Montag, 30. November, 2020

Neuste Beiträge

„Kinder wollen in meine Werkstatt am liebsten einziehen!“ – Geschenkbox-Macherin Angelika Pakusch

Es kommt selten vor, dass sich Frauen über ein Werkzeug mehr freuen, als über einen neuen Duft oder eine modische Handtasche. Aber es passiert...

Wie macht lernen wieder mehr Spaß? 4 hilfreiche Tipps vom Experten

Kinder sind voller Fragen und möchten die ganze Welt verstehen. Leider nimmt diese Motivation im Laufe der Schulzeit ab und der Spaß am Lernen...

TV-Tipp: „Das Geheimnis des Totenwaldes“ – Charakterdarsteller Matthias Brandt in spannendem Dreiteiler

Die Perspektive der Angehörigen bleibt bei Verbrechen meistens außen vor. Eine Tatsache, mit der sich auch der Charakterdarsteller Matthias Brandt beschäftigt und weshalb ihn...

„Tod in Rothenburg“ – Neuer Krimi von Barbara Edelmann spielt im Herzen Mittelfrankens

Unsere Kolumnistin Barbara Edelmann (im Bild) ist bundesweit für ihre bissig-humorvollen Allgäu-Krimis bekannt. Von "Mordsrausch" über "Mordsbraut" bis zu "Mordskerl" hat die Autorin schon...

Kein Deal für Designerin mit Fettpölsterchen-Glätter: Warum die Löwinnen hier falsch liegen!

Kein Deal für Ayse Kök vom Label Ayse Byzanz in der Löwenhöhle am 14. April 2020! Die Designerin aus Düsseldorf war unglaublich selbstbewusst in die Sendung „Die Höhle der Löwen“ gegangen und meisterte auch ihre Präsentation sehr cool. Ihre Erfindung sind kleine Fettpölsterchen-Glätter, die sich vor allem in Braut- und Abendkleidern gut machen.

Der Fokus des Produkts liegt auf überquellender Haut, die nun mal bei rücken- oder schulterfreier Garderobe oft zu sehen ist und optisch unschön aussieht. Das Problem haben sowohl sehr beleibte Frauen, als auch Frauen mit nur wenigen Kilos mehr auf den Rippen. Ayse Kök kennt das aus ihrem Alltag als Modedesignerin, in dem sie unzähligen weiblichen Zeitgenossinnen beim Anprobieren von Kleidern hilft. Das unschöne Überquellen von Hautpartien ist ihrer Erfahrung nach meist der Grund, das Frauen sich gegen ein rücken- oder schulterfreies Kleid entscheiden.

Designerin erfand mit dem Fettpölsterchen-Glätter ein Produkt, das viele Frauen brauchen

Da lag es für sie nahe, ein Produkt zu erfinden, das Abhilfe schafft. Sie konzipierte es und nannte es Fettpölsterchen-Glätter. Von den Löwen erhoffte sie sich einen Deal, um ihre Erfindung im großen Stil – weltweit – vertreiben zu können.

Doch sie biss auf Granit. Von den männlichen Löwen war sowieso nicht wirklich zu erwarten, dass sie einen Deal vorschlagen, aber dass auch Judith Williams und Dagmar Wöhrl Köks Produkt so vehement ablehnten, verwundert schon. Beide Frauen taten es als „Nischenprodukt“ ab, was so nicht stimmt. In der Sendung wurde sich arg auf Hochzeiten konzentriert, dabei würde die kleine Erfindung auch Frauen helfen, die sich im Alltag am Wochenende oder abends in besondere Kleidungsstücke hüllen und ihre Speckröllchen verhüllen wollen.

Natürlich gibt es die sogenannte Shapewear, doch warum sollten Frauen, die nur eine klitzekleine Problemzone – hier die Speckröllchen, die seitlich oder/und am Rücken stören – verdecken wollen, einen kompletten Shape-Dress anziehen? Zumal man (FRAU) oftmals nur schwer in diese hinein- bzw. hinauskommt und es in den heißen Monaten nicht wirklich schön ist, in solcher Wäsche zu stecken.

