Sonntag, 26. September, 2021

Neueste Beiträge

Goldener Herbst: Diese 3 Aktivitäten tun jetzt gut!

Der Sommer ist vorbei und ein goldener Herbst scheint sich anzukündigen. Zumindest wenn man auf den Wetter-Apps das Wetter für die nächsten Tage studiert....

Trennungsphänomen: Kinder, Hausbau und dann Schluss! – Gastartikel von Kathleen

Neue Einfamilienhäuser - sie entstehen derzeit gefühlt überall. In Baulücken in Städten, an Feldrändern auf dem Land, auf neu ausgewiesenen Bauplätzen in den Dörfern....

Fahrradprüfung in der Grundschule: So bereiten Sie Ihr Kind gut darauf vor

Die meisten Grundschüler in Deutschland bekommen im letzten Grundschuljahr von der jeweiligen Landespolizei ihre Fahrradprüfung abgenommen. Ein sinnvolles Projekt, das viel zur Verkehrssicherheit der...

Kennenlernphase: Diese No Gos thematisieren Frauen immer wieder

Tricksen, Verunsichern, blöde Sprüche und dumme Spielchen: So mancher männliche Dating-Kandidat fährt in der Kennenlernphase ein ziemlich schräges Programm. Und sendet Signale aus, die...

In 3 Monaten eine neue Sprache lernen – TOP Tipps & Tricks!

Der Start beim Lernen einer neuen Sprache kann oftmals sehr schwer sein. Man weiß nicht genau, wo man anfangen soll, und füllt sich schnell überfordert von der Masse an Themen.

Wie Sie das Lernen einer neuen Sprache richtig angehen, um einen guten Einstieg in diesen vollkommen neuen Bereich zu erhalten und am Ende erfolgreich zu sein, erfahren Sie im Folgenden.

  1. Prioritäten setzen: Machen Sie sich bewusst auf was es ankommt.
  2. Die goldenen Drei!: Vokabeln, Grammatik und Aussprache als die ideale Basis
  3. Ganz viel Sprechen!: Durch Sprechen das Wesen der Sprache verinnerlichen
  4. Umgeben Sie sich mit der Sprache!: Machen Sie sich die Sprache zu etwas ganz Natürlichem
  5. Bleiben Sie am Ball & verlieren Sie nicht den Spaß!: Mit der Motivation und der Kontinuität steht und fällt Ihr Erfolg

1. Prioritäten setzen

Wie gesagt gibt es eine große Masse an Themen, die beim Erlernen einer neuen Sprache nur auf Sie warten. Umso wichtiger ist es also, dass Sie sich zu Beginn klar machen auf was es tatsächlich ankommt.

Drei Monate ist eine lange Zeit, reicht aber bei Weitem nicht aus, um eine Sprache in all ihren kleinsten Facetten zu beherrschen. Ganz nach der Pareto Methode können Sie allerdings mit 20 Prozent an Aufwand, ganze 80 Prozent des ganzen Ergebnisses leisten.

Setzen Sie sich also bloß nicht das Ziel ALLES in drei Monaten zu lernen, sondern Ihre persönlich gesetzten Prioritäten zu erreichen.

 2. Die GOLDENEN DREI! – Vokabeln, Grammatik & Aussprache

Um Ihnen eine kleine Orientierung zu geben, seien hier die drei grundlegenden Bereiche genannt, an die Sie sich zu Beginn Ihrer Sprachreise halten können, um Ihren persönlichen Lernplan zu kreieren:

Vokabeln

Um zu wissen welche Vokabeln Sie zum Start können sollten, müssen Sie sich fragen für was Sie diese Sprache lernen.

Für die Vokabeln ist hier ein gutes Video verlinkt, dass man Sprachbegeisterten nicht vorenthalten sollte.

Möchten Sie etwas Spanisch lernen, um sich im Urlaub mit den Einheimischen zu verständigen? Geht es Ihnen darum sich während eines längeren Auslandsaufenthalts durch den Alltag zu schlagen? Oder werden Sie Ihre neu erlernten Sprachkenntnisse in einem Business Kontext anwenden?

Je nachdem in welchem Bereich Sie Ihre neuen Fähigkeiten anwenden möchten, variieren die wichtigsten Vokabeln, die Sie in den verschiedenen Situationen am häufigsten benötigen.

Generell gibt es in jeder Sprache eine gewisse Anzahl an Wörtern, die in der Regel am häufigsten verwendet werden. Allerdings hilft es Ihnen sich auf die wichtigsten für sich persönlich zu konzentrieren, wenn Sie wissen in welchem Kontext Sie die Sprache später verwenden werden.

Grammatik

Die Grammatik ist natürlich je nach Sprache sehr unterschiedlich. Trotzdem gibt es in jeder Sprache grammatikalische Themen, die essenzieller sind als andere.

Starten Sie mit Artikeln und Pronomen und machen dann weiter mit den Zeitformen. Hier können Sie sich zum Beispiel zunächst auf das Präsens konzentrieren, bevor Sie sich an weitere Zeiten wagen.

Machen Sie sich bewusst welche grammatikalischen Themen in Ihrer gewählten Sprache die höchste Priorität haben.

Aussprache

Da Sie beim Erlernen einer neuen Sprache vermutlich anstreben später in dieser mit anderen kommunizieren zu können, sollten Sie die Aussprache einzelner Begriffe bloß nicht vernachlässigen.

Hier kann es hilfreich sein sich zunächst mit den allgemeinen Regeln für die Aussprache in der jeweiligen Sprache vertraut zu machen. Zudem können Sie sich auf Ihre Vokabel-Karteikarten die Aussprache des jeweiligen Wortes in Lautschrift dazu schreiben, um die Aussprache gleich mitzulernen.

