Montag, 26. Februar, 2024

Neueste Beiträge

Im Spätsommer: Kräuterbeet anlegen & ein würziges Paradies genießen

Die warmen Tage des Spätsommers laden nicht nur zum Verweilen im Freien ein, sondern bieten auch die perfekte Gelegenheit, ein duftendes und schmackhaftes Kräuterbeet anzulegen. Die farbenfrohe Pracht der blühenden Kräuter und ihre aromatischen Düfte bringen eine sinnliche Atmosphäre in das eigene Grün und verleihen (selbstgekochten) Gerichten einen unvergleichlichen Pfiff. Vom positiven Effekt auf die gesunde Ernährung ganz zu schweigen. Deshalb ist es auch in den fortgeschrittenen Sommermonaten längst nicht zu spät, ein eigenes Kräuterbeet anzulegen.

Das Kräuterbeet: Ein Sinneserlebnis im eigenen Garten

Wer es macht, den erwartet ein eigenes sinnlich-würziges Paradies. Vor allem abends, wenn die Sonne golden über dem Horizont sinkt, erwacht ein Kräutergarten zu einer wahren Oase. Hier tönt es aus den lilafarbenen Blüten des Lavendels vor Bienensummen, dort werden Salbeistängel in ein warmes Licht getaucht und der Rosmarinduft wiederum zieht sanft über die Terrasse. Keine Frage: Kräuter sind eine zauberhafte Quelle der Freude für die Sinne. Ganz gleich, ob einen die aromatischen Petersilie oder die erfrischende Zitronenmelisse in den Bann zieht.

Der ideale Zeitpunkt für ein spätsommerliches Kräuterbeet

Wer sich diesen Freuden hingeben möchte, der kann die Spätsommertage nutzen, um in die Welt der Kräuterbeete im eigenen Garten einzutauchen. Gartenexperten zufolge sind die Monate August bis Oktober die perfekte Zeit, um Kräuterbeete anzulegen. Stauden wie Minze und Melisse sowie Halbsträucher wie Rosmarin und Salbei gedeihen dann besonders gut.

Kräuter für Gartenanfänger

Wer also zukünftig würzige Kräuter aus dem eigenen Garten ernten und seiner gesunden Ernährung regelmäßig beifügen möchte, sollte auf die eigene Daumenfertigkeit setzen. Wichtig ist hierbei zu wissen: Kräuter lassen sich in verschiedene Kategorien einteilen. So in mehrjährige Staudengewächse, Halbsträucher sowie ein- und zweijährige Pflanzen. Im Spätsommer sind Stauden wie Minze und Melisse sowie Halbsträucher wie Rosmarin und Salbei für das neu anzulegende Kräuterbeet ideal. Ihre Robustheit und Pflegeleichtigkeit machen sie zudem perfekt für Anfänger.

Rezepte aus dem Kräutergarten
Preis: € 36,90 Jetzt kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Küchenkräuter anbauen und genießen
Preis: € 12,95 Jetzt kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wer loslegen will, sollte zunächst den geeigneten Standort für das Kräuterbeet im heimischen Garten finden. Viel Sonne und Wärme verlangen beispielsweise stark duftende Kräuterarten.

Der Standort ist wichtig

Denn die Kraft der Sonne sorgt dafür, dass eine ausreichende Menge ätherischer Öle gebildet wird. Wichtig ist auch ein nährstoffarmer und trockener Boden, auf dem Staunässe idealerweise kein Thema ist. An solchen Standorten lassen sich – neben weiteren Kräutersorten – Basilikum, Bohnenkraut, Lavendel, Oregano, Rosmarin, Salbei und Thymian pflanzen. Wer Dill, Fenchel, Kamille, Kerbel, Minze, Zitronenmelisse oder Schnittlauch anbauen will, der sollte hierfür einen eher halbschattigen Platz mit nährstoffreicher, humoser und leicht feuchter Erde wählen.

Fazit: Eine duftende Oase schaffen

Mit den warmen Monaten des Spätsommers im Blick, lohnt es sich definitiv, ein eigenes Kräuterbeet anzulegen. Die Palette der Möglichkeiten reicht von aromatischen Klassikern bis hin zu aufregenden Neuzugängen. Wer also Lust darauf hat, die Symbiose aus Naturgenuss, Sinnesverführung und Kräutervielfalt zu erleben, der sollte seinen Garten in ein duftendes und schmackhaftes Paradies verwandeln. Lange über den Spätsommer hinaus und mithilfe des Webs Schritt für Schritt. Und: Ganz gleich, ob man einen grünen Daumen hat oder nicht. “Einfach machen” lautet die Devise!

Bild: stock.adobe.com / Jeanettte Dietl

 

Die im Artikel enthaltenen Links zu den Büchern sind Affiliate-Links. Für Käufe über diesen Link wird eine Provison gezahlt. 

"

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit Plugin umgesetzt.

Latest Posts

Nicht verpassen!