Dienstag, 6. Dezember, 2022

Neueste Beiträge

“Einsame Nacht” – Neuer Krimi von Charlotte Link wieder ein Gänsehaut-Garant

Eine einsame Landstraße in völliger Einöde und zwei Frauen, die von einem Single-Kochkurs kommen. Die eine als Leiterin und die andere als Teilnehmerin. Kurz darauf ist eine von beiden tot. Dass eine der Frauen auf der Strecke im Niemandsland eine merkwürdige Gestalt beobachtet hat, die zudem in das Auto der anderen einstieg, ist der Dreh- und Angelpunkt des neuesten Falles, den Kate Linville zu lösen hat. Die Kommissarin ist einmal mehr die Hauptfigur im aktuellen Kriminalroman von Charlotte Link.

Für Stammleser dürfte Linville schon wie eine alte Bekannte sein, denn sie ermittelt als Protagonistin schon seit über fünf Jahren in Links Krimis.

Der abwechselnde Blick auf die Art des Ermittelns von Kate Linville und den Verbrechen,  die sich in “Einsame Nacht” ereignen, macht die Spannung des Buches aus. Der gewisse Gänsehaut-Effekt stellt sich aber auch dadurch ein, dass die Autorin den Täter in der ICH-Form zu Wort kommen lässt – ohne dass man als Leser weiß, wer sich dahinter verbirgt.

Eine scheinbar zusammenhanglose Reihe von Morden ereignet sich in “Einsame Nacht”

Wie fast immer in den Kriminalromanen von Charlotte Link ereignen sich die Taten, denen Kate Linville nachgehen muss, zunächst scheinbar zusammenhanglos. Neben der jungen Frau auf der Landstraße gibt es weitere Tote, deren Ableben bei den Ermittlern Fragen aufwerfen.

Gestalten sich zu Beginn des Krimis die Leben der Romanfiguren noch alltäglich, tun sich immer mehr Abgründe auf und es ist klar, dass nicht nur einer etwas verheimlicht. Parallel zu den Todesfällen wird auch der tragische Fall eines jungen Mannes, der im Koma liegt, beleuchtet.

Scheint er zunächst so gar nichts mit der Toten im Auto auf der Landstraße zu tun zu haben, lichtet sich das Dickicht von Gewalt, Kaltblütigkeit und Intrigen mit der Zeit. Bis es soweit ist, wird der Leser durch Spannung und Gänsehautfeeling in den Bann der Story gezogen, so dass man das Buch – wie so oft bei Charlotte Link – kaum mehr aus der Hand legen mag.

Parallel zur Auflösung der Verbrechen gibt es auch was fürs Herz, denn endlich – endlich!!! – kommen sich Kate Linville und ihr Ex-Kollege Caleb Hale, der inzwischen aus dem Polizeidienst ausgeschieden ist, näher. Die Annäherung der beiden etwas eigensinnigen Polizisten dürfte wohl bei vielen Lesern Wohlwollen ausgelöst haben. Neben dem beruflichen Austausch zwischen den beiden Polizeiprofis fliegen erotisch die Funken, was beiden Figuren – die im Roman jeweils Single sind – gut steht.

Ermittlerin Linville sucht lange nach dem roten Faden

Viele Ermittlungen später hat Kate Linville den roten Faden in diesem Fall, doch zur Erfassung des Täters führt das noch lange nicht. Im Gegenteil: Weitere Opfer sind zu beklagen und eine Geiselnahme mit einer Flucht in dunkle Wälder gibt es obendrein. Diese gestaltet sich hochdramatisch und lässt zu allem Übel auch noch die neue Vorgesetzte von Kate Linville gefangen an einem Tatort zurück.

All die Ereignisse und die damit einhergehenden Ermittlungen packt Charlotte Link in ihren speziellen Schreibstil, der beim Leser Spannung und Gänsehautfeeling gleichermaßen erzeugt. Mehr als einmal hält man den Atem an, wenn man denkt, dass nun die Aufklärung nah ist und dann abermals Unfassbares passiert.

Dass man in “Einsame Nacht” einmal mehr mit allen Sinnen eintaucht und das Buch schon in wenigen Stunden wegliest, hat auch mit der Szenerie zu tun, die die Autorin im Buch detailreich beschreibt.

Detailreiche Beschreibung der Szenerien verursacht zusätzlich Gänsehaut

Einsame Fahrwege inmitten von Mooren, unheimlich wirkende Wälder, Dunkelheit, Nebel und Häuser, die in absoluter Einöde liegen, verfehlen ihre Wirkung in der Erzählung nicht und machen das Lesen des Krimis zum Genuss.

In der aktuellen dunklen Jahreszeit ganz besonders. Insofern: Daumen hoch für das neue Werk von Charlotte Link!

Das Buch ist erschienen im bei blanvalet und wurde uns von penguinrandomhouse zur Verfügung gestellt. Erhältlich unter anderem hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


Bilder:

pexels.com / Spencer Selover

blogger.penguinrandomhouse.com

 

 

"

Latest Posts

Nicht verpassen!