Samstag, 22. Juni, 2024

Neueste Beiträge

Schwibbogen mal anders: Bloggerinnen gestalten erzgebirgische Volkskunst

Der traditionelle Schwibbogen – seit wenigen Tagen ist er wieder in Millionen von Fenstern bundesweit zu sehen. Einst nur eine spezielle erzgebirgische Volkskunst, hat die gefragte Weihnachtsdekoration längst ihren Siegeszug in die ganze Welt angetreten. In deutschen Fenstern stehen zumeist Bögen, die mit Bergleuten oder Weihnachtslandschaften geschmückt sind.

Der besondere Schwibbogen – gestaltet aus einem Leerbogen

Bloggerin DarinaDass es auch anders geht, beweist der Schwibbogen-Hersteller WEIGLA. Mit Sitz in Deutschneudorf, nahe dem beliebten Weihnachtsort Seiffen, luden die Schwibbogen-Experten kurzerhand Bloggerinnen dazu ein, Leerbögen zu gestalten. Was Leerbögen überhaupt sind und wie die Aktion konkret aussah, hat uns die Marketingleiterin der Firma, Jane Kaden (im Bild mit von Bloggerinnen gestalteten Schwibbögen), im Interview erzählt:

FB: Frau Kaden, Sie haben sich dieses Jahr eine Schwibbogen-Aktion mit Bloggerinnen ausgedacht. Wie kam es dazu?

Gute Ideen gehen uns nie aus. Was man auch sehr gut an unserem kompletten Produktsortiment sehen kann. Dieses ist sehr abwechslungsreich, von traditionellen bis hin zu modernen Schwibbögen oder auch Motivleuchten, welche man das ganze Jahr stehen lassen kann und man immer ein „gemütLICHT“ hat. 

Aber wir sind natürlich auch offen für Neues! Und da kam die Idee, mal etwas anderes mit unseren Leerbögen zu machen.

Leerbögen sind Schwibbögen, die man selber bestücken kann. Egal ob im Winter, Frühjahr und Herbst – diese Bögen können wirklich das ganze Jahr über individuell gestaltet werden.

Aber meist nimmt man eben gekaufte Figuren und setzt diese damit in dem Leerbogen in Szene. Wir wollten aber mal was ganz anderes in so einem Leerbogen sehen. Etwas was wirklich selbst gebastelt wird.

Und da kam die Idee auf, uns an ein paar kreativen Bloggerinnen zu wenden.

FB: Können Sie ein wenig über das Geschäft mit den Schwibbögen aus dem Nähkästchen plaudern? Immerhin läuft ja die Produktion ganzjährig und die erzgebirgischen Dekoartikel erfreuen sich kontinuierlich großer Beliebtheit.

Es stimmt, die Produktion läuft ganzjährig. Der richtige Abverkauf beginnt für uns allerdings erst im August mit den ersten Händlern und ab Mitte Oktober gehen die Verkäufe für die Endkunden im Online-Bereich und unserem kleinen Werksverkauf in Deutschneudorf los.

Schwibbögen am Fenster gehören zur Weihnachtszeit ins Erzgebirge wie der Weihnachtsmann zu Weihnachten…!

Modernes Design mit traditionellen Motiven ist ebenso gefragt


Allerdings haben wir uns auf die Herstellung von Schwibbögen und andere Dekoleuchten zur Weihnachtszeit, aber auch für das ganze Jahr, spezialisiert. Wir fertigen nach wie vor traditionelle Schwibbögen, haben aber auch etwas Neues entwickelt.

Zum Beispeil Schwibbögen in Verbindung mit Acrylglas. Hier verbinden wir modernes Design mit traditionellen Motiven. Auch ganzjährige Motivleuchten mit Städtemotiven oder im maritimen Look zaubert ein „gemütLICHT“ ins Zuhause.

Jedoch fallen uns so manches Mal auch witzige Dinge ein (lacht).

So gibt es bei uns beispielsweise einen Schwibbogen mit dem Motiv der Olsenbande. Unsere „Hobbybögen“ wiederum schmücken so ausgefallene Motive wie ein Fußball oder Pferde.

Weihnachtlicher Fensterschmuck gehört dazu

Fündig wird bei uns aber auch, wer Fensterschmuck zum Hängen für die Weihnachtszeit benötigt. Wir haben ein sehr breites Produktsortiment, wo wirklich für jeden etwas dabei ist.

FB: Den Erlös aus dem Verkauf der Blogger-Schwibbögen geben Sie an Bärenherz. Was verbindet sie mit dem Hospiz?

Es stand von Anfang an fest, dass wir den Erlös durch den Verkauf der Schwibbögen gern spenden möchten. Schnell war auch klar, dass es etwas mit Kindern zu tun haben soll. Also haben wir nach einem Kinderhospiz im Raum Sachsen gesucht.

Spende für Kinderhospiz Bärenherz

Wir werden das Geld an das Kinderhospiz Bärenherz in Leipzig spenden. Wir hoffen, die Spende persönlich übergeben zu können und werden zusätzlich noch Sachspenden unserer Firma  überreichen. So können wir hoffentlich die Kinderaugen –  gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit – zum Leuchten zu bringen. 

Mehr zu erzgebirgischer Weihnachts- und Volkskunst, die auch im Stickereimuseum Eibenstock ausgestellt ist, lesen Sie hier.

Bilder: Weigla

 

Latest Posts

Nicht verpassen!