Dienstag, 20. April, 2021

Neuste Beiträge

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Rhesusfaktor negativ – was Frauen wissen müssen

Hand aufs Herz: Kennen Sie Ihre Blutgruppe? Viele Menschen haben keine Ahnung, ob Blut der Gruppe A, B, AB oder 0 durch ihre Adern...

Zwei Katzen aus dem Tierheim holen – Ein Erfahrungsbericht

Einem Tier aus dem Tierheim ein liebevolles Zuhause geben - das wollen viele Menschen. In der Corona-Pandemie sogar verstärkt, was aber ein eher fragwürdiger...

Barbie im Wandel der Zeit: Ausstellung zeigt Kult-Puppe auf Schloss Bruchsal

Sie war und ist für viele Mädchen ein Objekt der Begierde. In Westdeutschland konnte sie schon immer einfach so gekauft werden, in Ostdeutschland war sie zu Zeiten des Kalten Krieges auch schon mal Schmuggelware und seit 30 Jahren können sich hierzulande Mädchen aus allen Teilen des Landes die Puppe von den Eltern oder Großeltern wünschen. Es geht um Barbie, die Kultpuppe, die voriges Jahr 60 wurde.

Barbie inspirierte unzählige Mädchen – und tut es noch.

Ihr zu Ehren zeigt man aktuell auf Schloss Bruchsal mehr als 1000 Exponate aus der weltweit größten Privatsammlung. Stets trendig und als Ärchäologin, Astronautin, Pilotin oder Flugbegleiterin daherkommend, inspirierte Barbie unzählige Mädchen in jungen Kinderjahren. Und tut es noch.

Dabei mussten ihre Schöpfer auch so manche Kritik einstecken, denn die Modelmaße, mit der die Standard-Barbie daherkommt, haben bekanntlich nichts mit den oftmals kurvigen Körpern echter Frauen zu tun.

Düsseldorfer Sammlerin im Guiness Buch der Rekorde

Die Düsseldorferin Bettina Dorfmann besitzt mit circa 18.000 Barbie-Puppen die weltweit größte Privatsammlung. Damit steht sie auch im Guinness Buch der Rekorde. Sie besitzt zudem seltene Exemplare von Barbie. In ihrer Sammlung befinden sich beispielsweise Puppen von Marilyn Monroe, Audrey Hepburn oder Whitney Houston.

Die leidenschaftliche Sammlerin betreibt mit ihrer „Barbie-Klinik“ die einzige Barbie-Werkstatt in Deutschland. Mit ihrer Wanderausstelung „Busy Girl – Barbie macht Karriere“ möchte sie zeigen, wie sich die Puppe in den letzten sechs Jahrzehnten verändert hat.

Bis Februar 2021 kommen Barbie-Fans in Bruchsal auf ihre Kosten

Die Ausstellung ist noch bis zum 21. Februar 2021 auf Schloß Bruchsal in Baden-Württemberg zu sehen. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Recherche-Nachweis: badische-zeitung.de, Homepage Schloß Bruchsal

Bildnachweis: stock.adobe.com / Erin Cadigan

Latest Posts

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Rhesusfaktor negativ – was Frauen wissen müssen

Hand aufs Herz: Kennen Sie Ihre Blutgruppe? Viele Menschen haben keine Ahnung, ob Blut der Gruppe A, B, AB oder 0 durch ihre Adern...

Zwei Katzen aus dem Tierheim holen – Ein Erfahrungsbericht

Einem Tier aus dem Tierheim ein liebevolles Zuhause geben - das wollen viele Menschen. In der Corona-Pandemie sogar verstärkt, was aber ein eher fragwürdiger...

Nicht verpassen!

Privatkoch Herbert Frauenberger: „Regionale Jahreszeitenküche muss wieder in den Mittelpunkt rücken“

Herbert Frauenberger hat das Kochen von der Pike auf gelernt und bewegte sich schon zu DDR-Zeiten auf internationalem Parkett. Seine Heimat ist Thüringen, wo...

Endlich mal ein cleveres Utensil für die Sonnenbrille!

Kleine Taschen, die man sich entweder über die Schulter oder quer über den Körper hängt, sind nicht nur aus einem Grund praktisch. Sie erfüllen...

„Wein ist ein hohes Kulturgut“ – Sommelière & Gründerin Bärbel Ring im Interview

Vom Studium der Sozialpädagogik zur preisgekürten Sommelière - es ist schon ein beeindruckender Lebensweg, den Bärbel Ring bislang beschritten hat! Für die Frau, die auf Sylt...

Wie ich lernte, wieder zu schlafen – Kolumne von Barbara Edelmann

Kennen Sie das? Man sitzt vor dem Fernseher und muss gähnen – so heftig, dass man sich beinahe den Unterkiefer ausrenkt. Lachen Sie nicht,...

Globetrotterin Beate Steger: „Auf Reisen sind Begegnungen mit Menschen das Bewegendste“

Für ein Foto auf`s Handy tippen, mit einem Klick Instagram öffnen, das Bild hochladen und mit mehr oder weniger sinnvollen Hashtags in der Social-Media-Welt...