Samstag, 28. Mai, 2022

Neueste Beiträge

Medizin-Koryphäe appelliert: „Tragt Radhelme!“

Wenn die Familien-Radtour bei bestem Wetter am Wochenende in der Klinik endet oder man auf sich auf dem Weg zur Arbeit plötzlich im Notarztwagen...

Es geht wieder los: „Boss“ Bruce Springsteen kommt 2023 nach Deutschland

Zeitlose bodenständige Musik mit einem unverwechselbaren Sound, ein skandalfreies Leben und Songtexte, die das ganz normale Leben mit all seinen Facetten widerspiegeln: Das ist...

Klartext beim Online-Dating: Hardballing macht von sich reden

Nach gefühlt tausend neu gesetzten Dating-Trends in letzter Zeit wird aktuell wieder einem brandneuen Phänomen in Sachen Online-Dating und Offline-Kennenlernen gefrönt. Angesagt ist nun...

Wie geht man mit Akne im Erwachsenenalter um?

Die Wissenschaftler sind sich nicht einig darüber, woher die Akne bei Erwachsenen genau kommt. Wie es aussieht, sind jedoch bis zu 50% aller Frauen...

Winterspaziergang vor dem Frühstück: DER Energiebooster schlechthin!

Man macht die Augen auf und die Wintersonne lacht ins Zimmer – ein herrlicher Moment, den derzeit landesweit viele Menschen genießen dürfen. Denn die weiße Pracht ist aktuell bis ins Flachland vorgedrungen und gibt der Natur ein weißes Kleid.

Scheint dazu die Sonne, wirkt die Landschaft wie eine Märchenwelt und es wäre doch viel zu schade, wenn man sich dann am Wochenende an den Frühstückstisch setzen und den Tag danach einfach nur vertrödeln würde.

Klar: In den einschlägigen Ski- und Rodelorten zieht es die Leute von jeher nach draußen, da ist der Outdoor-Aufenthalt gar keine Frage.

Als Flachländer auf einem Winterspaziergang in die weiße Pracht eintauchen

Aber auch als Flachländer sollte man eintauchen in die wie verzuckert wirkende Landschaft, auch wenn hier der Schnee lange nicht so hoch liegt wie in Bayern, im Thüringer Wald oder im Erzgebirge.

Selten genug ist es, dass Schnee in flachen Gefilden liegt und Wiesen, Bäumen und Feldern in ein prachtvolles Weiß taucht.

Warum also nicht am Wochenende vor dem Frühstück eine ausgiebige Morgenrunde durch die verschneite Landschaft drehen und die Wintersonne genießen? Wer es einmal ausprobiert hat, wird wissen, wovon die Rede ist, denn ein ausgiebiger Spaziergang durch die Winterlandschaft ist DER Energiebooster schlechthin. Interessanter Fakt am Rande: Das Spazierengehen ist erst kürzlich zu einer Art Volkssport ausgerufen worden und erfreut sich gerade in den aktuellen Zeiten großer Beliebtheit.

Vor allem für Leute, die gerade etwas für ihr Gewicht tun und die Feiertagskilos loswerden wollen, ist so eine Runde in der frischen morgendlichen Winterluft tausendmal besser, als das Strampeln auf dem Hometrainer. Vorausgesetzt natürlich, man nimmt ein paar Meter und kehrt nicht nach zehn Minuten schon wieder um.

Ein paar Kilometer dürfen es schon sein…!

Wer in Gesellschaft von Familie oder Freunden spazieren geht und dabei den einen oder anderen Plausch halten kann, wird hier auch als weniger sportliche Person locker vier Kilometer schaffen. Zwei Kilometer hin und zwei Kilometer zurück (zum Beispiel zu einem Ziel in der Nähe oder eine große Runde um den Ort), sind ideal, um am Wochenende Energie und Frischluft in XXL zu tanken und sich danach ein leckeres Frühstück zu gönnen.

Wer mag, verbindet einen solchen Walk mit dem Fotografieren, denn schöne Winterlandschaften sind extrem reizvolle Motive, die man als Flachländer leider nicht jedes Jahr vor die Linse bekommt.

Und wer dick eingemummelt durch die weiße Natur stapft und schon von der heißen Schokolade danach träumt, macht alles richtig!

Danach lockt der Lesesessel

Denn nach einem Spaziergang durch die kalte Winterluft, ist das Nachhause kommen in die warmen Zimmer eine wahre Wonne.

Und Ausruhen im Lesesessel oder/und vor dem Kamin dann das Gebot der Stunde. Herrlich! Und einmal mehr der Beweis, dass jede – aber auch wirklich jede – Jahreszeit schön ist.

 

Latest Posts

Medizin-Koryphäe appelliert: „Tragt Radhelme!“

Wenn die Familien-Radtour bei bestem Wetter am Wochenende in der Klinik endet oder man auf sich auf dem Weg zur Arbeit plötzlich im Notarztwagen...

Es geht wieder los: „Boss“ Bruce Springsteen kommt 2023 nach Deutschland

Zeitlose bodenständige Musik mit einem unverwechselbaren Sound, ein skandalfreies Leben und Songtexte, die das ganz normale Leben mit all seinen Facetten widerspiegeln: Das ist...

Klartext beim Online-Dating: Hardballing macht von sich reden

Nach gefühlt tausend neu gesetzten Dating-Trends in letzter Zeit wird aktuell wieder einem brandneuen Phänomen in Sachen Online-Dating und Offline-Kennenlernen gefrönt. Angesagt ist nun...

Wie geht man mit Akne im Erwachsenenalter um?

Die Wissenschaftler sind sich nicht einig darüber, woher die Akne bei Erwachsenen genau kommt. Wie es aussieht, sind jedoch bis zu 50% aller Frauen...

Nicht verpassen!

Familienurlaub im Oman – Tipps für ein unterschätztes Reiseziel

Der Oman ist vielleicht nicht die naheliegendste Wahl für Reisen, schon gar nicht mit Kindern. Sie werden jedoch überrascht sein zu erfahren, dass der...

Spannung bis zum Äußersten: „HOME – Haus der bösen Schatten“ von Riley Sager

Düstere Anwesen, von Wald umgeben und geschützt durch steinalte Mauern - keine Frage: Um solche Gemäuer rankten sich in allen Zeiten Spukgeschichten und auch...

Unterhaltung in Krisenzeiten: Barbara Schöneberger hat die richtige Einstellung!

So richtig viel, worüber man sich derzeit freuen oder über das man lachen kann, gibt es nicht. Die Corona-Krise ist noch nicht mal richtig...

Tolle bundesweite Familienaktionen zum „Tag des Waldes“ am 21. März

Der Wald: Mal gibt er sich mystisch, mal geheimnisvoll und mal düster. Letzteres allerdings meist nur in Krimis und Thrillern im Dämmerlicht und bei...

Neuer Dresscode am Ballermann: Barfuß und oberkörperfrei sind passé!

Barfuss oder mit ollen Badeschlappen, Oberkörperfrei und angetrunken oder in nasser Badehose und voller Drogen: Das Publikum am Ballermann hatte bislang nicht selten eine...