Samstag, 28. Mai, 2022

Neueste Beiträge

Medizin-Koryphäe appelliert: „Tragt Radhelme!“

Wenn die Familien-Radtour bei bestem Wetter am Wochenende in der Klinik endet oder man auf sich auf dem Weg zur Arbeit plötzlich im Notarztwagen...

Es geht wieder los: „Boss“ Bruce Springsteen kommt 2023 nach Deutschland

Zeitlose bodenständige Musik mit einem unverwechselbaren Sound, ein skandalfreies Leben und Songtexte, die das ganz normale Leben mit all seinen Facetten widerspiegeln: Das ist...

Klartext beim Online-Dating: Hardballing macht von sich reden

Nach gefühlt tausend neu gesetzten Dating-Trends in letzter Zeit wird aktuell wieder einem brandneuen Phänomen in Sachen Online-Dating und Offline-Kennenlernen gefrönt. Angesagt ist nun...

Wie geht man mit Akne im Erwachsenenalter um?

Die Wissenschaftler sind sich nicht einig darüber, woher die Akne bei Erwachsenen genau kommt. Wie es aussieht, sind jedoch bis zu 50% aller Frauen...

Hauptdarstellerin für Whitney Houstons Filmbiographie steht fest!

Sie hatte alles: Erfolg, Schönheit, Glamour und eine Familie. Und doch prägten wohl mehr Tiefen als Höhen das Leben der Pop-Ikone Whitney Houston. Sie machte sowohl mit Superhits als auch mit Alkoholexzessen und Drogen-Abstürzen Schlagzeilen und musste sich letztlich ihrem extremen Lebensstil geschlagen geben. Mit gerade mal 48 Jahren wurde die US-Diva 2012 tot in einem Hotelzimmer aufgefunden.

Die Karriere von Whitney Houston erscheint als Filmbiografie

Zuvor hat sie Jahrzehnte lang als Sängerin und auch als Schauspielerin brilliert. Der Film „Bodyguard“, in dem Houston sich selbst – an der Seite von Kevin Kostner – spielte, gilt noch immer als Schmachtfetzen, den man sich an grauen Regentagen oder Samstagabend anschauen kann. Die Balladen aus dem Film sind bis heute unerreicht und dürften als Hintergrundsound bei verliebten Pärchen ebenso laufen wie bei von Liebeskummer gebeutelten Leuten.

Die Karriere des Stars, der immer wieder Negativ-Schlagzeilen im Zusammenhang mit der Ehe mit Bobby Brown machte, soll bald schon als Filmbiografie erscheinen. Die Macher des Streifens haben allerdings eine Weile gebraucht, um eine passende Hauptdarstellerin dafür zu finden.

Naomi Ackie wird die Hauptrolle spielen

Nun steht sie fest: Naomi Ackie, 28 Jahre jung, Britin.

Der SPIEGEL berichtet darüber in seiner Online-Ausgabe am 16. Dezember 2020 unter anderem wie folgt:

„(…)Die Britin Naomi Ackie soll in der geplanten Filmbiografie über Musiklegende Whitney Houston die Hauptrolle spielen. Sie hätten eine anstrengende Suche für »I Wanna Dance With Somebody« hinter sich, sagte Regisseurin Stella Meghie in einer Mitteilung, aus der die US-Branchenblätter »Variety« und »Hollywood Reporter« zitierten.

Ackie sei auf ganzer Linie überzeugend gewesen: »Ihre Fähigkeit, die Bühnenpräsenz einer Weltikone und zugleich die menschliche Seite ihres Innenlebens einzufangen, hat mich tief gerührt«, erklärte die kanadische Filmemacherin.(…)“

Klingt gut! Nun darf man gespannt sein, wann genau der Film startet. Momentan wurde medial noch kein Termin kommuniziert.

Ein Schmankerl für Whitney-Houston-Fans wird das Werk aber definitiv! Schon deshalb, weil angekündigt ist, dass die Filmbiografie mit viel Musik daherkommt.

Man hätte dieser Ausnahmekünstlerin noch viele weitere Jahre gewünscht!

Eine schöne Erinnerung an die grandiose Ausnahmekünstlerin, deren Tochter ebenso den Drogen verfiel und bereits mit 22 Jahren starb.

Man hätte Houston noch so viele weitere erfolgreiche Jahre und parallel dazu ein intaktes Privatleben von Herzen gewünscht!

Es hat leider nicht sollen sein.

Bildnachweis: picture alliance / dpa | Photo Itar-Tass

"

Latest Posts

Medizin-Koryphäe appelliert: „Tragt Radhelme!“

Wenn die Familien-Radtour bei bestem Wetter am Wochenende in der Klinik endet oder man auf sich auf dem Weg zur Arbeit plötzlich im Notarztwagen...

Es geht wieder los: „Boss“ Bruce Springsteen kommt 2023 nach Deutschland

Zeitlose bodenständige Musik mit einem unverwechselbaren Sound, ein skandalfreies Leben und Songtexte, die das ganz normale Leben mit all seinen Facetten widerspiegeln: Das ist...

Klartext beim Online-Dating: Hardballing macht von sich reden

Nach gefühlt tausend neu gesetzten Dating-Trends in letzter Zeit wird aktuell wieder einem brandneuen Phänomen in Sachen Online-Dating und Offline-Kennenlernen gefrönt. Angesagt ist nun...

Wie geht man mit Akne im Erwachsenenalter um?

Die Wissenschaftler sind sich nicht einig darüber, woher die Akne bei Erwachsenen genau kommt. Wie es aussieht, sind jedoch bis zu 50% aller Frauen...

Nicht verpassen!

Familienurlaub im Oman – Tipps für ein unterschätztes Reiseziel

Der Oman ist vielleicht nicht die naheliegendste Wahl für Reisen, schon gar nicht mit Kindern. Sie werden jedoch überrascht sein zu erfahren, dass der...

Spannung bis zum Äußersten: „HOME – Haus der bösen Schatten“ von Riley Sager

Düstere Anwesen, von Wald umgeben und geschützt durch steinalte Mauern - keine Frage: Um solche Gemäuer rankten sich in allen Zeiten Spukgeschichten und auch...

Unterhaltung in Krisenzeiten: Barbara Schöneberger hat die richtige Einstellung!

So richtig viel, worüber man sich derzeit freuen oder über das man lachen kann, gibt es nicht. Die Corona-Krise ist noch nicht mal richtig...

Tolle bundesweite Familienaktionen zum „Tag des Waldes“ am 21. März

Der Wald: Mal gibt er sich mystisch, mal geheimnisvoll und mal düster. Letzteres allerdings meist nur in Krimis und Thrillern im Dämmerlicht und bei...

Neuer Dresscode am Ballermann: Barfuß und oberkörperfrei sind passé!

Barfuss oder mit ollen Badeschlappen, Oberkörperfrei und angetrunken oder in nasser Badehose und voller Drogen: Das Publikum am Ballermann hatte bislang nicht selten eine...