Dienstag, 16. April, 2024

Neueste Beiträge

“Obsession”: Netflix-Miniserie über verhängnisvolle Begierde

Reifer Mann verfällt junger Frau: Diese Konstellation ist von jeher Stoff für die Leinwand. Zumeist vermischen sich Drama, Erotik und die oftmals heimliche Begierde zu einer Handlung, die Unterhaltung und Spannung gleichermaßen bietet. So ist es auch hier, in der aktuellen Mini-Serie “Obsession” auf Netflix.

Sie handelt von William (Richard Armitage), einem erfolgreichen Chirurgen, der alles hat, wovon andere träumen. Eine attraktive Frau, zwei wohlgeratene Kinder, Geld und ein tolles Haus. Aber wie das so ist, wenn man(n) in die Midlife-Crisis gerät: Irgendwann reicht das nicht mehr und die Verführung, einem Thrill zu erliegen, ist jederzeit gegeben.

Zufallsbegegnung löst in “Obsession” eine verhängnisvolle Affäre aus

Oft reicht schon eine Zufallsbegegnung oder eine nicht alltägliche Situation aus und bis dato treue Ehemänner und liebevolle Väter werden zu liebestollen Anhängseln junger und verführerischer Frauen.

So auch in “Obsession”. In der Serie begegnet William auf einer Feier der jungen, hübschen Anna, gespielt von Charlie Murphy (im Bild). Er ist sofort fasziniert von ihr, obgleich er diesen Gefühlen keinen Raum geben dürfte. Denn Anna ist die Freundin seines Sohnes Jay (Rish Shah) und die Vorbereitungen für die Hochzeit der beiden laufen auf Hochtouren. Das hält aber weder Wiliam noch Anna davon ab, eine leidenschaftliche Affäre zu beginnen. Von Anfang an ist hier Anna die treibende Kraft und zieht als “männermordende” Femme Fatale alle Register, den so viel älteren Mann in ihr Bett zu bekommen. Der beißt prompt an. Trotz der Tatsache, dass Anna schon bald seine Schwiegertochter sein wird, trifft er sich immer wieder mit ihr heimlich zum Sex. Und verfällt ihr gnadenlos.

Jede freie Minute wird heimlich verbracht

Seine Ehefrau wird – im Gegensatz zu Sohn Jay – schnell misstrauisch, doch William gibt sich kaum mehr noch die Mühe alles zu verbergen, sondern setzt alles daran, seine Geliebte in jeder freien Minute zu sehen. Seine Obsession für Anna gipfelt sogar darin, dass er seiner künftigen Schwiegertochter nach Paris nachreist, als diese dort mit seinem Sohn ein Wochenende verbringt. Er spioniert den beiden nach und geht sogar soweit, das Hotelzimmer der beiden nach deren Abreise zu buchen, um sich selbst zu befriedigen. Dabei riecht er mit schon krankhaft anmutender Begierde an den Kissen, in denen er Annas Duft vermutet. Eine verstörende Szene, die aber beispielhaft für Obsessionen dieser Art ist.

Es ist deshalb nur logisch, dass das nicht gutgehen kann. Anna und William treffen sich weiter und weiter, während parallel die Vorbereitungen der Hochzeit von Anna und Jay im Familienkreis von William laufen.

Die Geister der Vergangenheit sind in Annas Leben täglich präsent

Auch die Beziehung der beiden geht weiter, als wäre nichts geschehen – Anna ist eine Meisterin im Vertuschen, Manipulieren und Verbergen. Was auch an ihrer Vergangenheit liegen dürfte, die sie lange verschweigt. Auch ihre Mutter, die spürt, dass die Geister von einst ihrer Tochter noch in der Gegenwart zu schaffen machen, lässt Anna außen vor und bezieht sie in die Hochzeitsvorbereitungen nicht mit ein.

Es kommt natürlich wie es kommen muss und die heimliche Leidenschaft wird von einem tragischen Unglück überschattet. Nach diesem nimmt der Zuschauer erst einmal an, dass dies das Ende dieser unseligen Verbindung ist und William sich der Vereinnahmung der dominanten Anna für immer entzieht.

Doch wie die Dinge sich dann entwickeln, dürfte so manchen vor dem Bildschirm sprachlos machen…! Und verstören.

Überraschendes Ende

Das Ende wiederum – zumindest es es mal ein “richtiges”, was bei Netflix selten vorkommt –  überrascht, denn diesmal ist es wider Erwarten Anna, die die Dinge in die richtige Richtung schiebt. Und gefühlt einmal eine richtige Entscheidung in all ihrer Unsympathie, die ihr Handeln bis dahin auslöst, trifft.

Die Serie ist genau das Richtige, um einen Abend lang zu entspannen und abzuschalten. Sie schlägt die Zuschauer schnell in ihren Bann und punktet mit der richtigen Mischung aus Erotik, Zwischenmenschlichem, Drama und Spannung. Einmal eingeschaltet, schaut man die Miniserie schnell in einem Rutsch weg. Perfekt für relaxte Stunden vor dem Fernseher!

Bild: netflix.com
"

Latest Posts

Nicht verpassen!