Samstag, 24. September, 2022

Neueste Beiträge

Mit dem Roller im Freien unterwegs – Bewegung von klein auf fördern!

Unsere moderne Gesellschaft fördert ein Leben mit wenig Bewegung. Auch die Pandemie hat mit ihren Folgen das Übrige dazu getan, dass immer mehr Kinder...

„Habe alles, was ich hatte, in diese Beziehung investiert“ – Shakira über ihre Trennung

Trennung, Streit, Liebeskummer und Beziehungsaus: Das passiert den Menschen wie den Leuten - wie man landläufig so sagt. Und dabei ist es egal, ob...

Liebeskummer: Tipps von Expertinnen, um den Herzschmerz zu überwinden

Liebeskummer: Er kann völlig überraschend kommen oder sich schleichend ankündigen. Gerade in der heutigen Zeit, in der viele Singles online nach einem Partner suchen,...

„Lange Nacht am Baumkronenpfad“ – Herbstlicher Lichterzauber in Beelitz-Heilstätten

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Aktuell wartet die Natur mit einer Atmosphäre auf, die wie geschaffen ist für Freunde geheimnisvoller Herbst-Mystik. Passend...

Studie lässt aufhorchen: Sind Spermidin und Sauerkraut neue Anti-Aging-Renner?

Dem Alterungsprozess vorbeugen und so lange wie möglich gesund bleiben – wer hat diesen Wunsch nicht?

Unzählige Wissenschaftler rund um den Globus beschäftigen sich mit dieser Sehnsucht, der Durchbruch indes ist noch nicht erfolgt. Allerdings machen immer wieder interessante Studien, Tests und Forschungsergebnisse von sich reden, wenn es darum geht, den Alterungsprozess zu verlangsamen.

So auch aktuell wieder. Laut einem Bericht der WELT am SONNTAG vom 5. September 2021 haben Forscher der Stanford University in Kalifornien bei einem Ernährungsexperiment herausgefunden, was der Menschheit Lebenszeit schenken könnte. Die Betonung liegt natürlich definitiv auf „könnte“, doch interessant ist es allemal, was die Experten herausgefunden haben.

Eine Gruppe der Studie aß unter anderem Sauerkraut

So stellten sie für die Studie zwei Gruppen von Teilnehmern zusammen, die sich über einen Zeitraum von zehn Wochen unterschiedlich ernähren sollten.

Die eine Gruppe griff zu ballaststoffreicher Nahrung wie Vollkornbrot, Nüsse, Hülsenfrüchte und Gemüse und die andere zu Lebensmitteln wie Sauerkraut, Kefir, Hüttenkäse, Kombucha-Tee und Kimchi (das ist eine Art koreanisches Sauerkraut). Letztere Speisen zählen die Forscher zur Fermento-Diät. Ihr Ansinnen mit diesem Experiment war es, herauszufinden, ob Ballaststoffe oder fermentierte Lebensmittel gesünder für den menschlichen Körper sind.

Bei allen Teilnehmern der zwei Gruppen wurden während des Tests und vier Wochen danach regelmäßig Blut, Urin und Stuhl überprüft, um so Rückschlüsse auf die Wirkung der Nahrung auf das Immunsystem zu erlangen.

Darmbakterien können das Risiko von Krankheiten mindern

Lange bekannt ist ja bereits, dass Darmbakterien dazu beitragen können, Alzheimer oder Rheuma zu vermeiden.

Eine wichtige Rolle spielen natürlich auch Ballaststoffe.

Der Studienleiter Justin Sonnenburg wird in dem Artikel in der WELT am SONNTAG dazu so zitiert:

„Von Ballaststoffen ist mittlerweile bekannt, dass sie – in Abhängigkeit von ihrer Dosierung – vor vielen Krankheiten schützen und die Sterberate senken.“

Was aber fermentierte Lebensmittel dauerhaft im Körper bewirken, ist noch nicht so eindeutig.

Die Ergebnisse der erwähnten Studie sind deshalb außerordentlich wichtig.

Sie zeigen nämlich auf, dass ballaststoffreiche Ernährung recht wenig Einfluss auf das menschliche Immunsystem und eher keinen Effekt auf die Darmflora hat.

Spermidin in vergorenem Gemüse hat positiven Effekt

Anders als bei der fermentierten Kost, deren Effekt in der kurzen Zeitspanne der Studie äußerst interessant zu beobachten war, denn mit dieser wurde mehr bakterielle Vielfalt im Darm etabliert. Mehr noch: Jene Teilnehmer der Gruppe, die sich kulinarisch den fermentierten Lebensmitteln widmeten, konnten mit einer deutlich verbesserten Bakterienflora im Darm aufwarten.

Die Forscher haben aber noch einen Grund mehr, die Fermento-Nahrung stärker ins Visier zu nehmen, denn: Nimmt man vergorenes Gemüse wie Sauerkraut oder Kimchi zu sich, führt man dem Körper auch größere Mengen Spermidin zu. Und dieses Spermidin hat eine Menge Anti-Aging-Potential!

