Montag, 26. Februar, 2024

Neueste Beiträge

Wenn in der Woche Zeit für Sport fehlt: Das lässt sich nachholen!

Zwei- bis dreimal die Woche Sport und das regelmäßig. Vom gesundheitlichen Aspekt her ist das sicher DIE  Ideallösung, um seinen Körper fit und gesund zu halten. Doch leider funktioniert dieses Konzept für viele Frauen im Alltag überhaupt nicht. Gefangen in Verpflichtungen, beruflichen Aufgaben oder dem täglichen “Klein-Klein” ist es für unzählige weibliche Zeitgenossen schon Luxus, einmal in der Woche die Rücken- oder Yoga-Gruppe zu besuchen. Und selbst solche Termine fallen nur zu oft anderen Alltagsaufgaben zum Opfer. Da geht es der Single-Frau auf der Karriereleiter nicht anders als der Mutter mit zwei Kindern oder jenen Frauen, die (zusätzlich) Angehörige pflegen.

In der Woche fehlt vielen Frauen für Sport die Zeit

Es fehlt von Montag bis Freitag bei vielen schlichtweg die Zeit für Sport. Naht dann das Wochenende und mit ihm das schlechte Gewissen, wird so manches Mal die heimische Couch dem Laufband oder der Walking-Gruppe vorgezogen. Zum einen, weil man (FRAU) einfach mal etwas durchatmen möchte und zum anderen, weil man landläufig davon ausgeht, dass sich Sport am Wochenende nicht nachholen lässt.

Ganz nach dem “Motto”: “Jetzt ist es sowieso egal” sehen viele Frauen Sonnabends und Sonntags von sportlichen Aktivitäten ab.

Neueste Erkenntnisse jedoch sagen aus, dass sich Sport am Wochenende durchaus nachholen lässt und der Effekt derselbe ist, wie nach sportlichen Betätigungen in der Woche.

Studie mit interessantem Ergebnis

Die Zeitschrift “Bild der Frau” hat hierzu in ihrer Ausgabe vom 2. Juni 2023 einen interessanten Artikel unter Verweis auf eine Studie veröffentlicht.

Zitat:

“(…)Denn offenbar kann man seine Trainingsheinheiten auch am Wochenende nachholen.(…)Das untersuchte ein internationales Forscherteam. Die Experten, u. a. aus Brasilien, analysierten die Daten von 350 978 Frauen und Männern aus dem US National Health Interview Survey, eine Gesundheitsbefragung in den USA. Sie wollten wissen, ob man Sport nachholen kann und ob er dann so effektiv ist wie regelmäßiges Training.(…)Sie verglichen drei Gruppen zehn Jahre lang. Die eine erfüllte die WHO-Ziele unter der Woche, die andere nur am Wochenende. Eine dritte sportelte gar nicht. Ergebnis: Es machte keinen Unterschied für die Gesundheit, ob länger und seltener oder kürzer und regelmäßig geübt wurde.”

Ein sehr interessantes Ergebnis, das von nun ab jede Ausrede oder das Suchen nach Ausflüchten in Sachen Sport alt aussehen lässt.

Wer sich aktive Sporteinheiten zum Sonnabend und Sonntag zeitlich leisten kann, braucht also keine Bedenken zu haben, dass seine Aktivität nicht viel oder wenig nützt.

Termingeplagte können Sporteinheiten auf das Wochenende legen

Eigentlich ist das eine schöne Nachricht, die vor allem termingeplagten Müttern und beruflich eingespannten Frauen (die ja häufig auch Mütter und dementsprechend verplant sind…) den Druck, innerhalb der Woche mal noch Sport machen zu müssen, nehmen könnte.

Wer sich dann am Ende der Woche konsequent Zeit für seine körperliche Aktivität nimmt, dürfte jenen, die Montag, Mittwoch und Freitag sporteln, in nichts nachstehen!

In diesem Sinne: “Sport frei!”

Quelle: “Bild der Frau”, Ausgabe 2. Juni 2023

Bild: stock.adobe.com / invanko80
"

Latest Posts

Nicht verpassen!