Die kleinen Helferlein eignen sich für viele Outfits

Köks kleine Helferlein sind hier viel einfacher anzuwenden, auch wenn sie eingenäht werden müssen. Das sollte aber in den meisten Fällen lohnenswert sein, denn bis auf ein Hochzeitskleid ziehen die meisten Frauen festliche oder stylishe Garderobe, die rücken- oder schulterfrei ist, doch ziemlich oft und gerne an. Auch das Argument der Designerin, dass unzählige Geschäfte, die manches Kleid nicht verkaufen, weil bei der Kundin ein kleines Fettröllchen rauslugt, die Zielgruppe wären, verfing bei den Löwinnen nicht.

Sehr schade!

Aber so wie Ayse Kök bei den Löwen aufgetreten ist, darf davon ausgegangen werden, dass die engagierte Unternehmerin ihren Weg alleine macht und die Fettpölsterchen-Glätter erfolgreich vermarktet. Dies dürfte ihr gelingen. Nicht zuletzt, weil sich das Produkt auch hervorragend für Online-Verkäufe eignet. Und sich dort als Alternative zur herkömmlichen Shapewear definitiv etablieren wird.

Der Markt jedenfalls dürfte genügend Platz für verschiedenste Produkte aus diesem Bereich haben.

Zukünftig wird sich deshalb herausstellen, dass die Löwinnen falsch lagen.

Was andere Gründerinnen in der Show erlebten, kann hier nachgelesen werden. Die Homepage der Gründerin ist hier zu erreichen.

Bildnachweis: TVNOW / Frank W. Hempel

"

Latest Posts

„Kinder wollen in meine Werkstatt am liebsten einziehen!“ – Geschenkbox-Macherin Angelika Pakusch

Es kommt selten vor, dass sich Frauen über ein Werkzeug mehr freuen, als über einen neuen Duft oder eine modische Handtasche. Aber es passiert...

Wie macht lernen wieder mehr Spaß? 4 hilfreiche Tipps vom Experten

Kinder sind voller Fragen und möchten die ganze Welt verstehen. Leider nimmt diese Motivation im Laufe der Schulzeit ab und der Spaß am Lernen...

TV-Tipp: „Das Geheimnis des Totenwaldes“ – Charakterdarsteller Matthias Brandt in spannendem Dreiteiler

Die Perspektive der Angehörigen bleibt bei Verbrechen meistens außen vor. Eine Tatsache, mit der sich auch der Charakterdarsteller Matthias Brandt beschäftigt und weshalb ihn...

„Tod in Rothenburg“ – Neuer Krimi von Barbara Edelmann spielt im Herzen Mittelfrankens

Unsere Kolumnistin Barbara Edelmann (im Bild) ist bundesweit für ihre bissig-humorvollen Allgäu-Krimis bekannt. Von "Mordsrausch" über "Mordsbraut" bis zu "Mordskerl" hat die Autorin schon...

Nicht verpassen!

Angebot für Trennungseltern: Bundesweit kostenfreie Übernachtungen für Papa auf Besuch

Trennungen und Scheidungen, bei denen Kinder im Spiel sind, gibt es in Deutschland eine Menge. Allein die Zahl der Ehescheidungen belief sich hierzulande im...

Kennenlernphase: Kurzfristige Date-Absagen nerven

Eine Kennenlernphase läuft immer gleich ab - egal, ob man (FRAU) den Mann real oder digital kennengelernt hat. Sprühen die Funken und ist gegenseitige...

„Frau zum Haus gesucht“: Single-Mann auf ungewöhnlicher Partnersuche

In Corona-Zeiten jemanden kennenzulernen, ist gar nicht so einfach! Klagen Singles schon in "normalen" Zeiten darüber, dass weder die Disko noch der Supermarkt oder...

Es gibt sie noch – die persönliche Atmosphäre beim Klinik-Aufenthalt! Ein Erfahrungsbericht

Als Patient eine schnöde Nummer sein und die Verpflegung nur wenig besser als im Gefängnis - dieses Vorurteil über deutsche Kliniken legt sich zu,...

Barbie im Wandel der Zeit: Ausstellung zeigt Kult-Puppe auf Schloss Bruchsal

Sie war und ist für viele Mädchen ein Objekt der Begierde. In Westdeutschland konnte sie schon immer einfach so gekauft werden, in Ostdeutschland war...