Mittwoch, 21. Februar, 2024

Neueste Beiträge

Krämpfe entpuppten sich als Baby im Darm – Frau war ahnungslos

Extreme Bauchschmerzen – wer hatte die nicht schon mal? Hat es einen erwischt, stellt sich im Schmerz schnell das Gefühl ein, es würde einen in der Körpermitte zerreißen. In so einer Situation würde man fast alles dafür tun, dass die Pein aufhört und zumeist ist ja auch so und Stunden später sind die Krämpfe Geschichte. Ganz so harmlos lief es allerdings für eine Frau in Amerika, die sich aufgrund anhaltender Bauchkrämpfe in eine Klinik begab, nicht.

Die Ursache der Krämpfe war ein Baby

Denn der Schmerz entpuppte sich als Baby. Das lag aber nicht da, wo sonst die Babys im Mutterleib liegen, sondern im Darm.

Auf bild.de finden sich Details zu der unglaublichen Geschichte:

“(…)Eine Amerikanerin (37) suchte nach zehn Tagen mit extremen Bauchschmerzen und immer schlimmer werdenden Blähungen einen Arzt auf. Die erste Untersuchung zeigte laut „New England Journal of Medicine“, dass sie in der 23. Woche schwanger war. Das zweite Untersuchungsergebnis: Ihr Baby befand sich in ihrem Darm!(…)”

Für dieses Phänomen gibt es sogar einen Namen: “Abdominale Eileiterschwangerschaft”. Dahinter steckt der sehr seltene Fall, dass sich eine befruchtete Eizelle außerhalb der Gebärmutter in der Bauchhöhle einnistet. Lediglich bei einem Prozent aller Eileiterschwangerschaften kommt das laut bild.de vor.

Kind wurde in der 29. Woche entbunden

Die besagte Patientin wurde in ein Universitätskrankenhaus verlegt und entband ihr Kind in der 29. Woche. Wie die unverhoffte Mutter auf das unerwartete Baby reagierte, ist nicht bekannt, aber man darf wohl davon ausgehen, dass sie positiv überrascht war!  

Quelle: bild.de vom 13. Dezember 2023

Bild (Symbolbild): stock.adobe.com / suthiporn
"

Latest Posts

Nicht verpassen!