Donnerstag, 28. Oktober, 2021

Neueste Beiträge

Gänsehaut-Kino: 4 Filme, nach denen man sich nicht mehr in den Wald traut

Wem der Wald schon immer suspekt war, weil er ihn als schummerig, ein wenig düster und irgendwie unheimlich empfindet, der wird ihm wohl erstmal...

Die ungebrochene Lust auf`s selbständig sein: Frauen setzen auf Bodenständigkeit!

"Die Start-up-Branche hat zu wenige Frauen" - Diesen Satz hört und liest man sehr häufig. Hier könnte fast der Eindruck entstehen, dass es nun...

Wie absurd ist das denn? Körbchengröße soll bei Frauen auf Untreue hinweisen!

Von der Körbchengröße auf Treue oder Untreue bei Frauen schließen? Wie absurd ist das denn? Das fragt man sich unwillkürlich, wenn man von der...

Moderne Singlefrau mit Rokoko-Traum in Mosigkau – Diese Prinzessin war ihrer Zeit voraus!

Nur vermählt zu werden, um als verheiratet zu gelten? Dieser in den letzten Jahrhunderten übliche (Un)Sitte verweigerte sich in den 1700er Jahren die gebildete...

Hauptdarstellerin für Whitney Houstons Filmbiographie steht fest!

Sie hatte alles: Erfolg, Schönheit, Glamour und eine Familie. Und doch prägten wohl mehr Tiefen als Höhen das Leben der Pop-Ikone Whitney Houston. Sie machte sowohl mit Superhits als auch mit Alkoholexzessen und Drogen-Abstürzen Schlagzeilen und musste sich letztlich ihrem extremen Lebensstil geschlagen geben. Mit gerade mal 48 Jahren wurde die US-Diva 2012 tot in einem Hotelzimmer aufgefunden.

Die Karriere von Whitney Houston erscheint als Filmbiografie

Zuvor hat sie Jahrzehnte lang als Sängerin und auch als Schauspielerin brilliert. Der Film „Bodyguard“, in dem Houston sich selbst – an der Seite von Kevin Kostner – spielte, gilt noch immer als Schmachtfetzen, den man sich an grauen Regentagen oder Samstagabend anschauen kann. Die Balladen aus dem Film sind bis heute unerreicht und dürften als Hintergrundsound bei verliebten Pärchen ebenso laufen wie bei von Liebeskummer gebeutelten Leuten.

Die Karriere des Stars, der immer wieder Negativ-Schlagzeilen im Zusammenhang mit der Ehe mit Bobby Brown machte, soll bald schon als Filmbiografie erscheinen. Die Macher des Streifens haben allerdings eine Weile gebraucht, um eine passende Hauptdarstellerin dafür zu finden.

Naomi Ackie wird die Hauptrolle spielen

Nun steht sie fest: Naomi Ackie, 28 Jahre jung, Britin.

Der SPIEGEL berichtet darüber in seiner Online-Ausgabe am 16. Dezember 2020 unter anderem wie folgt:

„(…)Die Britin Naomi Ackie soll in der geplanten Filmbiografie über Musiklegende Whitney Houston die Hauptrolle spielen. Sie hätten eine anstrengende Suche für »I Wanna Dance With Somebody« hinter sich, sagte Regisseurin Stella Meghie in einer Mitteilung, aus der die US-Branchenblätter »Variety« und »Hollywood Reporter« zitierten.

Ackie sei auf ganzer Linie überzeugend gewesen: »Ihre Fähigkeit, die Bühnenpräsenz einer Weltikone und zugleich die menschliche Seite ihres Innenlebens einzufangen, hat mich tief gerührt«, erklärte die kanadische Filmemacherin.(…)“

Klingt gut! Nun darf man gespannt sein, wann genau der Film startet. Momentan wurde medial noch kein Termin kommuniziert.

Ein Schmankerl für Whitney-Houston-Fans wird das Werk aber definitiv! Schon deshalb, weil angekündigt ist, dass die Filmbiografie mit viel Musik daherkommt.

Man hätte dieser Ausnahmekünstlerin noch viele weitere Jahre gewünscht!

Eine schöne Erinnerung an die grandiose Ausnahmekünstlerin, deren Tochter ebenso den Drogen verfiel und bereits mit 22 Jahren starb.

Man hätte Houston noch so viele weitere erfolgreiche Jahre und parallel dazu ein intaktes Privatleben von Herzen gewünscht!

Es hat leider nicht sollen sein.

Bildnachweis: picture alliance / dpa | Photo Itar-Tass

"

Latest Posts

Gänsehaut-Kino: 4 Filme, nach denen man sich nicht mehr in den Wald traut

Wem der Wald schon immer suspekt war, weil er ihn als schummerig, ein wenig düster und irgendwie unheimlich empfindet, der wird ihm wohl erstmal...

Die ungebrochene Lust auf`s selbständig sein: Frauen setzen auf Bodenständigkeit!

"Die Start-up-Branche hat zu wenige Frauen" - Diesen Satz hört und liest man sehr häufig. Hier könnte fast der Eindruck entstehen, dass es nun...

Wie absurd ist das denn? Körbchengröße soll bei Frauen auf Untreue hinweisen!

Von der Körbchengröße auf Treue oder Untreue bei Frauen schließen? Wie absurd ist das denn? Das fragt man sich unwillkürlich, wenn man von der...

Moderne Singlefrau mit Rokoko-Traum in Mosigkau – Diese Prinzessin war ihrer Zeit voraus!

Nur vermählt zu werden, um als verheiratet zu gelten? Dieser in den letzten Jahrhunderten übliche (Un)Sitte verweigerte sich in den 1700er Jahren die gebildete...

Nicht verpassen!

Schreiben, aber nicht telefonieren? Dating-App setzt Nerv-Faktor für Singles ein Ende!

Ellenlanges Hin- und Hergeschreibe und nichts passiert. Oder doch: Nach einer kurzen Zeit der Funkstille kommt dann wieder eine Mail oder WhatsApp und das...

Altem Adel nachspüren & frische Sommergastronomie genießen auf Burg Gnandstein

Burg Gnandstein - schon von weiten strahlt das alte Gemäuer, gelegen im Landkreis Leipzig und circa eine Dreiviertelstunde von der Messestadt entfernt, eine erhabene...

Romantisch oder sexy? Bei Netflix hat FRAU aktuell die Qual der Wahl

Wie "Sex at the City" mit einer alleinigen Darstellerin - so kommt das Netflix-Angebot "Sex/Life" daher. Die Staffel wird dominiert von atemberaubend erotisch-heißen Szenen...

Kalligraphin mit Leidenschaft: „Vor längeren Texten machte ich autogenes Training“

Omas Briefe auf dem Dachboden - wer kann die heutzutage schon noch lesen? Korrespondenzen aus alten Zeiten sind oft in Sütterlin geschrieben, einer Schrift,...

Das lange Gedächtnis einer Frau – Kolumne von Barbara Edelmann

"Endlich habe ich ihn gefunden!“ Diana nippte an ihrem Kaffee und strahlte mich an.   „Den Schatz der Nibelungen?“, fragte ich, denn sie hatte vorhin im...