Dienstag, 6. Dezember, 2022

Neueste Beiträge

Vater mit 78 – Jack White und seine Frau erwarten Baby!

In den letzten Jahren haben schon viele ältere Promis als späte Väter Schlagzeilen gemacht. Ulrich Wickert zum Beispiel, Fritz Wepper oder Jean Pütz. Aber: mit fast 80 Lenzen Vaterfreuden entgegen zu sehen, ist dann doch die Ausnahme! In einem Alter in dem schon manche ältere Herren das Zeitliche segnen, erwarten der Produzent Jack White und seine Frau Rafaella (im Bild) ein Baby.

White, der unzählige Hits für Schlagergrößen wie Tony Marshall, Roberto Blanco und auch Andrea Jürgens schrieb, ist bereits mehrfacher Vater – er hat aus vergangenen Beziehungen fünf Kinder.

Allerdings wirft eine so späte Vaterschaft auch Fragen auf. Wie lange wird Jack White noch so fit oder – auch das darf man nicht ausblenden! – am Leben sein?

Wird sein Kind, laut Medienberichten ein Junge, den Vater noch Jahrzehnte haben oder nur wenige Jahre? Oder wird später eher die Mutter, immerhin deutlich jünger als der Vater, die Bezugsperson sein, weil es den Vater nicht mehr gibt?

Auffällig ist es irgendwie schon, dass gerade in Partnerschaften, die aus der Kombination vermögender Mann/jüngere Frau bestehen, oft Männer, die schon im Seniorenalter sind, nochmal Vater werden.

Ob der Gedanke, dass, wenn der Mann dann doch nur noch wenige Jahre seines Kindes mitbekommt, ja noch immer die Mama (und genügend Geld sowieso!) da ist, bei solchen Entscheidungen mit rein spielt?

Zumindest könnte man auf solche Gedanken kommen, wenn man sich die späten Vaterschaften prominenter Männer in den letzten Jahren ansieht.

So oder so: fakt ist, dass es eher traurig für die Kinder solcher späten Väter ist, wenn sie mit ihrem Vater nicht einen Begleiter bis hin ins Erwachsenenalter haben, sondern ihn vielleicht nur bis in die Teenie-Jahre bei sich haben dürfen.

Fakt ist aber auch, dass man es den so viel jüngeren Frauen, die mit solchen berühmten Männern zusammen sind, auch nicht verdenken kann, wenn sie Nachwuchs wollen. Oftmals ist es für diese Partnerinnen ja das erste Kind.

Insofern: man kann und sollte den Stab über späte Vaterfreuden nicht brechen. Eine kritische Haltung diesbezüglich aber muss erlaubt sein!

Bildnachweis: picture alliance / dpa

Latest Posts

Nicht verpassen!