Montag, 17. Mai, 2021

Neuste Beiträge

Der Blick aus fremden Fenstern weltweit: Cooles Online-Projekt mach`s möglich!

Der Blick aus dem Fenster - oft nimmt man ihn im Alltag gar nicht mehr wahr. Vor allem, wenn es sich um Fenster in...

Ruf mich nicht an! Kolumne von Barbara Edelmann

Wann haben Sie das letzte Mal privat  telefoniert? Ich vor einer Woche. Kurzentschlossen wählte ich eine Nummer, und versehentlich nahm meine Gesprächspartnerin sogar ab,...

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Singlefrau & Herbst: jetzt bloß nicht depri werden!

So langsam werden die Tage wieder kürzer und wer früh raus muss, der bemerkt sie schon: die Herbstkühle, die vor allem in den Morgenstunden präsent ist.

Auch die ersten Blätter verfärben sich und so manche Singleseele ist in nächster Zeit anfällig für trübe Gedanken.

Wenn sich erst Nebel und Regenschleier übers Land legen, neigen vor allem Frauen, die solo sind, dazu melancholisch zu werden. Kein Wunder: kreisen doch dann verstärkt wieder Kuschelbilder von verliebten Paaren am Kamin durchs Netz und so manche Freundin, mit der man in den warmen Monaten am Freisitz „Leute gucken“ konnte, igelt sich mit ihrem Liebsten wieder mehr ein.

Hinzu kommt, dass am Horizont schon die Festtage lauern – für die allermeisten Singles eher keine schöne Zeit.

Damit das trübe Wetter, das höchstwahrscheinlich in Kürze schon anrückt, nicht auch Trübsal in die Seele von Singlefrauen bläst, haben wir drei wirklich funktionierende Tipps zusammengestellt, die dem Herbstblues, entgegen wirken:

  • Starten Sie jetzt Ihr Intensiv-Pflege-Programm! Stöbern Sie in Parfümerien und Drogerien nach neuen Produkten und gönnen Sie sich das eine oder andere neue Produkt. Jede Saison hat ja so ihre Düfte – warum nicht danach Ausschau halten? Es muss ja nicht gleich ein neues Parfüm sein, ein schönes Schaumbad oder ausgefallenes Duschgel ist ebenso sinnvoll. Oder eine tolle Bodylotion. Denn mal ehrlich: gerade in der kälteren Jahreszeit wendet man doch diese Produkte sehr viel intensiver an. Wer legt sich schon bei 35 Grad im Schatten in die Badewanne und kuschelt sich danach stundenlang mit einem guten Buch aufs Sofa? Eben! Meist macht man im Sommer „kurzen Prozess“, duscht sich, spritzt den Lieblingsduft auf die Haut und spaziert zum nächsten Pool oder Straßencafé! Deshalb sind die ersten trüben Tage im Herbst perfekt geeignet, sich auch pflegetechnisch auf die kalte Jahreszeit einzustimmen!
  • Stöbern Sie schon jetzt nach schönen Büchern für die Herbst-/Winterzeit. Gerade im Herbst kommen alljährlich unzählige, neue Buchtitel heraus. Und die dunklen Monate sind nun mal DIE Lesemonate schlechthin! Und – ganz wichtig! -: wer in ein Buch vertieft ist, kann nicht gleichzeitig über sein Singledasein traurig sein!
  • Legen Sie sich ein (neues) Hobby zu – ändern Sie die Perspektive. Warum nicht zur Hobbyfotografin werden? Zum Beispiel. Zeigt sich der Herbst von der goldenen Seite, gibt es mehr als genug schöne Motive!
  • Wellnesstrip buchen – und wenn`s nur für ein paar Tage ist! Entspannt in der Sauna sitzen, wenn draußen die Herbststürme peitschen – was gibt es Schöneres? Gerade deshalb, weil man in den heißen Monaten Sauna- oder Dampfbad-Aktivitäten meist kaum oder nur eingeschränkt nachgeht, kann jetzt wieder in die Vollen gegangen werden! Deshalb: ein (verlängertes) Wochenende mit der guten Freundin in einem Wellness-Hotel tut mehr als gut und vertreibt dunkle Single-Gedanken definitiv! Und wenn nicht, ist ja jemand zum Quatschen da!

Apropos Quatschen: sollte Sie trotz allem mal der Single-Herbst-Blues ereilen, greifen Sie zum Hörer und rufen eine gute Freundin an oder verabreden Sie sich mit ihr!

Und – so ganz nebenbei – darf der Blick in die ein oder andere Singlebörse ruhig riskiert werden, denn: denn Männern gehts im Herbst oft nicht anders!

Latest Posts

Der Blick aus fremden Fenstern weltweit: Cooles Online-Projekt mach`s möglich!

Der Blick aus dem Fenster - oft nimmt man ihn im Alltag gar nicht mehr wahr. Vor allem, wenn es sich um Fenster in...

Ruf mich nicht an! Kolumne von Barbara Edelmann

Wann haben Sie das letzte Mal privat  telefoniert? Ich vor einer Woche. Kurzentschlossen wählte ich eine Nummer, und versehentlich nahm meine Gesprächspartnerin sogar ab,...

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Nicht verpassen!

260.000,00-€-Schmuck: Warum Chefin einer Schmuckfirma Luxus in der Krise launcht

Coronakrise und Konsumverzicht? Das scheint auf den ersten Blick tatsächlich so zu sein. Die Medien sind voll mit Informationen über Leute, die aufgrund von...

Readly & Spotify – lohnt sich hier ein Abo?

Wer sich für Wohnen, Garten und Deko interessiert, kennt das: Es gibt zu diesem Themen gefühlt tausendundeine Zeitschrift, vor allem hochwertige, die kaum unter...

Privatkoch Herbert Frauenberger: „Regionale Jahreszeitenküche muss wieder in den Mittelpunkt rücken“

Herbert Frauenberger hat das Kochen von der Pike auf gelernt und bewegte sich schon zu DDR-Zeiten auf internationalem Parkett. Seine Heimat ist Thüringen, wo...

Endlich mal ein cleveres Utensil für die Sonnenbrille!

Kleine Taschen, die man sich entweder über die Schulter oder quer über den Körper hängt, sind nicht nur aus einem Grund praktisch. Sie erfüllen...

„Wein ist ein hohes Kulturgut“ – Sommelière & Gründerin Bärbel Ring im Interview

Vom Studium der Sozialpädagogik zur preisgekürten Sommelière - es ist schon ein beeindruckender Lebensweg, den Bärbel Ring bislang beschritten hat! Für die Frau, die auf Sylt...