Dienstag, 20. April, 2021

Neuste Beiträge

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Rhesusfaktor negativ – was Frauen wissen müssen

Hand aufs Herz: Kennen Sie Ihre Blutgruppe? Viele Menschen haben keine Ahnung, ob Blut der Gruppe A, B, AB oder 0 durch ihre Adern...

Zwei Katzen aus dem Tierheim holen – Ein Erfahrungsbericht

Einem Tier aus dem Tierheim ein liebevolles Zuhause geben - das wollen viele Menschen. In der Corona-Pandemie sogar verstärkt, was aber ein eher fragwürdiger...

Endlich mal ein cleveres Utensil für die Sonnenbrille!

Kleine Taschen, die man sich entweder über die Schulter oder quer über den Körper hängt, sind nicht nur aus einem Grund praktisch. Sie erfüllen gleich mehrere Anforderungen.

Zum einen hat man die Hände frei und zum anderen beschränkt man (FRAU) sich mit einer kleineren Bag automatisch darauf, nicht eine halbe 2-Zimmer-Wohnung darin zu verstauen. Schräg über den Körper gehangen minimiert man mit einer kleinen Tasche zudem die Diebstahlgefahr, denn sie ist nicht gleich mal so weg zu reißen.

Wohin mit der Sonnenbrille?

All diese Vorteile schmolzen bislang aber dahin, wenn es um das Thema Sonnenbrille ging. Denn dieses Accessoire ist nahezu zu jeder Jahreszeit ein Begleiter von Frauen. Viele weibliche Zeitgenossinnen kaufen sich für den Schutz der Augen vor der Sonne ein hochwertiges Modell, zu dem dann selbstredend auch ein Etui dazugehört.

So gut diese Etuis auch schützen: Sie haben fast immer den Nachteil, für kleinere Handtaschen zu groß zu sein. Und in großen Handtaschen findet man das Brillenetui oftmals nicht gleich und muss gefühlt eine Ewigkeit kramen.

Was bislang ein Riesenproblem war, ist nun durch ein cleveres Produkt gelöst worden:

Das Suncover von Any Di, einer stylishen Marke aus München. Man hängt das kleine Accessoire, das es in verschiedenen Ausführungen gibt, einfach an die Handtasche  und hat seine Sonnenbrille sicher und fest darin verstaut.

Von der Profitennisspielerin zur Designerin

Der Kopf und die Gründerin der Marke ist Anne Dickhardt (im Bild), die in jungen Jahren eine Profitennisspielerin war und schon in diesen Zeiten, in denen sie viel reiste, von der perfekten Tasche träumte.

Nach einem Sportunfall im Alter von 17 Jahren beendete sie ihre Profikarriere und widmete sich darauf dem Design – ihr Label ANY DI entstand. Zuvor, während des Modestudiums, entwickelte die kreative Frau bereits eine vielseitige Taschen-High-End Kollektion hinsichtlich Design und Komfort.

2015 dann startete sie mit der ersten eigenen Kollektion und verwirklichte sich mit ihrem Label einen Traum. Neben dem raffinierten Suncover gibt es von ANY DI verschiedene, hochwertige Taschen für jede Lebenslage. So lassen sich beispielsweise manche Modelle ruckzuck als Rucksack tragen und können auch ein Laptop fassen.

Andere Taschen wiederum sind die perfekten Begleiter zum Flanieren an so mondänen Orten wie Ahlbeck oder Monte Carlo. Und natürlich gibt es auch traumhaft schöne Abendtaschen in der ANY DI-Kollektion.

Das Label dürfte vor allem modebewusste Frauen ansprechen, die neben Style und Eleganz bei Taschen auch Alltagstauglichkeit erwarten.

Dem wird ANY DI definitiv gerecht. Schon alleine wegen dem superpraktischen Suncover (das sich auch am Gürtel gut macht) dürften viele weibliche Zeitgenossinnen auf die Marke aufmerksam werden.

Und zum cleveren Sonnenbrillen-Utensil gleich noch die passende Tasche dazu kaufen.

Passt!

Bildnachweise: ANY Di, privat

 

Das Suncover wurde frauenboulevard.de von ANY Di kostenfrei zur Verfügung  gestellt.
"

Latest Posts

5 Tipps, wie Sie in Ihrem nächsten Urlaub richtig gut aussehen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres, dazu gehören vor allem die Sommermonate. Wenn der nächste Urlaub ansteht, möchte jede...

„Nur Gutes kann Gutes tun“ – Interview mit Seifensiederin Karina Wimmer

Karina Wimmer lebt dort, wo andere Urlaub machen: Im schönen Salzkammergut in Österreich. Dort geht sie einer Arbeit nach, die gleichzeitig ihr Hobby ist...

Rhesusfaktor negativ – was Frauen wissen müssen

Hand aufs Herz: Kennen Sie Ihre Blutgruppe? Viele Menschen haben keine Ahnung, ob Blut der Gruppe A, B, AB oder 0 durch ihre Adern...

Zwei Katzen aus dem Tierheim holen – Ein Erfahrungsbericht

Einem Tier aus dem Tierheim ein liebevolles Zuhause geben - das wollen viele Menschen. In der Corona-Pandemie sogar verstärkt, was aber ein eher fragwürdiger...

Nicht verpassen!

Privatkoch Herbert Frauenberger: „Regionale Jahreszeitenküche muss wieder in den Mittelpunkt rücken“

Herbert Frauenberger hat das Kochen von der Pike auf gelernt und bewegte sich schon zu DDR-Zeiten auf internationalem Parkett. Seine Heimat ist Thüringen, wo...

Endlich mal ein cleveres Utensil für die Sonnenbrille!

Kleine Taschen, die man sich entweder über die Schulter oder quer über den Körper hängt, sind nicht nur aus einem Grund praktisch. Sie erfüllen...

„Wein ist ein hohes Kulturgut“ – Sommelière & Gründerin Bärbel Ring im Interview

Vom Studium der Sozialpädagogik zur preisgekürten Sommelière - es ist schon ein beeindruckender Lebensweg, den Bärbel Ring bislang beschritten hat! Für die Frau, die auf Sylt...

Wie ich lernte, wieder zu schlafen – Kolumne von Barbara Edelmann

Kennen Sie das? Man sitzt vor dem Fernseher und muss gähnen – so heftig, dass man sich beinahe den Unterkiefer ausrenkt. Lachen Sie nicht,...

Globetrotterin Beate Steger: „Auf Reisen sind Begegnungen mit Menschen das Bewegendste“

Für ein Foto auf`s Handy tippen, mit einem Klick Instagram öffnen, das Bild hochladen und mit mehr oder weniger sinnvollen Hashtags in der Social-Media-Welt...