An dem etwas ungewöhnlichen Namen sollte man sich nicht stören, er rührt daher, dass ein holländischer Mikroskopiker (Antoni van Leeuwenhoek) Spermidin schon anno 1632 in der menschlichen Samenflüssigkeit entdeckte.

Kann diese Substanz bald schon vor gefürchteten Krankheiten schützen?

Später fand man heraus, dass es in fast allen Zellen vorkommt. Dort setzt Spermidin einen wichtigen Selbstreinigungsprozess in Gang. Das bedeutet, dass beispielsweise fehlerhafte Eiweiße oder kaputte Mitochondrien verdaut werden. Der Auslöser für das ganze ist Spermidin.

In Wissenschaftler-Kreisen ist man hoffnungsvoll, dass Spermidin in Nahrungsmitteln vor gefürchteten Krankheiten im Alter schützen kann.

Beachtenswert sind in diesem Zusammenhang die Ergebnisse einer Studie, bei der Forscher aus Wien das Frühstücksgebäck dementer Senioren mit Spermidin angereichert haben. Das Resultat war die Verbesserung der kognitiven Leistung dieser an Demenz leidenden Menschen.

Zwischenzeitlich wurde ermittelt, wie viel Spermidin man zu sich nehmen müsste, um einen Überlebensvorteil von circa fünf Jahren zu erlangen: Mehr als 11,7 Milligramm täglich.

Der menschliche Körper würde zudem mit weniger Entzündungsstoffen und einer verbesserten Darmflora reagieren.

Anti-Aging-Forschung ist ein weites Feld

Allerdings muss vieles rund um Spermidin und seine Wirkung auf die Organe im menschlichen Körper noch gründlicher erforscht werden. Das wird im Hinblick auf die Anti-Aging-Egenschaften dieser Substanz ganz sicher auch passieren, denn bekanntlich ist die Erforschung der Verzögerung des Alters ein weites und spannendes Feld.

In naher Zukunft sind diesbezüglich ganz sicher noch interessante Ergebnisse zu erwarten. Bislang kann erst einmal festgestellt werden, dass Vergorenes absolut nicht ungesund ist – im Gegenteil!

Grund genug also, demnächst mal wieder eine schöne Portion Sauerkraut zu essen!

Quelle: WELT am SONNTAG v. 05. September 2021

Bild: stock.adobe.com / Krzysztof
"

Latest Posts

Mit dem Roller im Freien unterwegs – Bewegung von klein auf fördern!

Unsere moderne Gesellschaft fördert ein Leben mit wenig Bewegung. Auch die Pandemie hat mit ihren Folgen das Übrige dazu getan, dass immer mehr Kinder...

„Habe alles, was ich hatte, in diese Beziehung investiert“ – Shakira über ihre Trennung

Trennung, Streit, Liebeskummer und Beziehungsaus: Das passiert den Menschen wie den Leuten - wie man landläufig so sagt. Und dabei ist es egal, ob...

Liebeskummer: Tipps von Expertinnen, um den Herzschmerz zu überwinden

Liebeskummer: Er kann völlig überraschend kommen oder sich schleichend ankündigen. Gerade in der heutigen Zeit, in der viele Singles online nach einem Partner suchen,...

„Lange Nacht am Baumkronenpfad“ – Herbstlicher Lichterzauber in Beelitz-Heilstätten

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Aktuell wartet die Natur mit einer Atmosphäre auf, die wie geschaffen ist für Freunde geheimnisvoller Herbst-Mystik. Passend...

Nicht verpassen!

Ciao Sommer – es reicht jetzt auch! Kolumne aus der Chefredaktion

Kennen Sie das, liebe Leserin, lieber Leser? Lassen die Sonnenstrahlen an Stärke nach und riecht abends die Luft schon ganz dezent nach Herbst, dann...

Natur, Bücher & Podcasts: Mal nichts anderes hören und sehen!

Die täglichen Nachrichten sind mittlerweile eine ziemlich Zumutung. Eine Krise jagt die nächste und die Meldungen zu den nächsten Energiekosten-Abrechnungen lassen so manchen kaum...

„Geld weg, sobald es auf dem Konto ist“ – Alleinerziehende und die Teuerung

Hohe Spritpreise, Lebensmittel, die teilweise fünfzig Prozent mehr kosten und Energiekosten, die historisch sind: Die aktuelle Teuerung belastet Millionen Familien in Deutschland sehr. Zwei-Eltern-Familien...

Hunderte Euro fürs Parken am Arbeitsplatz – Pflegerinnen rebellieren!

Alles wird derzeit teurer! Aber nicht in moderaten Trippelschritten, sondern mit voller Wucht. In allen Bereichen walzen sich Kostenexplosionen durch den Alltag, die historisch...

(Un)Geliebter Alltag: Das wahre Leben! Kolumne aus der Chefredaktion

Wieder zwei Pfund zugenommen, den Diätplan nicht eingehalten, sich wegen den nicht gelieferten neuen Badmöbeln geärgert - was für ein Tag! Manchmal ist man...