Montag, 19. Oktober, 2020

Neuste Beiträge

Trennung von der besten Freundin – wie damit umgehen?

Trennen sich beste Freundinnen, gibt es eigentlich nur drei Gründe, die zum Cut führen. Zum einen ist es das "Sich-nichts-mehr-zusagen-haben". Man hat sich auseinandergelebt und...

Mega-Trend „ausleihen“ – Die Bohrmaschine kommt im Norden aus der Box!

Samstagnachmittag bei IKEA: Man (FRAU) hat sich diese superschöne Bücherwand für`s Home-Office oder das Wohnzimmer ausgesucht, nach Hause transportiert und kann es nun kaum...

Wer ruft eigentlich bei der Duden-Hotline an? Ganz viele Bestatter…!

Für 1,99 die Minuten erfahren, wo welches Komma gesetzt wird - das ist mit der Duden-Hotline möglich. Viele Leute wissen gar nicht, dass es...

Passend zum Herbst: Neues Album von Katie Melua kommt mit sanften Balladen

Herbstzeit - Balladenzeit! Wer sich für verträumte Musik begeistert und sanften Klängen lauschen will, wenn draußen das Laub durch den Regen wirbelt, der sollte...

In Affäre verliebt: Wie einen Ausweg finden?

Verliebt in einen Mann, der nur Sex will – das ewige Dilemma. Zwar lässt sich trefflich darüber streiten, ob man die klassische Affäre mit einer Sexbeziehung gleich setzen kann, aber sehr große Unterschiede bestehen in dieser Art der Verbindung eigentlich nicht.

Ganz gleich, wie man es etikettiert: Fakt ist, dass die meisten dieser Beziehungen früher oder später auf eines hinauslaufen: SIE will (was Festes) – ER nicht.

Heutzutage, in den Zeiten des oftmals unverbindlichen Online-Datings, dürften tagtäglich lockere Verbindungen für die Horizontale entstehen – in den meisten Fällen mit Ansage.

Viele Männer thematisieren Unverbindlichkeit zu Beginn der Affäre

Sprich: Viele Männer, die eine Sexbeziehung / Affäre eingehen, kommunizieren ihrer Bettgefährtin am Anfang klar und deutlich, dass es ein „Mehr“ nie geben wird.

Nur spielen die weiblichen Gefühle hier in den seltensten Fällen mit. Aktuell beweist das ein Thread aus der BRIGITTE-Community im Netz, in der diese Situation mehr oder weniger regelmäßig ein Thema ist.

Das besagte Posting liest sich unter der Überschrift: „Sexbeziehung und tot unglücklich“ so:

„(…)Ich habe vor ca. 10 Monaten einen Mann kennengelernt. Ich bin 29 und er 36.
Wir haben dann eine Sexbeziehung angefangen. Leider kochten bei mir relativ schnell doch Gefühle hoch. Darauf folgte seinerseits ein Kontaktabbruch (ca. 1 Monat). Ich habe ihm dann doch nochmal geschrieben, weil ich das alles so nicht im Raum stehen lassen wollte und vor allem, weil der Sex einfach grandios ist.

Wir haben uns dann wieder öfter getroffen und auf seinen Vorschlag hin, sind wir auch ein paar Wochenenden zusammen weg gefahren. Das hat natürlich auch wieder meine Verliebtheit sehr beflügelt. Dann gab es wieder viele Tränen. Wir haben daraufhin nochmal viel über das Thema gesprochen und er hat immer wieder gesagt, dass er keinesfalls mehr will.

Wir treffen uns bis heute mehr oder minder regelmäßig. Mir ist völlig klar, dass ich nicht die einzige in seinem Leben bin. Vor allem seine Ex-Frau übernachtet noch oft bei ihm. Und naja… wenn ich das mit bekomme geht es mir leider immer dreckig.
Jetzt ist es aber auch so, dass es immer häufiger Momente gibt, wo es mir so vor kommt, als ob doch mehr zwischen uns ist.
Leider kann ich nicht sagen, ob das mehr Wunschdenken meinerseits ist, oder ob ich wirklich sehe, was ich glaube zu sehen.

