Dienstag, 30. Mai, 2023

Neueste Beiträge

Aus Ostfriesland in die Welt: Edle Wohnkultur von FRIESENHERZ

Die Corona-Pandemie und Lampenschirme: Eine Kombination, die auf den ersten Blick irritierend wirkt. Und doch gibt es einen Zusammenhang. Einen großen sogar. Von dem kann Ulrike Conradi von FRIESENHERZ ziemlich viel berichten. 

Denn während Lockdown & Co. das öffentliche Leben hierzulande komplett lahmlegten, erfuhr nicht nur das Homeoffice einen riesigen Schub. Auch Produkte und Dienstleistungen rund um das Wohnambiente waren stark gefragt. Wo Menschen von jetzt auf gleich ganztägig in den eigenen vier Wänden weilten, war es nur logisch, dass Wohnaccessoires verstärkt in den Fokus rückten. 

Da fiel der in die Jahre gekommene Sessel ebenso auf wie der unmodern gewordene Lampenschirm. Und da pandemiebedingt fast nur online agiert werden konnte, wurde landauf-landab Wohnmobiliar und Wohndeko im großen Stil bestellt.

Im malerischen Greetsiel entstehen bei FRIESENHERZ edle Wohnaccessoires

Lampe mit MusterSo auch bei Ulrike Conradi, die im malerischen Fischerort Greetsiel in der Krummhörn eine Werkstatt betreibt, in der anspruchsvolle Wohnaccessoires entstehen. Darunter hochwertige Lampenschirme.

Sich diese für ihre Leuchtobjekte neu anfertigen zu lassen, haben in der Hochphase der Pandemie viele Leute beschlossen. Und das stilvolle Accessoire bei der Inhaberin des Labels FRIESENHERZ in Auftrag gegeben.

Ulrike Conradi führt die Nachfrage in diesem Zeitraum darauf zurück, dass viele Menschen, die in dieser Ausnahmesituation eine Menge Zeit zuhause verbrachten, den Wunsch verspürten, das eigene Reich zu verschönern. Nicht umsonst ist das Web voll mit unzähligen Beispielen von „Corona-Projekten“ im kreativen Bereich. 

Doch was für manchen ein gestalterisches „Einmalprojekt“ in der Ausnahmesituation blieb, ist für Ulrike Conradi Alltag, denn sie hat ihr Handwerk von der Pike auf gelernt. Ihre Leidenschaft für schönes Wohnambiente führte sie zur Ausbildung des Curtain Makers, die sie in Großbritannien absolvierte.

Inspiration für edle Wohnkultur bei leckeren Kaffeehaus-Spezialitäten

Rosa KinderlampeDem Land, in dem von jeher die stilvolle Einrichtung von Landhäusern und Stadtdomizilen eine große Rolle spielt. In einer Symbiose aus Selbstinszenierung und dem Streben nach Perfektion hat man dort schon immer großen Wert auf hochwertige Dekorationsstoffe und Wohntextilien gelegt. 

Diesem Anspruch an ein erstklassiges Ambiente wird Ulrike Conradi, die beruflich auch in Amsterdam Station machte und der es ein Anliegen ist, dass ihr traditionelles Handwerk nicht ausstirbt, auch mit dem Standort ihrer Werkstatt gerecht. So arbeitet sie mit einem Team von drei Mitarbeiten in einer umgebauten Scheune.

Ihr Mann – ein Gastronom – betreibt in dem einstigen Gulfhof ein kleines, feines Café. Das Paar hat seine beruflichen Wirkungskreise einfach zusammengelegt und ist erfolgreich damit. Im Café erwarten den Gast hausgemachte Kuchenspezialitäten und ausgewählte Kaffee-, Speise- und Teekreationen. Das Angebot ist möglichst bio und regional.

Café in einem GulfhofGäste, die dort verweilen, können die in der FRIESENHERZ-Werkstatt hergestellten Stücke in Augenschein nehmen und kaufen, denn sie werden direkt in der charmanten Lokalität präsentiert. 

An manchen Tagen öffnet Ulrike Conradi ihr Handwerks-Domizil auch für Gäste, so dass Interessierte ihr und ihren Mitarbeitern über die Schultern schauen können.

Solche Einblicke in das interessante Raumausstatter-Handwerk sind gefragt, so dass die Werkstatt auch bei einer täglichen Öffnung riesigen Zulauf hätte. Vor allem die Touristen im Fischerort steuern solche Anlaufpunkte gern und in großer Zahl an. 

Werkstatt von FRIESENHERZ an ausgewählten Terminen für Besucher geöffnet

Kissen auf einem StapelDass die Tür zum kreativen Schaffen jedoch nur an bestimmten Terminen geöffnet ist, hat seinen Grund. Denn Ulrike Conrade und ihr Team brauchen für Ihre Arbeit Ruhe und Konzentration. 

Die Kundschaft, die bei FRIESENHERZ handgefertigte Lampen, Leuchten, Kissen, Lampenschirme und Rollos kauft oder in Auftrag gibt, wächst stetig und ist mittlerweile international geworden. Das Auftragsbuch ist gut gefüllt und das Klientel anspruchsvoll.

Die hochwertige Maßarbeit für Kunden aus Deutschland, Frankreich, Österreich oder Irland geht zudem oft mit Beratung einher, weshalb die kleine Mannschaft täglich sehr eingespannt ist. 

Auch die Kursteilnehmer, die bei dem Label das Handwerk des Curtain Makers erlernen, werden mit einbezogen. Sie sind dabei, wenn es darum geht, die Kundschaft zu beraten und mit ihr zu kommunizieren. Langeweile kommt dabei nicht auf, denn auch die verschiedenen Stile, die gefragt sind, machen den Reiz dieses traditionellen Handwerks aus.

Gefragt sind sämtliche Stile

Kissen mit MusterSo wird für Fans des skandinavischen Wohnstils bei FRIESENHERZ mit genauso viel Herzblut gefertigt, wie für Freunde des Landhausstils oder Liebhaber von klassischem Ambiente.

Je nachdem, was gewünscht wird, kommen Stoffe aus England zum Einsatz, werden verschiedene Farbtöne angeboten, Rollos und Kissen Ton in Ton gefertigt, Musterkarten verschickt und Beratungen nach Fotovorlagen durchgeführt.

Aktuell – so verrät es Ulrike Conradi – sind handgefertigte Raffrollos in den verschiedensten Nuancen und Mustern gefragt. Der Trend, sich das eigene Zuhause so schön wie möglich zu gestalten und dabei auf Hochwertigkeit zu setzen, ist ungebrochen. 

Im Gulfhof laden komfortable Ferienwohnungen zur Auszeit in den Norden ein

Für Menschen wie Ulrike Conradi ist das wunderbar – haben sie doch ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Deshalb braucht es für solche Kreativen meist keine zeitintensiven Hobbys mehr. Ulrike Conradi zum Beispiel verbringt freie Stunden am liebsten im Garten und tankt dort neue Kraft. 

Für Menschen, die sich ähnlich unaufgeregt der Muße hingeben und nordisches Flair genießen wollen: Im Gulfhof von FRIESENHERZ gibt es auch Ferienwohnungen! Mehr Infos hier.

Bildnachweis: FRIESENHERZ

Dieser Artikel ist eine bezahlte Promotion

 

"

Latest Posts

Nicht verpassen!