Dienstag, 6. Dezember, 2022

Neueste Beiträge

Skandinavische Wellness für Zuhause: Saunahaus, Badefass & Co.

Einfach mal entspannen, abschalten, den ganzen Stress hinter sich lassen – Das ist etwas, wonach wir uns wohl alle hin und wieder sehnen. Obwohl Auszeiten für Körper und Geist so wichtig für die Gesundheit sind, kommen sie leider häufig viel zu kurz. Diesbezüglich können wir uns etwas von den Skandinaviern abgucken, denn in den nordischen Ländern ist es ganz selbstverständlich, sich regelmäßig Zeit zur Erholung zu nehmen. Dort gibt es zum Beispiel eine ausgeprägte Sauna- und Badekultur, die für viele fester Bestandteil des Alltags ist.

Sie sorgt für Entschleunigung und wirkt sich unter anderem positiv auf den Blutdruck und das Immunsystem aus. Auch für die Psyche scheint dies wichtig zu sein: Studien kommen immer wieder zu dem Schluss, dass die Menschen in Skandinavien glücklicher sind als andere. Wie können wir uns also skandinavische Wellness nach Hause holen?

In die Sauna gehen

Saunabesuche sind ein ideales Mittel, um Stress zu lösen. Die Hitze entspannt den ganzen Körper, verspannte Muskeln lockern sich, man kommt zur Ruhe und kann tief durchatmen. Viele Menschen können in der Nacht nach dem Saunagang besser ein- und durchschlafen und fühlen sich am nächsten Morgen deutlich erholter als sonst. Regelmäßiges Saunieren kann außerdem die Grundstimmung verbessern. Darüber hinaus wird der Stoffwechsel angeregt, es werden Abwehrstoffe gebildet, welche vor einem Infekt schützen können und der Blutdruck wird gesenkt. Wer in die Sauna geht, kann sich somit richtig was Gutes tun.

Das Saunieren ist in Schweden und Finnland so verbreitet, dass die Sauna oft als Ort für soziale Interaktionen und sogar Geschäftstreffen genutzt wird. Bis zu 50 Leute treffen sich in der Sauna, um gemeinsam zu schwitzen und zu plaudern. Dabei herrscht eine strikte Geschlechtertrennung. Die Finnen sind die Könige des Saunierens, denn obwohl das Land nur knapp 6 Millionen Einwohner aufweist, verfügen diese über fast 3 Millionen Saunen. Heimsaunen gelten dort nicht als Luxus, sondern als normaler Bestandteil des eigenen Zuhauses. Hierzulande verfügen nur wenige Häuser über eine eigene Sauna, dabei gibt es heutzutage kleine, kostengünstige Modelle, die gut in das Eigenheim integriert werden können.

Es muss also nicht gleich ein richtiges Saunahaus aufgestellt werden. Alternativ können natürlich auch öffentliche Saunen genutzt werden. Manche Fitnessstudios und Schwimmbäder bieten einen Wellnessbereich mit Sauna, der bei einer Mitgliedschaft oder mit Besitz einer Jahreskarte beliebig oft besucht werden kann.

In Finnland werden nur selten ätherische Duftöle in der Sauna verwendet. Stattdessen nutzen die Finnen wohlduftende Birkenzweige, mit denen sie sich sanft auf die Haut schlagen. Dies fördert die Durchblutung. Außerdem geben die Blätter eine Substanz ab, die einen pflegenden Effekt auf die Haut hat. Vor der Nutzung müssen die getrockneten Zweige für einige Zeit in heißem Wasser liegen, um geschmeidiger zu werden.

Die Behandlung sollte stets langsam und achtsam durchgeführt werden, schmerzen darf sie zu keinem Zeitpunkt. Auch wenn die Technik des „Abschlagens“ in Deutschland noch nicht so bekannt ist, lohnt es sich, sie auszuprobieren und Entspannung auf eine neue Art kennenzulernen.

Entspannung im Badefass

Das Badefass wird auch Badezuber genannt und hat in Skandinavien eine lange Tradition. Es handelt sich um ein Holzfass zum Baden, bei dem das Wasser mit einem Holzofen beheizt wird. Mittlerweile gibt es aber auch Modelle, die elektrisch betrieben werden. Es steht immer draußen, meist im eigenen Garten. Nach dem Einstieg über eine Leiter kann in dem warmen Wasser entspannt werden. Kaum etwas ist erholsamer als ein warmes Bad, bei dem der gesamte Körper von Wasser umgeben ist. Körper und Geist können sich dabei gleichsam von Anspannungen befreien.

In der Regel passen zwei bis sechs Leute in diese rustikale Version eines Außenwhirlpools. Badefässer sind verhältnismäßig energiesparend, da sie nicht nur recht klein sind, sondern vor der Nutzung mit einem Deckel verschlossen werden können, wodurch das Wasser mit einem geringeren Energieaufwand erhitzt werden kann.

Auch wenn das traditionelle Badefass nicht mit Massagedüsen ausgestattet ist, so spricht nichts gegen ein Upgrade. Entsprechende Modelle sind unter anderem hier erhältlich und bringen Wellness im Badefass auf eine neue Stufe. In Skandinavien wird der Saunagang gerne mit einem Aufenthalt im Badefass abgeschlossen. Dieses Ritual wird rund um das Jahr, auch bei Schnee und Eis durchgeführt. Es ist ein ganz besonderes Gefühl bei klirrender Kälte draußen, in einem Fass mit warmen Wasser zu sitzen. Danach fühlt man sich wie neugeboren.

Für mehr Hygge im Leben

Hygge ist ein wichtiger Bestandteil des dänischen Lebensgefühls und bedeutet so viel wie „Gemütlichkeit“. Damit ist aber noch viel mehr gemeint, als man im ersten Moment glauben mag. Auch Vertrautheit, Wärme, Geborgenheit und Glück sind Teil von Hygge. Kurzum: Es geht um alles, was für das Wohlbefinden zuträglich ist. Das kann sowohl das Einkuscheln in die Lieblingsdecke mit einem guten Buch sein, als auch der gesellige Abend mit Freunden. Im hektischen Alltag vergessen wir oft, uns Zeit für uns zu nehmen und Dinge zu tun, die uns guttun und Freude machen.

Deswegen sollten wir uns bewusst Pausen einräumen und es uns so richtig „hyggelig“ machen. Das eigene Zuhause ist der zentrale Ort zum Entspannen. Kerzen und Blumen können dies, ebenso wie sanfte Musik, unterstützen. Es hilft außerdem, das Handy bewusst außer Reichweite zu legen und sich zu überlegen, wie man seinen Feierabend verbringen möchte. Der Fernseher mag zwar verlockend erscheinen, aber läuft wirklich etwas, was sehenswert ist? Anstatt sich wahllos berieseln zu lassen, ist es vielleicht viel schöner, mit einer guten Freundin zu telefonieren, noch einen Spaziergang zu machen oder kreativ tätig zu werden.

Die Skandinavier zeigen, dass es sehr wohltuend ist, mal einen Gang zurückzuschalten und sich um sich selbst zu kümmern. Dann ist man nämlich viel gelassener, glücklicher und gesünder. Es wird Zeit, dass auch wir für einen regelmäßigen Ausgleich zum anstrengenden und oft hektischen Job oder Familienleben sorgen, bei dem wir unsere Bedürfnisse ernst nehmen. Wie wäre es für den Anfang mit einem schönen Schaumbad? 

Bild: pexels.com / pixabay

Latest Posts

Nicht verpassen!