Was war das für ein Hammer für eingefleischte Wolfgang-Petry-Fans, als der Kult-Sänger 2006 den Abschied von der Bühne kundtat!

Zwar tauchte er vor wenigen Jahren wieder am Entertainment-Himmel auf, aber eher dezent. So wurde er beispielsweise bei einem nach ihm benannten Musical gesichtet und veröffentlichte unter einem Pseudonym auch englischsprachige Songs. Gastauftritte im Video seines Sohnes Achim und ein Album mit Neuinterpretationen alter Songs, das 2015 herauskam, waren ebenfalls lange nach seinem Abschied angesagt, doch wahrscheinlich bekamen all das nur ganz treue Petry-Fans mit.

In der Öffentlichkeit war er weiterhin eher nicht präsent.

Das soll sich jetzt aber ändern! Wahrscheinlich hat der Star aus dem Pott genug vom ruhigen Leben und will es nochmal wissen. Es geht ihm hier wahrscheinlich wie so vielen Sanges-Dinos, die irgendwann dann doch das Rampenlicht vermissen. Man denke nur an Howard Carpendale, der auch einst seinen Abschied bekannt gab und nach einigen Jahren doch wieder auf der Bühne zurück war.

Die Fans von Wolfgang Petry jedenfalls wird es wohl freuen, dass der Sänger sogar noch in diesem Jahr von sich reden machen will.

So schreibt n-tv.de über Petry folgendes:

„Jetzt jedoch ist es an der Zeit, dass er wieder zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Am 30. November erscheint sein neues Studioalbum „Genau jetzt!“ – ein Comeback mit deutschsprachigem Schlager. (…) Der Albumtitel ‚Genau jetzt!‘ bringt es wirklich auf den Punkt“, so der gebürtige Kölner über die 15 neuen Songs. „Durch meine Studioarbeiten mit meinem Team und einigen Kollegen sind in den letzten Monaten viele sehr unterschiedliche Titel entstanden – und die müssen genau jetzt raus“, sagt der mittlerweile 67-Jährige. Er sei gespannt, wie die Reaktionen ausfielen.“

Nun – am meisten dürfte er wohl auch neugierig darauf sein, was seine Fan-Schar zu einem eher ungewöhnlichen musikalischen Projekt sagt, dass irgendwie so ganz aus dem Petry` ìschen Rahmen fällt: ein Duett mit Heino!

Wie es dazu kam, kann man auf schlager.de nachlesen, Zitat:

„Heino gegenüber der “BILD”: “Vor einigen Monaten habe ich Wolfgang kontaktiert, weil ich mit ihm ein Duett für mein neues Album aufnehmen wollte. Er ist ja einer meiner Lieblingssänger.”(…) Sofort nahm Petry die Idee und ihm war sofort klar: “Das mache ich!”

Na da! Man darf gespannt sein….Auch darauf, wie sich die Konzerte von Wolfgang Petry nunmehr gestalten. Immerhin ist der beliebte Sänger auch reifer geworden – die Mähne jedenfalls und auch die vielen Freundschaftsbändchen sind weg, der Künstler zeigt sich meist mit kurzen Haaren und Basecap.

Dass aber auch ein reiferes Alter immer auch mit einem „Kein bisschen leiser“ daherkommen kann, wird mit Petrys neuem Sangespartner aufs Beste bestätigt: dem Duett mit olle Heino!

Warten wir es mal ab und lassen uns überraschen! Einen kleinen Vorgeschmack hat jedenfalls das Portal Schlager.de schon einmal zur Verfügung gestellt und zwar hier.

Hören Sie mal rein! Und ansonsten – freuen wir uns auf den neuen „Wahnsinn“!

Bildnachweis: (c) dpa – Fotoreport

Nachweise Zitate und Video: n-tv.de und schlager.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.