Dienstag, 9. März, 2021

Neuste Beiträge

Mit künstlicher Intelligenz den richtigen Lippenstift finden: Chanel macht es möglich!

Künstliche Intelligenz ist nicht erst seit gestern in aller Munde. Doch zumeist geht es im Zusammenhang mit dieser neuen Technologie um Branchen, die mit...

„Aus und Vorbei!“: Buch von Dorothee Röhrig über zerbrochene Frauenfreundschaften

Manchmal kündigt es sich an, manchmal kommt es total aus heiterem Himmel, nicht selten heftig und manchmal ganz schleichend: Das Ende einer Frauenfreundschaft. Während wir...

TV-Tipp: „Plötzlich so still“ – ZDF-Drama thematisiert den plötzlichen Kindstod

Es ist DER Albtraum aller Eltern: Der plötzliche Kindstod. Von dieser Art des Ablebens spricht man, wenn ein Kind - zumeist im Säuglingsalter -...

Kunst ohne Berührungsängste: Im ATELIER PILBRI hält Britta Neumärker künstlerische Werke in allen Facetten bereit!

Zuerst war da die Malerei, die Britta Neumärker (im Bild) schon in jungen Jahren faszinierte. Durch einen Onkel, der als Kunstlehrer arbeitete, bekam die...

Winterspaziergang vor dem Frühstück: DER Energiebooster schlechthin!

Man macht die Augen auf und die Wintersonne lacht ins Zimmer – ein herrlicher Moment, den derzeit landesweit viele Menschen genießen dürfen. Denn die weiße Pracht ist aktuell bis ins Flachland vorgedrungen und gibt der Natur ein weißes Kleid.

Scheint dazu die Sonne, wirkt die Landschaft wie eine Märchenwelt und es wäre doch viel zu schade, wenn man sich dann am Wochenende an den Frühstückstisch setzen und den Tag danach einfach nur vertrödeln würde.

Klar: In den einschlägigen Ski- und Rodelorten zieht es die Leute von jeher nach draußen, da ist der Outdoor-Aufenthalt gar keine Frage.

Als Flachländer auf einem Winterspaziergang in die weiße Pracht eintauchen

Aber auch als Flachländer sollte man eintauchen in die wie verzuckert wirkende Landschaft, auch wenn hier der Schnee lange nicht so hoch liegt wie in Bayern, im Thüringer Wald oder im Erzgebirge.

Selten genug ist es, dass Schnee in flachen Gefilden liegt und Wiesen, Bäumen und Feldern in ein prachtvolles Weiß taucht.

Warum also nicht am Wochenende vor dem Frühstück eine ausgiebige Morgenrunde durch die verschneite Landschaft drehen und die Wintersonne genießen? Wer es einmal ausprobiert hat, wird wissen, wovon die Rede ist, denn ein ausgiebiger Spaziergang durch die Winterlandschaft ist DER Energiebooster schlechthin. Interessanter Fakt am Rande: Das Spazierengehen ist erst kürzlich zu einer Art Volkssport ausgerufen worden und erfreut sich gerade in den aktuellen Zeiten großer Beliebtheit.

Vor allem für Leute, die gerade etwas für ihr Gewicht tun und die Feiertagskilos loswerden wollen, ist so eine Runde in der frischen morgendlichen Winterluft tausendmal besser, als das Strampeln auf dem Hometrainer. Vorausgesetzt natürlich, man nimmt ein paar Meter und kehrt nicht nach zehn Minuten schon wieder um.

Ein paar Kilometer dürfen es schon sein…!

Wer in Gesellschaft von Familie oder Freunden spazieren geht und dabei den einen oder anderen Plausch halten kann, wird hier auch als weniger sportliche Person locker vier Kilometer schaffen. Zwei Kilometer hin und zwei Kilometer zurück (zum Beispiel zu einem Ziel in der Nähe oder eine große Runde um den Ort), sind ideal, um am Wochenende Energie und Frischluft in XXL zu tanken und sich danach ein leckeres Frühstück zu gönnen.

Wer mag, verbindet einen solchen Walk mit dem Fotografieren, denn schöne Winterlandschaften sind extrem reizvolle Motive, die man als Flachländer leider nicht jedes Jahr vor die Linse bekommt.

Und wer dick eingemummelt durch die weiße Natur stapft und schon von der heißen Schokolade danach träumt, macht alles richtig!

Danach lockt der Lesesessel

Denn nach einem Spaziergang durch die kalte Winterluft, ist das Nachhause kommen in die warmen Zimmer eine wahre Wonne.

Und Ausruhen im Lesesessel oder/und vor dem Kamin dann das Gebot der Stunde. Herrlich! Und einmal mehr der Beweis, dass jede – aber auch wirklich jede – Jahreszeit schön ist.

 

Latest Posts

Mit künstlicher Intelligenz den richtigen Lippenstift finden: Chanel macht es möglich!

Künstliche Intelligenz ist nicht erst seit gestern in aller Munde. Doch zumeist geht es im Zusammenhang mit dieser neuen Technologie um Branchen, die mit...

„Aus und Vorbei!“: Buch von Dorothee Röhrig über zerbrochene Frauenfreundschaften

Manchmal kündigt es sich an, manchmal kommt es total aus heiterem Himmel, nicht selten heftig und manchmal ganz schleichend: Das Ende einer Frauenfreundschaft. Während wir...

TV-Tipp: „Plötzlich so still“ – ZDF-Drama thematisiert den plötzlichen Kindstod

Es ist DER Albtraum aller Eltern: Der plötzliche Kindstod. Von dieser Art des Ablebens spricht man, wenn ein Kind - zumeist im Säuglingsalter -...

Kunst ohne Berührungsängste: Im ATELIER PILBRI hält Britta Neumärker künstlerische Werke in allen Facetten bereit!

Zuerst war da die Malerei, die Britta Neumärker (im Bild) schon in jungen Jahren faszinierte. Durch einen Onkel, der als Kunstlehrer arbeitete, bekam die...

Nicht verpassen!

Corona-Alternative für Gartenbesitzer: Feuerstelle im Garten wird zum Weihnachts-Wonderland

Geschlossene Weihnachtsmärkte und gecancelte Christmas-Aktionen allerorten: Dieses Jahr hat(te) es in sich! Die Maßnahmen, die von der Regierung nahezu bundesweit in Sachen Corona verordnet...

Sich selbst was Schönes gönnen? Dann vergessen Sie die Merkliste!

Kennen Sie das? Sie sehen was Schönes im Web und irgendwie kommt Ihnen der Gedanke, dass Sie sich doch auch mal was Besonderes gönnen...

Konditormeisterin Anna: „Viele wünschen sich persönliche Dinge auf einer Torte“

Torten können wahre Meisterwerke sein. Beispielsweise die von Anna-Lena Bremer aus Laubach (Hessen). Für die Konditormeisterin stand schon früh fest, dass sie in ihrem...

Der Schwibbogen als festliche Weihnachtsbeleuchtung – woher kommt diese Tradition?

Fährt man dieser Tage nach Einbruch der Dunkelheit durch die Lande oder unternimmt bei Dämmerung einen Spaziergang, kann man sie nahezu überall sehen: Die...

Potentielle Erreger auf Obst & Gemüse unschädlich machen: Mit Haushaltsessig! Gastbeitrag von Burkhardt Niel

In Zeiten wie diesen - mit einer erhöhten Sensibilität, was Hygiene und mögliche Infektion anbelangt - wird sich mancher schon gefragt haben: "Was ist...