Langsam geht es Richtung Februar und der triste Januar ist schon mal bald geschafft! Wie jedes Jahr ist der 14. Februar ein viel beachtetes Datum. Kritiker wie Liebhaber thematisieren ihn, denn er steht für den Valentinstag. Von dem böse Zungen behaupten, dass er eine Erfindung der Blumenhändler ist. Aber wer weiß das schon. Fakt ist, dass dieser Tag auch die Gelegenheit bietet, den Mann an der Seite zu überraschen. So viele Möglichkeiten – außer Weihnachten und Geburtstag – bieten sich ja nun nicht. Doch statt, wie bei Weihnachtsgeschenken, auf schnöden Konsum zu setzen, darfs für den Partner zum Valentinstag schon mal eine ganz besondere Überraschung sein.

Das muss weder was mit viel Geld noch mit einem Riesen-Aufwand zu tun haben, denn ich rede von gemeinsamer Zeit.

Es geht wohl den meisten Paaren so, dass der Alltag früher oder später die Regie im Beziehungsleben übernimmt, vor allem, wenn Kinder das Paarglück komplettieren. Romantik, wie zu HOCHzeiten der Verliebtheit ist aus vielen bekannten Gründen dann nur noch selten zu verspüren. Was freilich der Liebe keinen Abbruch tun muss, auch das gemeinsame Stemmen des Alltags ist ja Liebe. Nur auf einer anderen Ebene.

Valentinstag schöner Anlaß für Überraschungen, jenseits von gekauften Produkten

Deshalb darf und sollte der Valentinstag ruhig zum Anlass genommen werden, ihm eine kleine Überraschung zu bereiten. Freilich ein, von der SIE auch was hat. Klar!

Und was böte sich da besser an, als gemeinsame Zeit zu verschenken? In unserer hektischen Welt kommen solche Überraschungen mittlerweile wohl besser an, als zum -zigsten Mal ein Eau de Cologne…! Tja, aber was könnte SIE nun konkret aussuchen, um ihn am Valentinstag zu überraschen?

Nun, in Zeiten von booking.com & Co. ist es keine Kunst mehr, in einem schönen Hotel zum vertretbaren Preis (nicht selten gar zum Schnäppchen-Hammer!) abzusteigen. Warum also nicht mal stöbern, was für Unterkünfte und Hotels im Ort Ihrer Wahl so zur Verfügung stehen? Mittlerweile haben viele Hotels auch Zimmer, die ganz auf eine Pärchen-Auszeit zugeschnitten sind – Whirlpool und Saune inklusive! Auch hier lohnt sich eine Internetrecherche auf jeden Fall.

Das passende Arrangement für ein romantisches Wochenende auswählen

Tipp: checken Sie, welche Zeiträume im Laufe der nächsten Monate für eine kleine Wochenendauszeitfür Sie beide in Frage kommen und buchen Sie ein passendes Arrangement als Überraschung zum Valentinstag! Wer Kinder hat, klärt freilich noch die Betreuungsfrage, die in vielen Fällen durch liebe Omas, Opas oder andere Verwandte klappen sollte.

Danach nichts wie ab zum Schreibwarenhändler und eine stilvolle Gutschein-Karte kaufen. Dort hinein wird die Überraschung geschrieben und einem tollen Valentinstag steht nichts mehr im Wege!

Charmant ist es aber auch, den Partner mit einer Reservierung in ein Restaurant zu überraschen, in das beide schon sooo lange mal gehen wollten. Wann, wenn nicht am Valentinstag sollte ein solches Vorhaben in den Vordergrund rücken? Auch hier kann man (FRAU) mit einem Gutschein verfahren und diesen am 14. Februar entsprechend in Szene setzen. Übrigens: wenn hier von Gutschein die Rede ist: es geht nicht darum, dass ein solches Geschenk voraussetzt, dass die Partnerin dann auch den Romantik-Trip oder Kulinaria-Abend finanziell übernimmt!

Zum Valentinstag Gelegenheiten schaffen, die sonst zu kurz kommen

Nein: es geht schlichtweg darum, Gelegenheiten zu schaffen, die sonst einfach zu kurz kommen.

Wird die Fahrt über`s Wochenende dann angetreten, ist es schon keine große Sache, wenn beide den Trip begleichen. Übernimmt der Mann solche Dinge seit jeher, dann kann er dies natürlich auch bei so einer Gelegenheit tun. Das Gleiche gilt für den angepeilten Restaurantbesuch.

Denn die Finanzen sollen hier eher eine untergeordnete Rolle spielen, es geht schlichtweg um das Thema Zeit. Und zwar: gemeinsame Zeit!! Wie oft denkt man im Alltag, wenn einem ein schönes Hotel oder Restaurant unterkommt: „Mensch, das wäre was für….und mich“.

Und wie oft klickt oder schlägt man dann solche Angebote oder Berichte wieder zu, ohne etwas unternommen zu haben? Eben!

Gemeinsame Zeit als Geschenk ist unschlagbar!

Deshalb gilt zum Valentinstag: Ein Produkt zu schenken, ist silber – Zeit zu verschenken ist Gold!

Viel Spaß mit diesen Anregungen und angenehmes Recherchieren nach vielen weiteren Ideen und Überraschungen für Ihren Liebsten! Die Auswahl in Sachen „gemeinsame Zeit schenken“ ist nahezu unendlich.

Packen Sie`s an und entfliehen Sie mit Ihrem Partner einfach mal dem stressigen Alltag. Es lohnt sich wirklich.

Bildnachweis: pixabay.com

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.