Samstag, 23. Januar, 2021

Neuste Beiträge

Corona, Homeoffice & Mode: Business-Kleidung wird zum Ladenhüter!

Make-up auflegen, ins schicke Kostüm schlüpfen und zum Meeting aufbrechen - so würde für unzählige Businessfrauen in normalen Zeiten der Tag beginnen. Die Betonung...

„In den Bergen gibt es nur das Hier und Jetzt“ – Tiroler Bergsteigerin Barbara Saxl im Interview

Majestätische Berge, faszinierende Gipfel und einzigartige Bergsteigerrouten: Keine Frage, die Tiroler Bergwelt strahlt einen besonderen Zauber aus! Hineingeboren in diese fantastische Natur entwickelte die...

Partnervermittlerin aus High-Class-Segment über Online-Dating: „Das sind Wühltische“

Online-Dating - ein Kapitel für sich. Wohl jede Singlefrau, die hier schon einmal unterwegs war, weiß dazu Interessantes, Skurriles oder auch Fragwürdiges zu berichten....

Neue Folgen von „Sex and the City“: Da waren`s nur noch drei!

Es war DIE Kultserie Ende der 90er / Anfang der 2000er: "Sex and the City". Das facettenreiche Datingleben vier erfolgreicher Singlefrauen fesselte Millionen weiblicher...

Beziehungen: EIN Thema macht viele Frauen wahnsinnig!

„Ist es schon Fremdgehen?“, „Genüge ich ihm nicht mehr?“, „Hat er das Interesse an mir verloren?“, „Habt ihr das ebenso in euren Beziehungen?“ oder auch: „Vergleicht er?“ – diese Fragen und ähnliche mehr werden nahezu täglich in den vielen Online-Foren für Frauen im Internet gestellt.

Das Thema, um das es geht, ist auf der einen Seite ein altes und auf der anderen Seite auch wieder ein neues.

Neu deshalb, weil es täglich neue Frauen gibt, die mit dieser Thematik konfrontiert werden und für die dieses Thema dann – logischerweise – neu ist. Antworten bekommen Sie dabei oft von „alten Hasen“ oder coolen Geschlechtsgenossinnen, hier: Frauen, die auch schon (mehrfach) mit dem Thema konfrontiert wurden, das aber entweder von Anfang an oder irgendwann nicht mehr ernst nahmen beziehungsweise dahingehend niemals irgendetwas negatives für sich hineininterpretierten.

Sie ahnen es vielleicht schon, es geht um Männer in Beziehungen, die  – mehr oder weniger heimlich – Hardcore-Erotik-Filme konsumieren.

Ein Umstand, der gebundene Zeitgenossinnen in zwei Lager teilt:

die einen, die es locker sehen und häufig schon viele lange Beziehungsjahre oder verschiedene Beziehungen hinter sich haben und die anderen, für die der Konsum solcher Filme durch den Partner schon die halbe Trennung bedeutet. Neben den erwähnten Frauen, die neu mit dieser Situation konfrontiert sind, gibt es hier auch jene, die zwar lange Jahre Beziehungserfahrung haben, aber mit diesem pikanten Thema innerhalb ihrer Partnerschaft  so gar nicht umgehen können.

Und so kommt es, dass Postings mit der Botschaft: „Mein Partner schaut Pornos“ so gut wie täglich in Massen hochgeladen und dahingehende Ratschläge von Mit-Userinnen von den Betroffenen erwartet werden.

Doch was ist hier ein „guter Rat“?

Gar nicht so leicht zu beantworten, denn dadurch, dass jede Frau mit diesem Fakt anders umgeht, kann nicht pauschal DER eine gute Rat gegeben werden.

Das beweist schon die riesige Trefferquote, die einem die Google-Eingabe „Mein Mann schaut Pornos 2018“ beschert. Natürlich spuckt die Suchmaschine nicht nur Ergebnisse von 2018 aus, aber um zu mehr oder weniger aktuellen Postings zu gelangen, haben wir für unsere Recherche das Jahr 2018 einmal mit eingegeben.

Die Anzahl der Ergebnisse beträgt bei dieser Suche  4.520.000 (!) Treffer.

Man ahnt, wie viele Frauentypen dahinter stecken, die sich in einer stillen Minute an den Rechner gesetzt und ihr Problem in den digitalen Kosmos gesandt haben.

Darunter dürften unsichere Frauen ebenso sein, wie Frauen, die unter Verlustangst leiden und auch Frauen, die aufgrund ihrer Figur Komplexe haben und damit hadern, ob der Partner sie vielleicht insgeheim mit der gutgebauten Blondine aus dem Sexfilmchen vergleicht.

Natürlich wird es noch 1000 Gründe oder/und Ängste mehr geben, die betroffene Frauen an- oder umtreibt – schon deshalb kann kein Allerwelts-Ratschlag das Problem (das für die Männer meist gar keines ist) für die Frauen aus der Welt schaffen.