Aktuell ist er gerade mit seiner Ex-Frau im Urlaub und ich sitze zu Hause und leide wie ein Hund. Mir ist völlig klar, dass das Problem ganz alleine bei mir liegt. Ich will hier auch gar nicht mit der Böse oder sonst was kommen.

Er hat von Anfang an offen kommuniziert, dass es nur um Sex und bissl Freundschaft geht.

Meine Frage ist eine andere… natürlich ist die einzige Lösung wahrscheinlich, die Sache zu beenden, aber ich fühle mich wie versteinert. Die Abende sind immer so schön und ich möchte das auch nicht missen. Ich habe mir schon so oft vorgenommen, einen Schlussstrich unter die Sache zu machen. Ich bekomm es einfach nicht hin, weil ich Angst habe, dass ich noch mehr leide, wenn ich ihn gar nicht mehr sehe, als wenn ich wenigstens ein bisschen von ihm habe. Wie kommt man aus so einer Nummer wieder raus? Wieso schaffe ich das einfach nicht?(…)“

Im Text der Thread-Erstellerin steht etwas ganz Bedeutendes: Nämlich die Erkenntnis der Frau, dass es wohl die beste Lösung wäre, diese Verbindung zu beenden.

Diese Einsicht teilt sie wahrscheinlich mit einem Großteil der Frauen, die ebenso in einer unglücklichen Affäre festhängen und in selbige Gefühle rein investieren, die nicht zurück kommen.

Doch welchen Ausweg gibt es nun für diese weiblichen Zeitgenossinnen, die sehr wohl im Bilde darüber sind, was zu tun wäre?

Welchen Ausweg gibt es? Gibt es überhaupt einen?

Ehrliche Antwort: Gar keinen! Denn erfahrungsgemäß gehen solche Geschichten so lange gut und lässt die mit Gefühlen investierte FRAU es bis zu dem Zeitpunkt laufen, bis der große Knall und somit das AUS für die lockere Verbindung kommt.

In den allermeisten Fällen sind es die immer gleichen Szenarien, die das Ende oder den Fortbestand einer Affäre, in der nur SIE Gefühle verspürt, besiegeln.

Szenario 1 (Das wohl am meisten verbreitetste):

Das Aus wird irgendwann von IHM eingeleitet. Sei es, weil er seine große Liebe gefunden hat, IHRER schlichtweg überdrüssig oder aber die Haupt-Partnerin (erneut) schwanger ist. In diesen Fällen wird er IHR mit aller Wahrscheinlichkeit von einem Tag auf den anderen mitteilen, dass es aus ist und seiner dann Ex-Bettgefährtin den höllischsten Liebeskummer-Schmerz auf Erden bereiten.

Der darauffolgende fiese Herzschmerz dürfte SIE monatelang peinigen, aber irgendwann ist es dann auch gut und SIE kann das Leben wieder entspannt und vielleicht sogar schon wieder offen für eine ehrliche Partnerschaft genießen.

Szenario 2 (kommt auch vor, aber nicht ganz so oft wie Szenario Nr. 1):

SIE trifft einen anderen Mann und verliebt sich so heftig, dass der Mann aus der Affäre in den Hintergrund rückt. Beide gehen auseinander und SIE widmet sich der neuen Liebe.

Eine neue Beziehung kann Wunder wirken

Geht ganz oft gut, in vielen Fällen kann aber die neue Partnerschaft durch die alte Affäre durchaus noch belastet sein. Hier kommt es auf`s Loslassen an.

Szenario 3 (gar nicht mal so selten):

SIE ist es irgendwann leid, die zweite Geige zu spielen und findet die Kraft, die Affäre zu beenden und einen scharfen Cut ihm gegenüber zu machen.

