Mittwoch, 17. August, 2022

Neueste Beiträge

Unterricht auf der Streuobstwiese: Grundschüler lernen in der Natur

Wachsen, gedeihen und ernten: Die Natur wartet seit Jahrtausenden mit einem immer wiederkehrenden Kreislauf auf und bietet in Sachen Obst und Gemüse eigentlich alles,...

Brokkoli & Blumenkohl: Traumkombi für ein schnelles Alltagsrezept

Was heute wieder kochen? Diese Frage stellen sich tagtäglich Millionen Menschen, vornehmlich Frauen. Denn letztere sorgen hierzulande meistens dafür, dass der Nachwuchs nebst Partner...

Die Haut im Sommer schützen: Gesichtsöl hat sich bewährt

Dieser Sommer hat es in sich! Er schenkt uns bislang unzählige Sonnentage mit herrlichem Bilderbuchwetter. Und auch wenn es schon Richtung Spätsommer geht und...

Die besten Beauty-Tipps auf TikTok: Das sollten Sie wissen!

Die Videoplattform TikTok, die Instagram und Co. schon lange gehörig Konkurrenz macht, hat allerlei Kurioses, Lustiges, aber auch Hilfreiches zu bieten. Eine der größten...

Hygiene-Fehler der TV-Köche – das weiß doch jeder!

Wochenlang standen sie in der Kritik, teilweise bis heute: die TV-Köche, die in den unzähligen Kochshows und Genuss-Formaten ihr Können darbieten oder aber Neulingen bzw. Gastronomen in Schwierigkeiten öffentlichkeitswirksam helfen. Diese Sendungen sind beliebt und das seit Jahren schon. TV-Sendungen über Kulinarisches locken viele Zuschauer an die Bildschirme und auch die Lust an Büchern über`s Kochen oder/und herausgegeben von Fernsehköchen ist ungebrochen. Nun aber war die Kritik an diesen Kochkünstlern groß und sie wurde in Sachen Hygiene ziemlich laut.

Auch TV-Köche sind nur Menschen….!

Wahrscheinlich hat irgendein Fernsehzuschauer oder Redakteur den Stein ins Rollen gebracht, so genau weiß man das am Ende ja nie. Konkret bezieht sich die Schelte auf das kleine 1 x 1 des sauberen Arbeitens in der Küche und es ist in der Tat bemerkenswert, dass diese kleinen Handgriffe ausgerechnet vor der Kamera vernachlässigt werden und den Zuschauern so womöglich ein falsches Bild vom Agieren zwischen Herd und Spüle vermittelt wird. So wurde beispielsweise festgestellt, dass sich so mancher TV-Koch mal eben an die Nase fasst und danach mit seinen Händen ungerührt an die Lebensmittel geht. Oder dass dreckige Hände an blütenreinen Geschirrtüchern abgewischt werden. Große Kritik gab es zudem für die Tatsache, dass vor der Kamera zu oft Fleisch und Salate auf dem gleichen Brett geschnitten werden. Nun – das alles sind doch aber Regeln, die jeder Mensch mit einem gesunden Ordnungs- und Hygieneverständnis in der Küche eigentlich beachtet. Insofern irritierte das mediale Aufheulen schon ein wenig. Soll es wirklich so viele Leute geben, die das dann nachmachen? Oder lässt man TV-Koch TV-Koch sein und nimmt das alles, was da vor der Kamera abläuft, nicht ganz so wichtig?

Hygiene-Regeln gelten für alle

Wahrscheinlich letzteres, denn: die kritisierten Punkte – das sind Hygieneregeln, die immer schon gelten. Nicht umsonst sagte schon Oma seinerzeit, wenn es um Kochangelegenheiten in der Küche ging: „Immer den Arbeitsbereich und die Hände sauber halten!“ Dass ausgerechnet prominente TV-Menschen sich nicht daran halten, kann viele Gründe haben. Vielleicht liegt es am Druck, vor der Kamera alles perfekt zu machen, so dass ausgerechnet dann diese Patzer passieren. Oder es liegt daran, dass die Fernsehköche eben auch nur eines sind: Menschen wie Du und ich. So oder so – wer bislang sauber und hygienisch in seiner Küche wirbelte, wird nun nicht umschwenken, nur weil ein paar Kameraeinstellungen in ein paar Situationen das Gegenteil zeigten!

Bildnachweis (Symbolbild): pixabay.com

Latest Posts

Unterricht auf der Streuobstwiese: Grundschüler lernen in der Natur

Wachsen, gedeihen und ernten: Die Natur wartet seit Jahrtausenden mit einem immer wiederkehrenden Kreislauf auf und bietet in Sachen Obst und Gemüse eigentlich alles,...

Brokkoli & Blumenkohl: Traumkombi für ein schnelles Alltagsrezept

Was heute wieder kochen? Diese Frage stellen sich tagtäglich Millionen Menschen, vornehmlich Frauen. Denn letztere sorgen hierzulande meistens dafür, dass der Nachwuchs nebst Partner...

Die Haut im Sommer schützen: Gesichtsöl hat sich bewährt

Dieser Sommer hat es in sich! Er schenkt uns bislang unzählige Sonnentage mit herrlichem Bilderbuchwetter. Und auch wenn es schon Richtung Spätsommer geht und...

Die besten Beauty-Tipps auf TikTok: Das sollten Sie wissen!

Die Videoplattform TikTok, die Instagram und Co. schon lange gehörig Konkurrenz macht, hat allerlei Kurioses, Lustiges, aber auch Hilfreiches zu bieten. Eine der größten...

Nicht verpassen!

Glamour & Melancholie: „Eine Liebe in Paris“ porträtiert Kult-Paar Schneider/Delon

Sie galt zu Lebzeiten als eine der größten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum: Die in Österreich geborene Romy Schneider, deren Herzensheimat immer Frankreich war. Im...

Design made in Germany: Schönes aus kleinen Manufakturen

Massenware aus Fernost, die oft unter fragwürdigen Bedingungen entsteht und zudem eingeflogen werden muss: Davon wenden sich immer mehr Deutsche ab. Nicht erst in...

„Secret Obsession“ – guter Netflix-Movie mit zu viel Vorhersehbarkeit

Spätestens ab Minute zehn kann man sich bei dem Netflix-Drama "Secret Obsession" denken, wie die Story ausgeht. Der Film ist spannend gemacht, aber doch zu...

So finden füllige Bräute das perfekte Brautkleid

An ihrem besonderen Tag verdient es jede Braut, sich wie eine Prinzessin zu fühlen. Aber für Frauen, die größere Größen als Konfektionsgröße 42 tragen,...

Lokalverbot für unter 12jährige – Heftige Diskussionen im Netz

"Kein Zutritt für Kinder unter 12 Jahren" - mit diesem Lokalverbot hat die Wirtin des Restaurants Schipperhus im Ostseebad Dierhagen (Mecklenburg-Vorpommern) eine kontroverse Diskussion...