Sonntag, 21. April, 2024

Neueste Beiträge

Beziehungsstress: Partner stellt selbst nach Jahren seine Kinder nicht vor

“Meine Kinder und Deine Kinder necken unsere Kinder” – so und ähnlich geht ein augenzwinkernder Spruch, der seit den 70ern bekannt ist und auf neue Patchworkpartnerschaften abzielt. Wobei das Wort “Patchwork” in den 70ern noch keine Hochkonjunktur hatte. Heute jedoch dürfte jeder etwas mit dem Begriff anfangen können und Patchworkfamilien nehmen heutzutage viel mehr Raum ein als noch vor fünfzig Jahren. Dass eine Frau ein oder mehrere Kinder mit in eine neue Beziehung bringt oder/und der neue Mann bereits Nachwuchs hat, ist eine Tatsache.

Irgendwann stellt der Partner doch seine Kinder vor!

Und ebenso normal ist es auch, dass die Kinder aus früheren Beziehungen neuen Partnern irgendwann vorgestellt werden. Natürlich macht man das nicht in der Kennenlernphase oder zum Beziehungsauftakt, sondern wenn sich die neue Partnerschaft gefestigt hat. Ganz klar! Aber irgendwann werden die schon “vorhandenen” Kinder ganz selbstverständlich ein Teil der neuen Verbindung ihrer Mütter oder Väter. Im Idealfall gehen die Expartner auf Augenhöhe und respektvoll miteinander um, so dass den Kindern das Pendeln zwischen den einzelnen Haushalten, in denen oft schon neue Partner mit wohnen, leichter gemacht wird.

Dass gerade das nicht immer klappt und es viel Stress zwischen Expartnern gibt, ist bekannt. Davon zeugen täglich unzählige Postings in Foren oder den sozialen Netzwerken.

Kinder jedoch gänzlich von einem neuen Partner fernzuhalten, ist indes nicht an der Tagesordnung, weshalb ein dieser Tage in einem Partnerschaftsforum veröffentlichtes Posting irritiert und aufhorchen lässt.

Frau schildert unfassbares Verhalten des Partners

Eine Frau mit dem Pseudonym “iamyouare” schreibt dort unter anderem folgendes:

“(…)Ich kenne die Kinder meines Partners nicht. Wir sind seit 4 Jahren zusammen. Jedoch hat seine Ex-Frau seit ein paar Monaten einen neuen Freund, der aber die Kinder kennt und sie besuchen auch gemeinsam seine Familie. Als ich meinen Partner angesprochen habe warum ich die Kinder noch nicht kenne, kam als Antwort “was willst du von meinen Kindern”(…)”

Ein solcher Fall dürfte im Zusammenhang mit Patchwork wohl fast einmalig und eine totale Ausnahme sein. Und super befremdlich obendrein!

Jene User, die der Frau antworten, sind denn auch stark verwundert und von dem Verhalten des Mannes abgestoßen.

Unverständnis bei den anderen Usern

Eine Userin namens “Yvi”” antwortet folgendes:

“Was ist das für ein Partner, der die Kinder nicht vorstellt ? Würde mir sehr zu denken geben… Und dann diese pampige Antwort . Ist es der richtige Mann für Dich?”

Und eine Person mit dem Nickname “Happysunshine” schreibt:

“4 J Beziehung und Du kennst nicht seine Kinder? Da läuft aber sehr viel falsch!”

Die Mitforisten bringen es auf den Punkt: In dieser Beziehung läuft verdammt etwas falsch und es dürfte wohl kaum an der Frau liegen. Seine eigenen Kinder der neuen Partnerin nicht vorzustellen, ist schon ziemlich harter Tobak. Zumal die Frau auch schildert, dass es für die Expartnerin des Mannes kein Problem ist, den Nachwuchs IHREM neuen Partner vorzustellen.

Online sind bei solchen Problemen nur vage Fernanalysen möglich

Natürlich kann das geschilderte Problem der Userin nur mittels mäßiger Fernanalysen besprochen werden, da keiner im Forum das Paar oder den Mann kennt.

Dennoch wirkt ein solches Handeln nicht normal. So richtig raten kann man der Frau deshalb nicht wirklich etwas, außer in Frage zu stellen, ob sie sich den richtigen Partner ausgesucht hat. Und das tun die zahlreichen Kommentatoren in dem Forum, worauf die Frau, die das Posting erstellt hat, auch antwortet, dass ihr Partner beim Thema “seine Kinder” immer wieder aggressiv wird.

Insofern kann man der Userin nur wünschen, dass sie ihre Beziehung in einer stillen Stunde mal überdenkt. Mehr ist – logischerweise – online nicht möglich!

Bild (Symbolfoto): pexels.com / pixabay

Quelle: community.elitepartner.de, 22.3.23

"

Latest Posts

Nicht verpassen!