Szenario 4: (ein eher fragwürdiges Arrangement, das durchaus einige wenige Anhängerinnen hat)

SIE richtet sich in der Rolle der heimlichen Geliebten respektive Sexpartnerin ein und verbringt so ihre (Halb)Single-Jahre. Das Fazit der Frauen, die dieses Modell leben, fällt im Alter zumeist unterschiedlich aus.

Abgerechnet wird zum Schluss…!

Die einen bereuen nichts und blicken auf ein Leben mit viel Erotik und auch vielen Freiheiten zurück, andere wiederum bereuen es, sich keinen festen Partner gesucht zu haben, mit dem sie hätten eine Familie gründen können.

Ob diese Szenarien den von der oben erwähnten Thread-Erstellerin in der BRIGITTE-Community gewünschten Ausweg darstellen? Wohl kaum. Denn einen richtigen „Ausweg“ gibt es nicht, wie bereits erwähnt. Nur die oben benannten gängigen Szenarien.

Vielleicht könnte noch am ehesten das Szenario 4 als Ausweg durchgehen.

Doch mal ehrlich: Wieviele Frauen entscheiden sich tatsächlich für ein Leben im Hintergrund?

Eben!

Bildnachweis: privat

"    

Latest Posts

Trennung von der besten Freundin – wie damit umgehen?

Trennen sich beste Freundinnen, gibt es eigentlich nur drei Gründe, die zum Cut führen. Zum einen ist es das "Sich-nichts-mehr-zusagen-haben". Man hat sich auseinandergelebt und...

Mega-Trend „ausleihen“ – Die Bohrmaschine kommt im Norden aus der Box!

Samstagnachmittag bei IKEA: Man (FRAU) hat sich diese superschöne Bücherwand für`s Home-Office oder das Wohnzimmer ausgesucht, nach Hause transportiert und kann es nun kaum...

Wer ruft eigentlich bei der Duden-Hotline an? Ganz viele Bestatter…!

Für 1,99 die Minuten erfahren, wo welches Komma gesetzt wird - das ist mit der Duden-Hotline möglich. Viele Leute wissen gar nicht, dass es...

Passend zum Herbst: Neues Album von Katie Melua kommt mit sanften Balladen

Herbstzeit - Balladenzeit! Wer sich für verträumte Musik begeistert und sanften Klängen lauschen will, wenn draußen das Laub durch den Regen wirbelt, der sollte...

Nicht verpassen!

Produktivität steigern – aber wie? 5 sofort umsetzbare Wege und ein Bonus-Tipp!

Ein Gastbeitrag von Sarah Derkaoui Sie haben sich auch schon oft gefragt, was die unzähligen “Tipps zum Produktivität steigern” wirklich bringen? Diese Frage beschäftigte mich...

Neuer Mann toppt alte Freunde – Kolumne von Barbara Edelmann

Wissen Sie, was mich richtig sauer macht? Frauen wie Monika, mit denen man über Jahre befreundet ist, zusammen feiert, über alles redet und sogar...

Wenn die Telefonstimme ein Gesicht bekommt oder: Die Kraft der Gedanken – Gastbeitrag von Manu

Hochgesteckte Haare, Bleistiftrock, Brille und eine weiße Bluse mit einer großen schwarzen Schleife am Anfang der Knopfleiste: So stellte ich mir meine Kollegin vor,...

Begehrt und beliebt: „Pools sind das neue Toilettenpapier!“

"Alle stöhnen über die Coronakrise" - So vernimmt man es landauf-landab. Doch sind es wirklich "Alle", die über die Krise stöhnen oder gar selbst...

Für Picknick oder Abendessen im Handumdrehen gemacht: New York Club Sandwich

Soll es abends mal schnell gehen oder steht ein Ausflug in die Natur auf dem Programm, ist es kulinarisch die erste Wahl: Das gute...