Freitag, 9. Dezember, 2022

Neueste Beiträge

Neuer Dresscode am Ballermann: Barfuß und oberkörperfrei sind passé!

Barfuss oder mit ollen Badeschlappen, Oberkörperfrei und angetrunken oder in nasser Badehose und voller Drogen: Das Publikum am Ballermann hatte bislang nicht selten eine recht schräge Einstellung in Sachen Lokalbesuch und Dresscode.

Der Ruf des Ballermanns als “Suffmeile” tat dazu noch sein Übriges. Entsprechend fern blieb jenes Publikum, das Wert auf Niveau und touristische Qualität legte. Irgendwann aber hatte die Verantwortlichen auf der Balearen-Insel die Nase davon voll und definierten die Regeln für das beliebte Urlaubsziel neu.

Schon länger gibt es am Ballermann eine Qualitätsoffensive

Heraus kam schon vor einiger Zeit eine Qualitätsoffensive, deren Ziel es war, (auch) ein anderes Klientel auf die berühmt-berüchtigte Meile zu locken.

In diesen Tagen nun wurde ein neuer Dresscode herausgegeben, der das Niveau in den Lokalitäten am Ballermann gehörig anheben soll. Die Abwesenheit gewisser Kleidungsstücke am Urlauber soll also von nun an mit einem Betretungsverbot für etliche Lokale einhergehen.

Das Portal reisereporter.de schreibt dazu am 16. März 2022 unter anderem wie folgt:

“(…)Wer barfuß oder oberkörperfrei ist, dem verwehren die Türsteher den Zutritt. Ebenfalls sei Kleidung ausgeschlossen, die zur sehr aus dem Rahmen falle.(…)Nicht nur in Sachen Kleidung und Körperschmuck greifen Megapark, Bamboleo und Co. jetzt durch. Das neue Regelwerk verbiete auch die Mitnahme von Megafonen und Lautsprechern. Ausgeschlossen werden darüber hinaus Menschen, die bereits zu tief ins Glas geschaut haben oder illegale Drogen zu sich nehmen.(…)”

Die neuen Maßnahmen beruhen Medienberichten zufolge auf dem Zusammenschluss “Abone”, bei dem verschiedene Betreiber von Lokalen auf der Ballermann-Meile Mitglied sind. Dieser Zusammenschluss fociert zudem auch eine engere Zusammenarbeit mit der spanischen Polizei.

Vor allem Frauen werden die neuen Regelungen als angenehm empfinden

Nun bleibt es abzuwarten, ob sich das Niveau in den Strandlokalen tatsächlich hebt. Wenn es so ist, so dürfte das vor allem Frauen gefallen, die sich in der Vergangenheit nur zu oft  irgendwelcher angetrunkenen Typen oder deren Annäherungsversuchen respektive Belästigungen erwehren mussten.

Die Zeit wird es also bringen, in welche Richtung sich der beliebte Touristen-Hotspot bewegt. Ein Schritt in die richtige Richtung sind die neuen Regeln allemal!

Quelle: reisreporter.de vom 16. März 2022

Bild: stock.adobe.com / Rolf Müller

"

Latest Posts

Nicht verpassen!