Frau am Telefon - Notruf?

Diese Nummer ging nach hinten los! Und man fragt sich dabei zudem, was sich die Frau gedacht hat? Die Rede ist von einer Meldung, die dieser Tage hat aufhorchen lassen. Sie kam von der Polizei aus dem hohen Norden. Konkreter gesagt, ging es um eine Frau aus Lübeck, die mit ihrem Friseurbesuch so derartig unzufrieden war, dass sie kurzerhand die 110 anwählte. Nach einem Bericht auf WELT.de wusste die Friseurkundin nach einem dreimaligen Umfärben ihrer Haare nicht weiter und klingelte bei den Beamten an.

Polizei rüffelt Anruferin

Statt Hilfe gab es freilich einen Rüffel für die Dame, denn dafür ist die Polizei – logisch! –  nicht verantwortlich. Daran änderte auch nichts, dass die Frau dem diensthabenden Polizisten ihre Misere ausführlich schilderte.

Die Beamten selbst hatten die Meldung in den sozialen Netzwerken öffentlich gemacht, um so einmal mehr darauf hinzuweisen, dass Fälle solcher Art durchaus einen Missbrauch des Notrufes darstellen.

Ob die Frau ihren Friseur zwischenzeitlich auf dem Zivilweg verklagt hat, ist indes nicht bekannt…

Symbolbild: pexels.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.