Sonntag, 24. Oktober, 2021

Neueste Beiträge

Wie absurd ist das denn? Körbchengröße soll bei Frauen auf Untreue hinweisen!

Von der Körbchengröße auf Treue oder Untreue bei Frauen schließen? Wie absurd ist das denn? Das fragt man sich unwillkürlich, wenn man von der...

Moderne Singlefrau mit Rokoko-Traum in Mosigkau – Diese Prinzessin war ihrer Zeit voraus!

Nur vermählt zu werden, um als verheiratet zu gelten? Dieser in den letzten Jahrhunderten übliche (Un)Sitte verweigerte sich in den 1700er Jahren die gebildete...

Pixtory-Gründerin Nastassja Köhler: „Kreative Konzepte liegen mir im Blut“

Wer in den Leipziger HÖFEN AM BRÜHL - einem Shoppingcenter im Herzen der Stadt - unterwegs ist, staunt meist nicht schlecht, wenn er hinter...

Zu viele Wut-Passagiere: Amerikanische Stewardessen bekommen Selbstverteidigungskurse

Ein Glas Wein über den Wolken und dann noch eines und vielleicht auch ein drittes: So mancher Passagier lässt es sich im Flieger vemeintlich...

Helge Schneider: „Wenn das so weitergeht, dann war`s das!“

Corona und kein Ende. In aller Welt denkt man über zukünftige Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Virus nach, werden sich womöglich das Fliegen, das Reisen und das Zusammensein vieler Menschen im Rahmen von Großveranstaltungen vielleicht für immer ändern.

Dass hier vor allem die Künstlerszene schwer betroffen ist, weiß man. Doch bislang hat kaum ein Künstler so eine Ansage gemacht, wie Helge Schneider das jetzt auf seinem Facebook-Account tat.

Schneider machte klare Ansage

Der Katzeklo-Komiker, der aber auch ernst kann, hat seinen Fans gegenüber klargestellt, dass er weder vor Autos noch vor Leuten, die weit auseinandersitzen müssen auftreten wird. Und dass für ihn auch das Streaming in der außergewöhnlichen Coronazeit keine Option ist.

Auf faz.net ist in einem Beitrag vom 13. Mai 2020 der gesamte Wortlaut der Videobotschaft von Schneider veröffentlicht, hier ein Auszug:

„(…)Schneider stellt in seinem Video klar, dass es ihm gut gehe, er aufräume und nachdenke. „Ich könnte nächstes Jahr in Rente gehen“, sagte er. Schneider wird dann 65 Jahre alt. Aber sein Leben sei seine Musik, seine Auftritte. „Ich bin ein Auftreter. Ich sehe mich als Arbeiter“, sagte er. Aber in der nächsten Zeit werde es für ihn nicht möglich sein, auf der Bühne zu stehen. Er werde nicht vor Autos auftreten, und nicht vor Menschen, die anderthalb Meter auseinander sitzen und Masken tragen. Auch in einem „Streaming-Dingsta-Bumsta“ werde er nicht auftreten.

„Ich will mich damit auch nicht anfreunden, beim Streamen, da fehlt mir ja ein ganz wichtiger Teil von meiner Arbeit, das seid ihr.“ Am Ende der Nachricht bedankt er sich bei seinen Fans für die Zuwendung, die er erfahren habe. Er werde sich häufiger über Facebook melden. „Aber wenn es so weiter geht, war’s das“, sagte er.(…)“

Bleibt abzuwarten, ob der Künstler Ernst macht. Und ob Corona auch in nächster Zeit noch mit so harten Maßnahmen, wie wir sie aktuell erlebt haben und teilweise noch erleben, einhergeht.

Zieht er sich wirklich ganz zurück?

Die Zeit wird es bringen.

Um die Auftritte von Helge Schneider wäre es natürlich superschade, da er in Deutschland nahezu ein Ausnahmetalent ist. Zieht er sich wirklich komplett zurück, tritt einmal mehr einer der ganz Großen aus dem Scheinwerferlicht heraus.

Das Video von Helge Schneider kann hier abgerufen werden.

Quelle: faz.net / Bildnachweis: (c) dpa

"

Latest Posts

Wie absurd ist das denn? Körbchengröße soll bei Frauen auf Untreue hinweisen!

Von der Körbchengröße auf Treue oder Untreue bei Frauen schließen? Wie absurd ist das denn? Das fragt man sich unwillkürlich, wenn man von der...

Moderne Singlefrau mit Rokoko-Traum in Mosigkau – Diese Prinzessin war ihrer Zeit voraus!

Nur vermählt zu werden, um als verheiratet zu gelten? Dieser in den letzten Jahrhunderten übliche (Un)Sitte verweigerte sich in den 1700er Jahren die gebildete...

Pixtory-Gründerin Nastassja Köhler: „Kreative Konzepte liegen mir im Blut“

Wer in den Leipziger HÖFEN AM BRÜHL - einem Shoppingcenter im Herzen der Stadt - unterwegs ist, staunt meist nicht schlecht, wenn er hinter...

Zu viele Wut-Passagiere: Amerikanische Stewardessen bekommen Selbstverteidigungskurse

Ein Glas Wein über den Wolken und dann noch eines und vielleicht auch ein drittes: So mancher Passagier lässt es sich im Flieger vemeintlich...

Nicht verpassen!

Romantisch oder sexy? Bei Netflix hat FRAU aktuell die Qual der Wahl

Wie "Sex at the City" mit einer alleinigen Darstellerin - so kommt das Netflix-Angebot "Sex/Life" daher. Die Staffel wird dominiert von atemberaubend erotisch-heißen Szenen...

Kalligraphin mit Leidenschaft: „Vor längeren Texten machte ich autogenes Training“

Omas Briefe auf dem Dachboden - wer kann die heutzutage schon noch lesen? Korrespondenzen aus alten Zeiten sind oft in Sütterlin geschrieben, einer Schrift,...

Das lange Gedächtnis einer Frau – Kolumne von Barbara Edelmann

"Endlich habe ich ihn gefunden!“ Diana nippte an ihrem Kaffee und strahlte mich an.   „Den Schatz der Nibelungen?“, fragte ich, denn sie hatte vorhin im...

Boudoir-Fotografin Karina Schuh: „Ich zeige Frauen ihre Weiblichkeit“

Von der DDR in den Westen, dann wieder in die alte Heimat und danach in die große weite Welt: Keine Frage, der Lebenslauf von...

Funkstille nach Dates – Ghosting weiterhin ein (Online-Dating)Phänomen

Einfach so von der Bildfläche verschwinden, wenn sich bereits zart eine Beziehung anbahnt oder die Kennenlernphase intensiv ist - dieses Phänomen nennt sich seit...