Jens Büchner: Hochzeit 2017 – jetzt erlag er einem Krebsleiden

Der durch die VOX-Kultserie „Goodbye Deutschland“ bekannt gewordene Jens Büchner ist verstorben. Diese – für seine Familie und Fans schockierende – Nachricht macht seit gestern Abend in den sozialen Netzwerken die Runde.

Der Mann aus Bad Schmiedeberg (Sachsen-Anhalt), den die Kamera jahrelang bei seiner Auswanderung nach Mallorca begleitet hat, ist nach Angaben der BILD-Zeitung an Lungenkrebs gestorben. Dem Vernehmen nach hatte der Krebs wohl schon gestreut. Das würde auch im Nachhinein das Erscheinungsbild des polarisierenden Doku-Stars erklären, der in letzter Zeit sehr schlecht aussah und auffällig schmal geworden ist.

Nach Angaben von derwesten.de teilte Büchners Agentur auf Facebook folgendes mit:

„Mit großem Bestürzen teilen wir mit, dass Jens Büchner nach kurzem, aber schwerem Kampf am Samstagabend friedlich eingeschlafen ist. Bitte geben Sie seiner Frau Daniela und den Kindern den Raum und Zeit in Ruhe zu trauern und sehen Sie von Anfragen an die Familie bis auf Weiteres ab.“

Tragisch: mit seiner Frau Daniela (im Bild) hatte der kantige Auswanderer – nach vielen Liebesturbulenzen – wieder sein Glück in der Liebe gefunden, süße Zwillinge inklusive. Die blonde Mutter von drei Kindern lernte Büchner 2015 kennen, rasch zog sie zu ihm. Die Kinder kamen 2016 und 2017 heirateten die beiden.

Nun dieser Schicksalsschlag, der vor allem die Kinder schwer treffen dürfte. Insgesamt hat Büchner – neben den Zwillingen – zwei Kinder aus seiner allerersten Ehe und ein gemeinsames mit seiner Ex-Partnerin Jenny. Selbst Opa war der Auswanderer schon und hinterlässt neben den Kindern auch eine Enkelin.

Derzeit drücken Freunde und Wegbegleiter ihr Entsetzen und Mitgefühl über den viel zu frühen Tod des Auswanderers aus – mehr dazu hier.

Bildnachweis: picture alliance/Horst Galuschka/dpa

Autor: Melanie

No Replies to "Jens Büchner: Hochzeit 2017 - jetzt erlag er einem Krebsleiden"

    Leave a reply