Dienstag, 27. September, 2022

Neueste Beiträge

„Höhle der Löwen“: User zerreissen Auftritt von Influencerin als Gastlöwin

Die Influencerin Diana zur Löwen war am 26. September 2022 als Gastlöwin in der Gründershow "Die Höhle der Löwen" an Bord. Der Auftritt gefiel...

Leipziger Opernball: Frau gewinnt Porsche & spendet ihn an Elternhilfe krebskranker Kinder

DAS ist mal eine große Geste! Auf dem diesjährigen Leipziger Opernball, bei dem es traditionell hochwertige Preise zu gewinnen gibt, gewann eine Frau einen...

Gaudi auf dem Oktoberfest: So viel mehr zahlen Familien seit 2015!

Immense Preissteigerungen und Kostenexplosionen allerorten: Die Melange aus Inflation und Energiekrise lässt vielen Haushalten kaum mehr als das Geld für die Lebenshaltungskosten in der...

Einfacher Zugang zur medizinischen Cannabis-Therapie – worum geht`s in der Debatte?

Vor nunmehr fünf Jahren wurde medizinisches Cannabis in Deutschland zugelassen. Als Arznei können die Cannabispräparate Patienten in verschiedenen Formen helfen, um die Symptome einer...

Junge Britin klaut im Italien-Urlaub Mosaik von Ausgrabungsstätte – Festnahme!

Das ging ins Auge! Und beweist einmal mehr, dass man in Ausstellungsstätten nichts mitnimmt. Obgleich eigentlich allgemein bekannt sein dürfte, dass es verboten ist, in Museen oder Ausgrabungsstätten etwas zu entwenden, kommen Touristen immer wieder auf die Idee, sich im Ausland illegal ein Souvenir der besonderen Art zu beschaffen.

Das zeigt auch aktuell der Fall einer jungen Britin, den das Portal reisereporter.de veröffentlicht hat. Es berichtet von einer 20jährigen Frau aus Großbritannien, die vor einigen Tagen die Ausgrabungsstätten von Pompeji besuchte. Über eine Sicherheitsabsperrung hinweg wollte sie mit einem spitzen Gegenstand Steine aus dem Mosaiks des Bodens lösen und wurde dabei erwischt. Die gerufene Polizei stellte die Diebin, die sogar noch versuchte zu fliehen, und nahm sie fest.

Zudem könnten nicht unerhebliche Kosten auf die britische Touristin zukommen, denn laut reisereporter.de wird der Schaden auf einige Tausend Euro geschätzt. Dieser Fall zeigt einmal, dass man im Urlaub mehr als gut beraten ist, die offiziellen Souvenirshops vor Ort aufzusuchen. Spart Nerven, die reine Weste und nicht zuletzt – Geld!

Bildnachweis (Symbolbild): pixabay.com

Latest Posts

„Höhle der Löwen“: User zerreissen Auftritt von Influencerin als Gastlöwin

Die Influencerin Diana zur Löwen war am 26. September 2022 als Gastlöwin in der Gründershow "Die Höhle der Löwen" an Bord. Der Auftritt gefiel...

Leipziger Opernball: Frau gewinnt Porsche & spendet ihn an Elternhilfe krebskranker Kinder

DAS ist mal eine große Geste! Auf dem diesjährigen Leipziger Opernball, bei dem es traditionell hochwertige Preise zu gewinnen gibt, gewann eine Frau einen...

Gaudi auf dem Oktoberfest: So viel mehr zahlen Familien seit 2015!

Immense Preissteigerungen und Kostenexplosionen allerorten: Die Melange aus Inflation und Energiekrise lässt vielen Haushalten kaum mehr als das Geld für die Lebenshaltungskosten in der...

Einfacher Zugang zur medizinischen Cannabis-Therapie – worum geht`s in der Debatte?

Vor nunmehr fünf Jahren wurde medizinisches Cannabis in Deutschland zugelassen. Als Arznei können die Cannabispräparate Patienten in verschiedenen Formen helfen, um die Symptome einer...

Nicht verpassen!

Mutter will altes Leben zurück – und überlegt, ihr Baby zur Adoption freizugeben

Dass es in Frauenforen unzählige Postings gibt, die irritierend sind, voller Spinnerei oder einfach nur abgehoben - das ist normal. Threads dieser Art werden...

Herbstliches Gründerfieber: „Die Höhle der Löwen“ startet wieder

Gute Nachrichten für alle, die neue Produkte und die dazugehörigen Gründer interessant finden! Die Gründershow "Die Höhle der Löwen" startet am heutigen 29. August...

Städte-Trip nach Franken: Erlangen, die barocke Planstadt mit jungem Charme

Erlangen gilt als eine der besterhaltenen barocken Planstädte Deutschlands. Im Herzen der Stadt befindet sich das Barockensemble rund um das Markgrafenschloss mit Orangerie und...

Homeoffice-Pflicht soll wiederkommen – DAS steht zur Debatte

Arbeiten im Homeoffice - für den einen der ultimative Vorteil schlechthin, für den anderen so gar keine Option. Keine Frage: Beim Arbeiten in den...

Ciao Sommer – es reicht jetzt auch! Kolumne aus der Chefredaktion

Kennen Sie das, liebe Leserin, lieber Leser? Lassen die Sonnenstrahlen an Stärke nach und riecht abends die Luft schon ganz dezent nach Herbst, dann...