Dienstag, 16. April, 2024

Neueste Beiträge

Paralleldating & Kennenlernphase – kann man(n) mit offenen Karten spielen?

Vor dem Hintergrund der gefühlt zwei Millionen Singlebörsen und Partnerbörsen im Internet ist es nicht ungewöhnlich, dass Männer in der Kennenlernphase mehrere Frauen gleichzeitig daten. Diese Praxis, die auch als Paralleldating bezeichnet wird, kann jedoch für die beteiligten Datingpartner extrem belastende Auswirkungen haben. Deshalb stellt sich für Frauen immer wieder die Frage, warum Männer es tun und welche Auswirkungen es haben kann?

Wann spricht man von Paralleldating?

Der Begriff Paralleldating hat sich parallel zur Entstehung der ganzen Singlebörsen im Netz etabliert. Böse Zungen sprechen bei diesem Phänomen auch von der berühmten “Warmhalteplatte”.

Sprich: In der Kennenlernphase datet ER munter weiter und trifft verschiedene Frauen parallel zum Date oder zu mehreren Verabredungen. Meist sind diese Dates für den Mann ohne großartigen Verpflichtungen, während sich die eine oder andere Datingkandidatin von ihm schon unsterblich in ihn verliebt hat.

Diese Diskrepanz ist wohl das größte Ärgernis beim Onlinedating, denn die Webforen sind voll mit Erfahrungsberichten von Frauen, die traurig, verletzt oder wütend darüber sind, dass er munter andere Frauen trifft.

Warum betreiben so viele Männer Paralleldating?

Dass er das tut, erkennen die meisten Singlefrauen daran, dass er nur spärlich oder sehr zeitverzögert auf Nachrichten antwortet, ewig online ist, ohne ihr zu schreiben oder nur zaghaft bis gar nicht weitere Treffen oder Unternehmungen plant. Dieses Verhalten überschneidet sich oftmals auch mit dem “Er steht einfach nicht auf Dich”-Szenario.

Denn zur Wahrheit gehört auch, dass ein schockverliebter Mann wohl kaum das Bedürfnis hat, andere Frauen zu treffen.

Allerdings bietet die Auswahl an Singles im Internet für nicht wenige Männer auch das volle Programm. Sprich: Die Suche nach der perfekten Partnerin artet aus oder wird gar zu einer Art Sucht. Im “Katalog Internet” könnte es ja vielleicht noch was besseres geben…

So mancher männlicher Single will auch einfach nur Zeiten des Alleinseins überbrücken und sucht gar nicht ernsthaft. Auch so ein Fluch beim Onlinedating: Man (FRAU) weiß oft nicht, ob er wirklich eine Beziehung oder vielleicht nur eine sexuelle Affäre sucht.

Hinzu kommt nicht selten mangelndes Selbstbewusstsein: Wenn Männer das Gefühl haben, dass sie ohne eine Partnerin unvollständig sind, neigen sie dazu, mehrere Frauen gleichzeitig zu daten, um ihre Angst zu lindern.

Auswirkungen von Paralleldating

Paralleldating hat zumeist für die Frauen, die davon betroffen sind, negative und seelisch verletzende Auswirkungen. Dafür sprechen die unzähligen Postings im Netz, die zum Großteil von Frauen verfasst sind.

Die Ungewissheit, ob der Mann überhaupt an ihnen interessiert ist und die Befürchtung, dass die “anderen” womöglich attraktiver, charmanter oder intelligenter sind, ist wohl der größte Stressfaktor, wenn sich der Mann in der Kennenlernphase als Paralleldater entpuppt.

Wie nun mit Paralleldating umgehen?

Nun – es ist ein hehrer Wunsch von Singlefrauen, der wohl in den meisten Fällen unerfüllt bleibt, aber absolut seine Daseinsberechtigung hat: Wenn ein Mann Paralleldating betreibt, ist es wichtig, dass er das offen und ehrlich an die beteiligten Frauen kommuniziert. Er sollte klarstellen, dass er noch keine Verpflichtungen eingegangen ist und dass er auch andere Frauen trifft.

Diese Information sollte er den jeweiligen Solo-Frauen gegenüber glasklar kommunizieren. Denn dann können die betroffenen Kandidatinnen entscheiden, ob sie weitere Treffen mit dem Paralleldater wahrnehmen oder die Kennenlernphase lieber abbrechen wollen. So schützen sie sich zudem vor eigenen falschen Erwartungen.

Es ist und bleibt ein häufiges, ungeliebtes Begleitphänomen in der Kennenlernphase

Paralleldating ist und bleibt in der heutigen, digitalen Dating-Kultur ein häufig auftauchendes Begleitphänomen in der Kennenlernphase. Männer, die so agieren, sollten sich bewusst machen, welche Auswirkungen das auf alle beteiligten Frauen haben kann.

Sie sollten deshalb ehrlich und respektvoll handeln und sicherstellen, dass sie die Erwartungen Ihrer Datingkandidatinnen verstehen. Es ist auch wichtig, dass Frauen in einer solchen Situation ihre eigenen Erwartungen und Grenzen kennen. Und diese dem Mann gegenüber klar kommunizieren. Offene Kommunikation und Ehrlichkeit sind der Schlüssel, um eine gesunde und respektvolle Kennenlernphase einzugehen.

Insgesamt ist es wichtig zu beachten, dass jeder Single unterschiedlich tickt und dass es keine richtige oder falsche Art des Datings gibt. Wie immer macht auch hier der (digitale) Ton die Musik!

Bild: pixabay.com / Engin Akyurt"

Latest Posts

Nicht verpassen!