Donnerstag, 29. Februar, 2024

Neueste Beiträge

Den Sternen so nah: Der Nachthimmel von Spiekeroog ist eine Reise wert!

Spiekeroog – die kleine Insel in der Nordsee, die zur Gruppe der Ostfriesischen Inseln in Deutschland gehört, ist mit ihrer malerischen Landschaft und ihrem charmanten Inselcharakter ein beliebtes Reiseziel für Familien.

Das etwa 18 Kilometer lange und bis zu 2 Kilometer breite Eiland, auf dem keine Autos erlaubt sind, bietet mit Sandstränden, Dünen, Wäldern und Wiesen eine  abwechslungsreiche Naturkulisse und ist zudem für seinen Nationalpark, im dem viele Tier- und Pflanzenarten zuhause sind, bekannt.

Ein Alleinstellungsmerkmal von Spiekeroog dürfte der Titel “Sterneninsel” sein, den die Insel gehört zu den wenigen Regionen hierzulande, die noch einen faszinierenden Himmel voller funkelnder Sterne bieten können. Künstliches Licht, das das Firmament verschleiert ist rar, so dass der Blick in das weite Himmelsdach einmalig ist. Spiekeroog wurde von der International Dark Sky Association (IDA) offiziell als Sterneninsel anerkannt und lässt – um diesen Schatz zu bewahren – die öffentliche Beleuchtung entsprechend anpassen.

Den Nachthimmel genießen auf der Sterneninsel Spiekeroog

Besucher dieses urigen Landstriches erleben somit nach Sonnenuntergang ein einzigartiges Naturschauspiel und kommen mehr und mehr des nächtlichen Ausblicks wegen. Vor allem für Familien mit Kindern lohnt sich Spiekeroog als außergewöhnliches Reise- oder Ausflugsziel.

Für Leute, die hier den Sternen ganz nah sein wollen, gibt es beispielsweise diese drei wunderbaren Möglichkeiten:

  1. Sternwarte Spiekeroog: Die Sternwarte Spiekeroog ist eine der bekanntesten Attraktionen auf der Insel und bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Workshops rund um das Thema Astronomie an. Es gibt Führungen durch das Observatorium, Sternbeobachtungen und sogar eine Planetenwanderung, bei der man die verschiedenen Planeten des Sonnensystems besichtigen kann. Diese Aktivitäten sind sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet und bieten eine tolle Gelegenheit, mehr über den Nachthimmel zu erfahren.
  2. Nachtwanderung: Eine weitere Möglichkeit, die Sterne auf Spiekeroog zu erleben, ist eine Nachtwanderung. Es gibt verschiedene geführte Touren, bei denen man die Insel nach Einbruch der Dunkelheit erkunden und den klaren Sternenhimmel bewundern kann. Hierbei kann man auch viel Wissenswertes über das Leben der Nacht- und Zugvögel erfahren.
  3. Sternenhimmel über dem Strand: Der Strand von Spiekeroog bietet eine perfekte Kulisse, um das funkelnde Firmament zu bewundern. Am besten ist es, sich eine Decke mitnehmen und sich damit auf den Sand zu legen, während man gemeinsam den Nachthimmel beobachtet. Es gibt auch spezielle Veranstaltungen zum Thema, bei denen man den Sternenhimmel am Strand genießen kann. Picknicks bei Nacht zum Beispiel oder geführte Sternenbeobachtungen zu nächtlicher Stunde.

Diese drei Aktivitäten sind nur eine kleine Auswahl dessen, was auf Spiekeroog in Sachen Sterne geboten wird. Aber auch tagsüber ist die Insel ein schöner Ort für Unternehmungen und Erlebnisse.

Natur genießen inmitten nordischer Landschaft

So bieten sich ausgedehnte Wanderungen und Fahrradtouren super an, denn es gibt viele gut markierte Wege. Im Sommer lockt natürlich der Strand und Aktive haben die Auswahl zwischen Kitesurfen, Segeln und Stand-Up-Paddling. Wer eher die Seele baumeln lassen will, bucht sich Massagen oder besucht einen Yoga-Kurs.

In Sachen Kulinarik darf das Nordische natürlich auch nicht fehlen und man kann sich mit Fischbrötchen, Krabben & Co. eine Güte tun…! In den Sommermonaten locken zudem jährlich das traditionelle Strandkorbfest und das Inselmusikfestival.

Grund genug also, dieser Insel einmal einen Besuch abzustatten, um die wunderbare Symbiose aus Natur, Entspannung und Aktivitäten zum Kraft tanken zu nutzen!

Wer sich für weitere Ausflugsziele am Meer interessiert, klickt hier.

Bild (Symbolfoto): stock.adobe.com / procy_ab

 

"

Latest Posts

Nicht verpassen!