Samstag, 24. September, 2022

Neueste Beiträge

Mit dem Roller im Freien unterwegs – Bewegung von klein auf fördern!

Unsere moderne Gesellschaft fördert ein Leben mit wenig Bewegung. Auch die Pandemie hat mit ihren Folgen das Übrige dazu getan, dass immer mehr Kinder...

„Habe alles, was ich hatte, in diese Beziehung investiert“ – Shakira über ihre Trennung

Trennung, Streit, Liebeskummer und Beziehungsaus: Das passiert den Menschen wie den Leuten - wie man landläufig so sagt. Und dabei ist es egal, ob...

Liebeskummer: Tipps von Expertinnen, um den Herzschmerz zu überwinden

Liebeskummer: Er kann völlig überraschend kommen oder sich schleichend ankündigen. Gerade in der heutigen Zeit, in der viele Singles online nach einem Partner suchen,...

„Lange Nacht am Baumkronenpfad“ – Herbstlicher Lichterzauber in Beelitz-Heilstätten

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Aktuell wartet die Natur mit einer Atmosphäre auf, die wie geschaffen ist für Freunde geheimnisvoller Herbst-Mystik. Passend...

Von Obi bis Lamborghini: Diese verrückten Namen gaben Berliner Eltern ihren Kindern

Über den Geschmack in Sachen Vornamen lässt es sich trefflich streiten. Während es der eine etwas altmodisch mag und dem Nachwuchs einen Vornamen aus Omas Zeiten gibt, mag es der andere etwas moderner und nennt sein Kind vielleicht nach einem angesagten Schauspieler. Hier ist bekanntlich immer eine gewisse Mischung im Spiel, sprich: Von Hans über Luise bis zu Brad und Charlize hat man irgendwie alle möglichen Namen schon mal gehört und gelesen.

Berliner Eltern scheinen verrückte Namen zu mögen!

Verrückte Vornamen wie zum Beispiel Jax-Brooklyn, Kuba, Sky, Moon oder Rio hört man dagegen seltener, so mancher mag sie bei einem Kind als Rufname wahrscheinlich noch gar nicht gehört haben. Und doch sind die aufgezählten Namen Vornamen, die Kinder tragen. Berliner Kinder. In einem Artikel der WELT AM SONNTAG vom 24. Januar 2021 drehte sich das Thema genau darum – um die Namensgebung von Berliner Eltern gegenüber ihren Kids.

Man staunt schon, was Standesbeamte in der Hauptstadt so alles durchgehen lassen, denn auch Success, Gold oder Diamanto sind Vornamen, die Berliner Eltern ihren Kindern gaben.

Dass derartig exotische Vornamen später vielleicht auch mal für Spott oder Ausgrenzung sorgen könnten – diese Bedenken kommen einem unweigerlich, wenn man die in dem Zeitungsartikel aufgeführten Namen so liest.

Heimath und Neuesleben als Vornamen…

Laut dem Blatt gibt es in Berlin auch einen Jungen der Heimath heißt, ebenso wie den Kleinen, den die Eltern Neuesleben genannt haben.

Auch wurde der Name der Automarke Lamborghini als Vorname für ein Kind in Berlin gestattet, ebenso wie der Name Obi für hauptstädtische Standesbeamte kein Problem ist.

Mercy als Mädchenname und Wisdom für einen Jungen machen die außergewöhnliche Namenspalette komplett. Zusätzlich scheinen Berliner Mütter und Väter Gefallen an Bindestrichen in Vornamen zu finden – in trauter Einigkeit mit Exotic.

So gibt es also auch einen Tyson-Dominik, eine Catalaya-Vaiana oder eine (oder einen?) Ilvy-Pepper. Unter anderem, denn die Liste solcher schrägen Vornamen ließe sich noch umfangreicher aufführen.

Bundesweit dürfte es viele exotische Namen geben

Ob derartige Außergewöhnlichkeiten in Sachen Namensgebung ein Berliner Phänomen sind? Wahrscheinlich nicht. In der Hauptstadt dürften solche extravaganten Benennungen  des eigenen Nachwuchses nur geballt auftreten. Schaut man sich im Internet um, so fällt einem auf, dass es zum Thema „Kreative Namenswahl beim Nachwuchs“ diverse Beiträge gibt.

Natürlich finden sich hier längst nicht solche krassen Namen, wie die WELT AM SONNTAG sie aus Berlin zusammengetragen hat. Aber dass es von Flensburg bis nach Garmisch wohl noch unzählige Exotennamen á la „Rose-Xelenia“ oder „Tylor-Peace“ gibt – davon darf ausgegangen werden.

Ob eine solche Auswahl wirklich das Wohl des Kindes im Blick hat oder eher eine Projektionsfläche der Eltern ist – nun: Auch darüber lässt sich trefflich streiten!

Quelle: WELT AM SONNTAG, 24.01.21

Bild: stock.adobe.com / adrian_ilie825

"

Latest Posts

Mit dem Roller im Freien unterwegs – Bewegung von klein auf fördern!

Unsere moderne Gesellschaft fördert ein Leben mit wenig Bewegung. Auch die Pandemie hat mit ihren Folgen das Übrige dazu getan, dass immer mehr Kinder...

„Habe alles, was ich hatte, in diese Beziehung investiert“ – Shakira über ihre Trennung

Trennung, Streit, Liebeskummer und Beziehungsaus: Das passiert den Menschen wie den Leuten - wie man landläufig so sagt. Und dabei ist es egal, ob...

Liebeskummer: Tipps von Expertinnen, um den Herzschmerz zu überwinden

Liebeskummer: Er kann völlig überraschend kommen oder sich schleichend ankündigen. Gerade in der heutigen Zeit, in der viele Singles online nach einem Partner suchen,...

„Lange Nacht am Baumkronenpfad“ – Herbstlicher Lichterzauber in Beelitz-Heilstätten

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Aktuell wartet die Natur mit einer Atmosphäre auf, die wie geschaffen ist für Freunde geheimnisvoller Herbst-Mystik. Passend...

Nicht verpassen!

Ciao Sommer – es reicht jetzt auch! Kolumne aus der Chefredaktion

Kennen Sie das, liebe Leserin, lieber Leser? Lassen die Sonnenstrahlen an Stärke nach und riecht abends die Luft schon ganz dezent nach Herbst, dann...

Natur, Bücher & Podcasts: Mal nichts anderes hören und sehen!

Die täglichen Nachrichten sind mittlerweile eine ziemlich Zumutung. Eine Krise jagt die nächste und die Meldungen zu den nächsten Energiekosten-Abrechnungen lassen so manchen kaum...

„Geld weg, sobald es auf dem Konto ist“ – Alleinerziehende und die Teuerung

Hohe Spritpreise, Lebensmittel, die teilweise fünfzig Prozent mehr kosten und Energiekosten, die historisch sind: Die aktuelle Teuerung belastet Millionen Familien in Deutschland sehr. Zwei-Eltern-Familien...

Hunderte Euro fürs Parken am Arbeitsplatz – Pflegerinnen rebellieren!

Alles wird derzeit teurer! Aber nicht in moderaten Trippelschritten, sondern mit voller Wucht. In allen Bereichen walzen sich Kostenexplosionen durch den Alltag, die historisch...

(Un)Geliebter Alltag: Das wahre Leben! Kolumne aus der Chefredaktion

Wieder zwei Pfund zugenommen, den Diätplan nicht eingehalten, sich wegen den nicht gelieferten neuen Badmöbeln geärgert - was für ein Tag! Manchmal ist man...