Verschiedene Apps und Videos auf YouTube bieten eine zusätzliche Option, um die Aussprache einzelner Begriffe zu erlernen.

3. Ganz viel Sprechen!

“Reden lernt man nur durch´s Reden!”(Quote)

Sie sollten beim Lernen bloß nicht vereinsamen! Sprache ist etwas, dass Menschen verbindet. Sie gibt uns die Möglichkeit uns mit anderen auszutauschen. Im Gespräch mit anderen entwickeln Sie außerdem ein Gefühl für die Sprache.

Das Anwenden der richtigen Grammatik fällt Ihnen dadurch immer leichter. Außerdem trainieren Sie die richtige Aussprache der verschiedenen Begriffe und Sie können Ihre Kommunikationsfähigkeiten trainieren.

Muttersprachler und Nachhilfelehrer für die Entwicklung Ihrer Sprachfertigkeiten können Sie ganz einfach im Internet finden.

4. Umgeben Sie sich mit der Sprache

Der Schlüssel zum Erfolg beim Erlernen einer neuen Sprache ist es sich so viel es geht mit dieser Sprache zu umgeben.

Durch das ständige Zuhören wird Ihnen die Sprache immer natürlicher vorkommen. Sie nehmen so die Aussprache von verschiedenen Begriffen auf, eignen Ihnen den richtigen Satzbau an und profitieren noch von vielen weiteren Vorteilen durch das aufmerksame Hören.

Hier ein paar Möglichkeiten:

  • Podcasts hören
  • Filme/Serien schauen
  • Musik hören & mitsingen
  • YouTube-Videos schauen
  • eine Reise in das entsprechende Land

6. Bleiben Sie am Ball & Verlieren Sie nicht den Spaß!

Das Erlernen einer neuen Sprache (besonders in einer so kurzen Zeit) erfordert viel Disziplin. Nur mit konstanten Übungseinheiten und ständiger Wiederholung werden Sie auf ihrem Weg erfolgreich sein.

Um ständig am Ball zu bleiben ist es wichtig, dass Sie wissen warum Sie das hier gerade tust. Was treibt Sie an und warum möchten Sie unbedingt eine neue Sprache lernen? Finden Sie Ihre persönlichen Beweggründe, wenn Sie mal keine Lust haben!

So werden Sie mit Sicherheit in den nächsten drei Monaten den größtmöglichen Erfolg erzielen können! Weitere Produktivitätstipps können Sie in diesem Artikel finden!

Zusammenfassend…

Das Lernen einer neuen Sprache bringt sehr viel Spaß, wenn man diesen Prozess mit der richtigen Motivation angeht! Befolgen Sie die oben genannten Tipps, können Sie sicher sein, dass Ihre Sprachreise ein voller Erfolg sein wird.

Viel Spaß Ihnen also auf diesem Weg! Ganz sicher werden Sie Ihren Horizont in den nächsten drei Monaten um ein ganzes Stück erweitern und viel Neues lernen!

Bildnachweis: stock.adobe.com / contrastwerkstatt

Latest Posts

Goldener Herbst: Diese 3 Aktivitäten tun jetzt gut!

Der Sommer ist vorbei und ein goldener Herbst scheint sich anzukündigen. Zumindest wenn man auf den Wetter-Apps das Wetter für die nächsten Tage studiert....

Trennungsphänomen: Kinder, Hausbau und dann Schluss! – Gastartikel von Kathleen

Neue Einfamilienhäuser - sie entstehen derzeit gefühlt überall. In Baulücken in Städten, an Feldrändern auf dem Land, auf neu ausgewiesenen Bauplätzen in den Dörfern....

Fahrradprüfung in der Grundschule: So bereiten Sie Ihr Kind gut darauf vor

Die meisten Grundschüler in Deutschland bekommen im letzten Grundschuljahr von der jeweiligen Landespolizei ihre Fahrradprüfung abgenommen. Ein sinnvolles Projekt, das viel zur Verkehrssicherheit der...

Kennenlernphase: Diese No Gos thematisieren Frauen immer wieder

Tricksen, Verunsichern, blöde Sprüche und dumme Spielchen: So mancher männliche Dating-Kandidat fährt in der Kennenlernphase ein ziemlich schräges Programm. Und sendet Signale aus, die...

Nicht verpassen!

Alle wollen Strandfeeling: Strandkorbproduktion boomt!

Was zaubert wohl mehr Strand- und Meeres-Ambiente in heimatliche Gefilde, als ein Strandkorb? Das Kult-Flechtwerk hat in den vergangenen Jahrzehnten längst seinen Siegeszug in...

Reiseexperte Christian König: „Man muss nicht 300 Kilometer fahren, um Schönes zu entdecken“

Das Reizvolle der eigenen Heimat: Während so mancher erst in der Corona-Pandemie entdeckte, welche schönen Ausflugsziele direkt vor der Haustür liegen, sahen es andere...

Späte Mutterschaft: DAS steckt man dann nicht mehr so gut weg!

Für eine späte Mutterschaft gibt es viele gute Gründe. Genau so wie für eine frühe Mutterschaft. Wer heute sein Kind mit Ende Dreißig / Anfang...

Neue Freundin gesucht? Ein Online-Portal machts möglich

Umzug, Mutterschaft, Jobwechsel oder schlichtweg auseinandergelebt: Gründe, warum Frauenfreundschaften zerbrechen, sich langsam ausschleichen oder einfach nicht mehr funktionieren, gibt es viele. Für Frauen ab Mitte...

Masseur spritzte Lippen auf & vergrößerte Brüste – Hochstapelei vom Feinsten!

Wer mit seinem Körper unzufrieden ist und der Natur hier und da etwas nachhelfen möchte, informiert sich vor einem etwaigen Eingriff zumeist über einen...