Wie aber sehen nun die meisten aller Fragen in Sachen „Partner und Pornos“ aus? Zumal sich mit diesem Thema – man glaubt es kaum! – schon Medien wie die Süddeutsche beschäftigen.

Nun – verallgemeindernd kann man sagen, so hier sehen sie aus, die Fragen:

„Hallo zusammen..
mein Mann streitet ab dass er pornos guckt wenn er auf der Arbeit ist… in seinem Verlauf aufm iPhone hab ich sämtliche porno Seiten gefunden… er meint dass es garnicht stimmen würde und dass es ein Virus sei .. aber ist es nicht so dass wenn man auf den Seiten drauf war die sich im Verlauf abspeichern?!
Ich bin total verzweifelt…
Was meint ihr dazu ?!
Bitte um Rat!“

Das Posting wurde im Forum von Brigitte.de erstellt, eines der größten Frauen-Foren überhaupt.

Es steht stellvertretend für unzählige mehr, denn in diesem Stil sind die meisten Threads von Frauen, die dieses Thema diskutieren und Rat einholen wollen, gehalten.

Auch das „verzweifelt sein“ ist häufig zu lesen, wenn es darum geht, dass Frauen bemerkt haben, dass der Partner Filme dieser Art schaut.

Insofern gehört diese Thematik wohl – neben Liebeskummer, Mobbing, Dating und Gewicht/Körpergefühl – zu den „heißen Eisen“, die viele, viele Frauen einfach wahnsinnig machen.

Allerdings, um abschießend doch mit einem kleinen Ratschlag aufzuwarten, dürften sich die allermeisten Frauen in Beziehungen umsonst an dem Thema reiben – denn der Großteil der Männer koppelt den Konsum solcher Filme komplett von der eigenen Beziehung/der eigenen Partnerin ab.

Wunderbar erklärt ist das im bereits oben verlinkten Artikel von lottafrei.de – betroffene Frauen sollten dort unbedingt intensiv stöbern und sich belesen!

In diesem Sinne: machen Sie sich nicht verrückt! Und – ganz wichtig – ja: in anderen Beziehungen ist das genau so!

Bildnachweis: pexels.com

Latest Posts

Corona, Homeoffice & Mode: Business-Kleidung wird zum Ladenhüter!

Make-up auflegen, ins schicke Kostüm schlüpfen und zum Meeting aufbrechen - so würde für unzählige Businessfrauen in normalen Zeiten der Tag beginnen. Die Betonung...

„In den Bergen gibt es nur das Hier und Jetzt“ – Tiroler Bergsteigerin Barbara Saxl im Interview

Majestätische Berge, faszinierende Gipfel und einzigartige Bergsteigerrouten: Keine Frage, die Tiroler Bergwelt strahlt einen besonderen Zauber aus! Hineingeboren in diese fantastische Natur entwickelte die...

Partnervermittlerin aus High-Class-Segment über Online-Dating: „Das sind Wühltische“

Online-Dating - ein Kapitel für sich. Wohl jede Singlefrau, die hier schon einmal unterwegs war, weiß dazu Interessantes, Skurriles oder auch Fragwürdiges zu berichten....

Neue Folgen von „Sex and the City“: Da waren`s nur noch drei!

Es war DIE Kultserie Ende der 90er / Anfang der 2000er: "Sex and the City". Das facettenreiche Datingleben vier erfolgreicher Singlefrauen fesselte Millionen weiblicher...

Nicht verpassen!

In sich ruhen – das geht auch phasenweise!

In sich ruhen - das sollte man im Alltag möglichst immer. Zumindest liest man es so in Ratgeberteilen von Zeitschriften, bei den vielen Coaches...

„Auf einmal standen Kunstinteressierte bei uns zu Hause“ – Künstlerin Alina Sellig über ihre Passion

Wie viele Menschen träumen davon, so zu leben, wie sie es sich wünschen? Und wie viele Coaches verkaufen tagtäglich nichts anderes als die Motivation...

Hautpflege im Winter? 6 einfache Tipps für einen strahlenden Teint!

Freuen Sie sich schon auf den baldigen Wintereinbruch? Die kalte Jahreszeit lockt mit glitzerndem Schnee, duftenden Keksen und besinnlicher Weihnachtszeit. Doch sobald die Temperaturen...

Film, TV, Gewalt und Seele – Kolumne von Barbara Edelmann

In jungen Jahren nahm ich mir mal vor, mehr für meine kulturelle Bildung zu tun. Die Kleinkunstbühne hatte meistens wegen Reichtum geschlossen, also kaufte...

Humor – warum er für Beziehungen so wichtig ist

Beim ersten Date über den Humor des Date-Kandidaten irritiert sein oder feststellen, dass er überhaupt keinen hat: Geht gar nicht! Eine solche Situation bringt...