Sonntag, 2. Oktober, 2022

Neueste Beiträge

Entlastungspaket für Studenten: Einmalzahlung kommt wohl erst 2023

Vergünstigungen, Entlastungspakete, Zuschüsse: In der aktuellen Krise sind etliche Hilfen für die Bürger beschlossen worden. Allerdings blickt man in dem Zuschuss-Dschungel kaum noch durch...

Mutter gesteht im Internet: „Ich habe fast ein Kind überfahren“

Viele Frauen haben ihn schon gehabt, den "Fast wäre was passiert"-Moment beim Autofahren. Ganz gleich, ob man scharf bremsen musste, einem auf der Gegenspur...

Faszination blaue Stunde: Wenn Auto fahren Wellness ist – Kolumne aus der Chefredaktion

Ein wunderschöner Spätnachmittag im Herbst und ich verabschiede mich von Freundinnen. Unser jährliches Treffen in Wörlitz ist vorüber und jeder macht sich jetzt -...

Muße küsst Sinne – jetzt mit schönen Duftkerzen den Herbst zelebrieren!

Nach dem Sommer ist vor dem Winter. Und dazwischen kommt der Herbst. Jener Monat, auf den sich Deko- und Zuhause-Liebhaber alljährlich aufs Neue freuen....

3 Apps, ohne die im Mütter-Alltag kaum mehr was geht

Der Mütter-Alltag hat es in sich – das wird wohl jede Frau mit Nachwuchs bestätigen können! Gefühlte 24 Stunden am Tag ist etwas zu organisieren, abzustimmen und zu koordinieren. Um sich nicht ganz im Klein-Klein zu verheddern, nutzen unzählige Mamas kleine digitale Helfer, die sich im Alltag stets aufs Neue bewähren.

Drei Apps, ohne die das Familienmanagement für etliche weibliche „Familienoberhäupter“ nicht mehr vorstellbar wäre, stellen wir nachfolgend vor.

„Was soll ich kochen“ – die alltägliche Frage im Mütter-Alltag

Beginnen wir mit der Kulinarik:

„Was soll ich heute Abend bloß kochen?“ – diese Frage treibt alltäglich Millionen Mütter im Land um. Gesund soll die Mahlzeit sein, möglichst aus regionalen Zutaten und sie sollte sich – ganz wichtig! – ohne stundenlanges Stehen am Herd zubereiten lassen.

Während man „früher“ in der eigenen Rezepte-Bibliothek stöberte oder in Mutterns handgeschriebenen Rezepten, wird heute immer öfter auf digitale Hilfe in Sachen Kochen zurückgegriffen. Natürlich hat das Familienrezeptbuch von Oma oder Mutti noch immer seine Daseinsberechtigung – gar keine Frage! Doch auf das Bewährte in Sachen traditioneller Familienrezepte greift man (FRAU) dann doch eher zu Anlässen wie Weihnachten oder Ostern zurück.

Digitale Rezeptsammlung macht die Suche nach dem Abendessen leichter

Die Weihnachtsgans oder das Osterlamm sollen schon so zubereitet werden, wie das die weiblichen Vorfahren der Familie machten. Logisch. Im Alltag jedoch sind (berufstätige) Mütter mit einer Rezepte-App oftmals besser bedient.

1. Chefkoch

Die bekannteste und am häufigsten genutzte dürfte wohl CHEFKOCH sein. Mal kurz nachschauen, was andere so für empfehlenswert halten und dazu durch die Kommentare scrollen – das geht rasch und bringt binnen Minuten wichtige Informationen, mit denen man das abendliche Mahl ruckzuck planen kann. Dass man in der App auch per Suchfunktion nach Gerichten mit persönlich gewünschten Zutaten suchen kann, ist ein weiterer Pluspunkt dieses kleinen Alltagshelferleins.

2. ebay-kleinanzeigen

In letzter Minute vor dem anstehenden Winterurlaub hat man gemerkt, dass die Skihose vom Kind zu klein ist – was nun? Der Retter in der Alltagsnot heißt hier bei vielen Familien ebay-kleinanzeigen. Kurz das Gesuchte eingetippt, gefunden und am Nachmittag schon abgeholt bzw. kurze Zeit später mit der Post geschickt bekommen – das ist das Prinzip dieses virtuellen Kleinanzeigenmarktes, denn Mütter auch gerne nutzen, wenn die Frühlngs- oder Herbstsaison ansteht und der Nachwuchs wieder neue Sachen benötigt.

Gebrauchte Kleidung anbieten und shoppen: Nachhaltigkeit pur!

