Mittwoch, 17. April, 2024

Neueste Beiträge

Titanic II: Kann bald auf einer Neuausgabe des Luxusliners flaniert werden?

Seit ihrem tragischen Untergang im Jahr 1912 ist die Titanic nicht nur ein Schiff, sondern eine zeitlose Legende, die Menschen auf der ganzen Welt fasziniert. Nun – mehr als ein Jahrhundert später – plant Medienberichten zufolge der australische Milliardär Clive Palmer die Wiederauferstehung des ikonischen Ozeanriesen. Bereits seit über einem Jahrzehnt hegt er die Vision eines Nachfolgeschiffs und scheint jetzt nahe dran zu sein an (s)einer Titanic II.

Mit verschiedenen Experten soll eine Titanic II entstehen

Die Idee dazu entstand bereits im Jahre 2012, als Palmer die Pläne für das ambitionierte Projekt vorstellte. Doch erst 2018 wurden seine Entwürfe erweitert, später durch die globale Pandemie durchkreuzt. Nun aber hat der visionäre Unternehmer das Projekt seiner Firma “Blue Starline” in Sydney erneut präsentiert. Palmer äußerte sich enthusiastisch:

“Es macht viel mehr Spaß, die Titanic zu planen, als zu Hause zu sitzen und mein Geld zu zählen.”

Der wohlhabende Macher ließ stolz verlauten:

“Wir freuen uns sehr, dass wir nach unvorhergesehenen weltweiten Verzögerungen erneut mit Partnern zusammengearbeitet haben, um den Traum von Titanic II zum Leben zu erwecken: Lasst die Reise beginnen.”

Um sein Vorhaben zu realisieren, versammelt Palmer die besten Schiffbauer, Designer und Ingenieure der Welt um sich.

“Blue Star Line wird ein authentisches Titanic-Erlebnis schaffen”,

verspricht er.

Das Schiff wird mit der gleichen Innenausstattung und Kabinenaufteilung wie das Original ausgestattet sein.

Mit heutiger Technologie ins Gestern eintauchen

Gleichzeitig sollen moderne Sicherheits- und Navigationssysteme sowie aktuelle Technologien integriert werden.

“Es wird das Schiff der Liebe und das Nonplusultra an Stil und Luxus sein”,

sagt Palmer.

Mit neun Decks und 835 Kabinen bietet die Titanic II Platz für bis zu 2435 Passagiere. Diese sollen die Möglichkeit haben, in die Vergangenheit zu reisen und das opulente Leben an Bord des Originals vor dem legendär-traurigen Untergang zu erleben. Es wird sogar empfohlen, Kleidung im Stil der 1920er-Jahre zu tragen, um das nostalgische Gefühl zu verstärken.

Das unvergleichliche Erlebnis wird eher Wohlhabenden vorbehalten sein

Das Schiff, das etwa 56.000 Tonnen wiegt, wird auf neun Decks das Original nachbilden. Mit einer Länge von 269 Metern und einer Breite von 32,2 Metern soll es zunächst auf der ursprünglichen Strecke zwischen Southampton und New York verkehren. Doch langfristig ist geplant, die Welt zu umrunden. Laut CNN soll bis Ende des Jahres ein Schiffbauer gefunden werden, der im ersten Quartal 2025 mit den Arbeiten beginnt.

Die Titanic II verspricht nicht nur eine Hommage an das historische Original zu sein, sondern auch ein unvergleichliches Erlebnis für alle, die an Bord gehen. Mit modernster Technologie und einem Hauch von Nostalgie wird das Schiff, wenn es denn wirklich gebaut und fertiggestellt wird, die Herzen von Passagieren auf der ganzen Welt erobern. Dem echten Titanic-Gefühl nachspürend, kann dann auf eleganten Decks flaniert werden.

Allerdings gilt das nur für jene, die sich den luxuriösen Spaß auch leisten können. Weltweit dürfte dies wohl lediglich eine Minderheit sein. Dennoch ist es eine charmante Idee, die begeistert. Sowohl potentielle Passagiere als auch nostalgische Titanic-Enthusiasten!

Quelle: bild.de vom 14. März 2024

Bild: picture alliance/United Archives | United Archives/Impress

Latest Posts

Nicht verpassen!