Samstag, 28. Mai, 2022

Neueste Beiträge

Medizin-Koryphäe appelliert: „Tragt Radhelme!“

Wenn die Familien-Radtour bei bestem Wetter am Wochenende in der Klinik endet oder man auf sich auf dem Weg zur Arbeit plötzlich im Notarztwagen...

Es geht wieder los: „Boss“ Bruce Springsteen kommt 2023 nach Deutschland

Zeitlose bodenständige Musik mit einem unverwechselbaren Sound, ein skandalfreies Leben und Songtexte, die das ganz normale Leben mit all seinen Facetten widerspiegeln: Das ist...

Klartext beim Online-Dating: Hardballing macht von sich reden

Nach gefühlt tausend neu gesetzten Dating-Trends in letzter Zeit wird aktuell wieder einem brandneuen Phänomen in Sachen Online-Dating und Offline-Kennenlernen gefrönt. Angesagt ist nun...

Wie geht man mit Akne im Erwachsenenalter um?

Die Wissenschaftler sind sich nicht einig darüber, woher die Akne bei Erwachsenen genau kommt. Wie es aussieht, sind jedoch bis zu 50% aller Frauen...

Sterneköchin verrät: Darum sollte man in der Küche immer eine Schürze tragen

Die gute alte Küchenschürze…! So mancher kocht niemals ohne, andere wiederum haben mit diesem speziellen Kleiderstück so gar nichts am Hut.

Und für wieder andere ist die Küchenschürze untrennbar mit Muttern oder Großmuttern verbunden.

Dass aber eine Sterneköchin zu diesem Utensil aus Stoff rät, lässt aufhorchen. Keine geringere als Tanja Granditz, deren Restaurant „Stucki“ in Basel mit zwei Michelin-Sternen geadelt ist, rät in der Küche unbedingt zur Küchenschürze.

Die Sterneköchin hat gute Argumente für die Küchenschürze

Ihre Argumente klingen mehr als nachvollziehbar, nämlich so:

„»Ich rate allen Hobbyköchen, in der Küche immer eine Schürze anzuziehen. Es klingt so einfach, aber es macht wirklich einen riesigen Unterschied. Man fühlt sich ganz anders mit Schürze, es entsteht eine Verbundenheit mit dem, was man macht, man ist automatisch fokussierter.

Ich ziehe mir auch privat eine Schürze an, sobald ich die Küche betrete, das fängt an, wenn ich meiner Tochter das Frühstück zubereite. Sobald ich die Schürze trage, stehe ich gerader, ich bin konzentrierter und ganz bei der Sache. Ich schwöre auf klassische Latzschürzen(…)“

Das vorgenannte Statement gab die Kochexpertin dem Magazin der SUEDDEUTSCHEN ZEITUNG online.

Und – ganz ehrlich -: So ganz unrecht hat die Köchin nicht! Viele, die sich die Küchenschürze umbinden – und wenn es auch nur einmal im Jahr zum Plätzchen backen ist – werden genau das, was Frau Granditz sagt, kennen.

Wahrscheinlich wird die gute alte Schürze niemals out!

Mit einer Schürze in der Küche nimmt man tatsächlich ganz automatisch Haltung an und konzentriert sich ganz fokussiert aufs Kochen oder Backen.

Deshalb dürfte die Küchenschürze wohl niemals out werden. So wie selbstgekochte oder gebackene Speisen schon gleich gar nicht…!

Quelle: sz-magazin.sueddeutsche.de vom 20.10.21

Bild: picture alliance / VisualEyze | –
"

Latest Posts

Medizin-Koryphäe appelliert: „Tragt Radhelme!“

Wenn die Familien-Radtour bei bestem Wetter am Wochenende in der Klinik endet oder man auf sich auf dem Weg zur Arbeit plötzlich im Notarztwagen...

Es geht wieder los: „Boss“ Bruce Springsteen kommt 2023 nach Deutschland

Zeitlose bodenständige Musik mit einem unverwechselbaren Sound, ein skandalfreies Leben und Songtexte, die das ganz normale Leben mit all seinen Facetten widerspiegeln: Das ist...

Klartext beim Online-Dating: Hardballing macht von sich reden

Nach gefühlt tausend neu gesetzten Dating-Trends in letzter Zeit wird aktuell wieder einem brandneuen Phänomen in Sachen Online-Dating und Offline-Kennenlernen gefrönt. Angesagt ist nun...

Wie geht man mit Akne im Erwachsenenalter um?

Die Wissenschaftler sind sich nicht einig darüber, woher die Akne bei Erwachsenen genau kommt. Wie es aussieht, sind jedoch bis zu 50% aller Frauen...

Nicht verpassen!

Familienurlaub im Oman – Tipps für ein unterschätztes Reiseziel

Der Oman ist vielleicht nicht die naheliegendste Wahl für Reisen, schon gar nicht mit Kindern. Sie werden jedoch überrascht sein zu erfahren, dass der...

Spannung bis zum Äußersten: „HOME – Haus der bösen Schatten“ von Riley Sager

Düstere Anwesen, von Wald umgeben und geschützt durch steinalte Mauern - keine Frage: Um solche Gemäuer rankten sich in allen Zeiten Spukgeschichten und auch...

Unterhaltung in Krisenzeiten: Barbara Schöneberger hat die richtige Einstellung!

So richtig viel, worüber man sich derzeit freuen oder über das man lachen kann, gibt es nicht. Die Corona-Krise ist noch nicht mal richtig...

Tolle bundesweite Familienaktionen zum „Tag des Waldes“ am 21. März

Der Wald: Mal gibt er sich mystisch, mal geheimnisvoll und mal düster. Letzteres allerdings meist nur in Krimis und Thrillern im Dämmerlicht und bei...

Neuer Dresscode am Ballermann: Barfuß und oberkörperfrei sind passé!

Barfuss oder mit ollen Badeschlappen, Oberkörperfrei und angetrunken oder in nasser Badehose und voller Drogen: Das Publikum am Ballermann hatte bislang nicht selten eine...