Für viele Mamas beginnt zu diesen Zeiten das große Aussortieren im Kleiderschrank von Tochter oder Sohn, mit dem Ziel, die noch gut erhaltenen Klamotten bei ebay-kleinanzeigen an den Mann zu bringen und parallel dazu auf der Plattform neue Sachen fürs Kind einzukaufen. Das ist preiswert und nachhaltig obendrein.

Neben Kinderklamotten hält das Portal natürlich auch -zigtausende andere Artikel bereit. Hobbybäckerinnen, die eine neue Küchenwaage benötigen werden hier ebenso fündig wie Familien, die über die gebrauchte Schiene nach preisgünstigen Materialien für Haus und Hof Ausschau halten.

Wie wird eigentlich das Wetter?

Eine Fundgrube, die wohl nahezu jeder Bundesbürger schon einmal genutzt haben dürfte und die ihresgleichen sucht. Wichtig ist bei so einer Angebotsfülle freilich auch, etwaigen Betrügern – die dieses Portal ebenso für sich entdeckt haben – nicht auf den Leim zu gehen. Also immer auch den gesunden Menschenverstand walten lassen!

3. Die Wetter-App

Sich mit Freundinnen in der Natur verabreden, Outddoor-Treffen der Kinder mit Freunden koordinieren oder einfach spontan einen Ausflug machen: Hier geht nichts über die Wetter-App, die stundengenau das Wetter in all seinen Facetten anzeigt und zudem stets mit aktuellen Unwetterwarnungen am Start ist.

Während man noch vor wenigen Jahren umständlich in der Zeitung nach dem Wetter sehen oder in Funk und TV darauf warten musste, genügt heute ein einziger Klick und man ist im Bilde, ob man mit Mütze, Schirm oder im Trägertop aus dem Haus gehen kann.

Einfach genial!

Bei allen Negativerscheinungen, die unsere durch und durch digitalisierte Zeit mit sich bringt – zurück zu analog will doch sicher kaum einer, oder?

Bildnachweis: stock.adobe.com / Martin Villadsen

"

Latest Posts

Entlastungspaket für Studenten: Einmalzahlung kommt wohl erst 2023

Vergünstigungen, Entlastungspakete, Zuschüsse: In der aktuellen Krise sind etliche Hilfen für die Bürger beschlossen worden. Allerdings blickt man in dem Zuschuss-Dschungel kaum noch durch...

Mutter gesteht im Internet: „Ich habe fast ein Kind überfahren“

Viele Frauen haben ihn schon gehabt, den "Fast wäre was passiert"-Moment beim Autofahren. Ganz gleich, ob man scharf bremsen musste, einem auf der Gegenspur...

Faszination blaue Stunde: Wenn Auto fahren Wellness ist – Kolumne aus der Chefredaktion

Ein wunderschöner Spätnachmittag im Herbst und ich verabschiede mich von Freundinnen. Unser jährliches Treffen in Wörlitz ist vorüber und jeder macht sich jetzt -...

Muße küsst Sinne – jetzt mit schönen Duftkerzen den Herbst zelebrieren!

Nach dem Sommer ist vor dem Winter. Und dazwischen kommt der Herbst. Jener Monat, auf den sich Deko- und Zuhause-Liebhaber alljährlich aufs Neue freuen....

Nicht verpassen!

Der Küchentisch: Familienbüro wider Willen – Kolumne aus der Chefredaktion

Wir haben es mit einer Pinnwand versucht, mit einem Behältnis und auch mit einem Büchlein. Es hat nichts gebracht, der tägliche Organisationsaufwand innerhalb der...

Krampfadern: Nicht nur ein Beauty-Problem! Experte von Venen-Liga am Telefon

Dick, knöchern und oftmals bläulich verfärbt: So kommen Krampfadern, die sich schon ausgebildet haben, meist daher. Vor allem für Frauen sind diese knotenartigen Blutgefäße der...

Amazon-Rücksendung ohne Verpackung abgeben – Vereinfachte Retouren geplant

Möchte man ein bestelltes Amazon-Produkt nach einiger Zeit wieder abgeben, ist es bei vielen immer wieder dasselbe: Man muss sich erstmal auf die Suche...

Fiese Abfuhr beim Online-Dating – hier braucht FRAU Nerven!

Sich kurz vor dem ersten Date nicht mehr melden, den Kontakt in der Kennenlernphase einfach abbrechen oder den anderen gar nach ein paar Mails...

Mutter will altes Leben zurück – und überlegt, ihr Baby zur Adoption freizugeben

Dass es in Frauenforen unzählige Postings gibt, die irritierend sind, voller Spinnerei oder einfach nur abgehoben - das ist normal. Threads dieser Art werden...