Montag, 4. März, 2024

Neueste Beiträge

Optimale Vorbereitung auf das Babyglück – Checkliste für werdende Eltern

Nach neun Monaten Schwangerschaft erblickt endlich das eigene Kind das Licht der Welt. Um es so warm und wohlig wie möglich zu Hause zu empfangen, sollten die Eltern gut vorbereitet sein. Wenn sie ihr erstes Kind erwarten, müssen sie sich eine komplette Babyerstausstattung zulegen. Worauf dabei zu achten ist und was auf keinen Fall fehlen sollte, wird in diesem Beitrag erläutert. 

Erstausstattung für das Baby

Eine Schwangerschaft dauert lange und viele Eltern glauben, sie hätten reichlich Zeit, um sich um Kleidung, Bettchen und Kinderwagen zu kümmern. Am Ende vergeht die Zeit jedoch oft sehr schnell. Deswegen sollten werdende Mütter und Väter schon ab der Mitte der Schwangerschaft damit beginnen, alles Wichtige für das Neugeborene zu kaufen. Natürlich müssen nicht alle Punkte auf der Liste sofort abgehakt werden.

Vielmehr sollte nach etwa 4 bis 5 Monaten Schwangerschaft der Startschuss für den Besorgungs-Marathon erfolgen. Dann hat das Paar genügend Zeit, alles nach und nach zusammenzusuchen und ist bereit für den Tag, an dem der Kinderwunsch endlich Wahrheit wird und das Erstgeborene das Licht der Welt erblickt. 

Babykleidung für die ersten Wochen

Säuglinge wachsen rasant und brauchen ständig neue Kleidung. Kurz nach der Geburt passen die meisten Babys in Größe 56 bis 62. Da es nicht lange dauern wird, bis ein ganzer Satz an neuer Kleidung in der nächsten Größe gekauft werden muss, ergibt es wenig Sinn, riesige Stückzahlen von jedem Teil anzuschaffen.

Allerdings sollten gerade von den Bodys und Stramplern genügend vorhanden sein, denn an manchen Tagen muss die Kleidung direkt mehrmals gewechselt werden. Die folgende Anzahl an Kleidungsstücken sollte jedoch ausreichen:  

  • 6 Bodys 
  • 6 Strampler 
  • 4 Pullover
  • 2 Strickjacken
  • 2 Hosen
  • 2 Strumpfhosen
  • 1 Jacke 
  • 1 Overall (im Winter)
  • 2 Paar Socken
  • 1 Paar Fäustlinge (im Winter)

Alles Notwendige zum Wickeln und zur Pflege des Babys

Neugeborene werden täglich zwischen sechs- bis zehnmal gewickelt. Dementsprechend sollten schon am Tag der Geburt alle Ausrüstungsgegenstände vorhanden sein und alle Utensilien bereitliegen. Praktisch ist die Kombination aus einem Wickeltisch und einer Kommode, sodass der Platz darunter als Stauraum genutzt werden kann.

Feuchttücher sind zum Reinigen der sensiblen Babyhaut geeignet. Alternativ können auch ein Waschlappen und eine warme Schüssel Wasser verwendet werden.

Außerdem sollten Windeln für einen Monat vorrätig sein. Gerade die ersten Wochen mit dem Baby können sehr abenteuerlich sein, sodass es am besten ist, wenn sich die Eltern nicht auch noch darum kümmern müssen, ständig Windeln nachzukaufen. Damit das Baby auch unterwegs gewickelt werden kann, wird eine Wickeltasche gebraucht. Zusätzlich gehören für die regelmäßige Baby-Pflege die folgenden Kosmetikprodukte auf die Einkaufsliste:   

  • Babybadewanne
  • Badethermometer
  • Babyöl 
  • Haarbürste für Babys
  • Nagelschere für Babys

Ein gemütliches Babybett zusammenstellen

Das neue Familienmitglied braucht ein geeignetes Bett für einen guten Schlaf. Die Eltern entscheiden selbst, ob sie einen klassischen Stubenwagen oder ein Beistellbett wählen. Überdies werden die folgenden Dinge benötigt: 

  • Babymatratze: Sie darf nicht zu weich sein und sollte eine hohe Atmungsaktivität aufweisen.
  • Matratzenschoner: Damit die Matratze nicht direkt mit einer auslaufenden Windel in Kontakt kommt, ist ein Schoner unabdingbar. Am besten werden direkt 2 Stück besorgt, sodass sich einer immer in der Wäsche befinden kann. 
  • Spannbetttuch: Es bildet die finale Schicht über Matratze und Matratzenschoner. Auch hiervon ist eine Menge von mindestens 2 Stück empfehlenswert. 
  • Babyschlafsäcke: Neugeborene sollten besser in einem Schlafsack als unter einer Decke schlafen. Etwa 2 bis 3 Stück sind notwendig.  

Damit das Baby jederzeit von den Eltern überwacht werden kann, ist die Anschaffung eines Babyphones sinnvoll. Das meldet Geräusche aus dem Babybett. Manche Modelle können sogar Videobilder übertragen. Wer mit dem Baby bald auf Reisen gehen will, braucht außerdem ein zusammenklappbares Reisebett. 

Ausrüstung für die Beförderung des Babys

Dass ein Kinderwagen hermuss, versteht sich von selbst. Zusätzlich kann eine Trage von Vorteil sein. Die eignet sich nicht nur für unterwegs, sondern macht es auch zu Hause einfacher, das Baby umherzutragen, wenn es gerade unruhig ist. Im Auto fährt das Kind in einer Babyschale der Gruppe 0 mit. Allerdings sollten Neugeborene nur auf kurze Fahrten mitgenommen werden und nicht länger als 30 Minuten in der Schale verbringen. 

Bild: stock.adobe.com / Anastasia Shkut

Latest Posts

Nicht verpassen!