz nach Affärenbeginn mit Louise an und die spannende Mystik beginnt. Schnell wird dem Zuschauer klar, dass mit Adele irgendetwas nicht stimmt. Und auch David scheint von einem dunklen Zauber umgeben zu sein.

Ab hier entfaltet der Thriller die oben beschriebene Wirkung und der Zuschauer verfolgt die Dreiecksstory gebannt.

Lange wird nicht klar, welches Geheimnis Adele und welches Geheimnis David hat – beziehungsweise sie beide gemeinsam haben.

Als es sich auflöst, mindert das die Spannung kein bißchen, doch kommen hier dann eigenartigerweise viel abgehobene Esoterik und Magie ins Spiel – Elemente, die bis dato keine Rolle in der Serie spielten.

Usergemeinde im Netz ist über das Ende empört

Dementsprechend fällt denn auch das Ende aus, über das die Usergemeinde im Web regelrecht empört und voller Kritik ist.

So schreibt beispielsweise Userin „queeneliza1“ auf dem Portal moviepilot.de:

„Zu Beginn fand ich es unglaublich spannend, hat mich in den Bann gezogen. Doch nach und nach wurde es mir zu offenkundig mystisch und nicht mehr authentisch. Schade, dass es sich so im Sog dieses Pseudo Übersinnlichen verfängt, besonders das Ende (die ganze letzte Folge) finde ich dann doch extrem dick aufgetragen und zudem auch noch verwirrend.“

Voller Klartext ist auch der Kommentar von Userin „Jane.diepold“, die da schreibt:

„Meines Erachtens nach war der Beginn recht stark, in der Mitte wurde es sehr langsatmig und das Ende fand ich vollkommen unpassend. Als Thriller kann man das wahrlich nicht bezeichnen.“

Noch weiter geht man auf der Seite rnd.de, wo die Schlagzeile zu dem Thriller folgende ist:

„Sie weiß von Dir“: Warum Sie diese Netflix-Serie nicht zu Ende gucken sollten“

Klingt alles ziemlich mystisch? Ist es auch! Dennoch muss man den Film ganz und gar nicht in Grund und Boden kritisieren, es ist ja nun auch nur ein filmisches Ende, dass viele Zuschauer so aufregt.

Einfach anschauen…!

„Was passiert denn da nun genau am Ende?“ werden sich etliche Leser jetzt vielleicht fragen. Nun – gespoilert werden soll hier nicht.

Wer neugierig ist, sollte sich den Thriller einfach anschauen. Bis zum – nun ja – Ende…!

Quelle:

moviepilot.de, rnd.de

Bild: Mark Mainz/NETFLIX © 2020

Latest Posts

Medizin-Koryphäe appelliert: „Tragt Radhelme!“

Wenn die Familien-Radtour bei bestem Wetter am Wochenende in der Klinik endet oder man auf sich auf dem Weg zur Arbeit plötzlich im Notarztwagen...

Es geht wieder los: „Boss“ Bruce Springsteen kommt 2023 nach Deutschland

Zeitlose bodenständige Musik mit einem unverwechselbaren Sound, ein skandalfreies Leben und Songtexte, die das ganz normale Leben mit all seinen Facetten widerspiegeln: Das ist...

Klartext beim Online-Dating: Hardballing macht von sich reden

Nach gefühlt tausend neu gesetzten Dating-Trends in letzter Zeit wird aktuell wieder einem brandneuen Phänomen in Sachen Online-Dating und Offline-Kennenlernen gefrönt. Angesagt ist nun...

Wie geht man mit Akne im Erwachsenenalter um?

Die Wissenschaftler sind sich nicht einig darüber, woher die Akne bei Erwachsenen genau kommt. Wie es aussieht, sind jedoch bis zu 50% aller Frauen...

Nicht verpassen!

Familienurlaub im Oman – Tipps für ein unterschätztes Reiseziel

Der Oman ist vielleicht nicht die naheliegendste Wahl für Reisen, schon gar nicht mit Kindern. Sie werden jedoch überrascht sein zu erfahren, dass der...

Spannung bis zum Äußersten: „HOME – Haus der bösen Schatten“ von Riley Sager

Düstere Anwesen, von Wald umgeben und geschützt durch steinalte Mauern - keine Frage: Um solche Gemäuer rankten sich in allen Zeiten Spukgeschichten und auch...

Unterhaltung in Krisenzeiten: Barbara Schöneberger hat die richtige Einstellung!

So richtig viel, worüber man sich derzeit freuen oder über das man lachen kann, gibt es nicht. Die Corona-Krise ist noch nicht mal richtig...

Tolle bundesweite Familienaktionen zum „Tag des Waldes“ am 21. März

Der Wald: Mal gibt er sich mystisch, mal geheimnisvoll und mal düster. Letzteres allerdings meist nur in Krimis und Thrillern im Dämmerlicht und bei...

Neuer Dresscode am Ballermann: Barfuß und oberkörperfrei sind passé!

Barfuss oder mit ollen Badeschlappen, Oberkörperfrei und angetrunken oder in nasser Badehose und voller Drogen: Das Publikum am Ballermann hatte bislang nicht selten eine...