Dienstag, 16. April, 2024

Neueste Beiträge

Stil-Ikonen: Doku beleuchtet Freundschaft zwischen Lady Di & Grace Kelly

Ein außergewöhnlicher Zufall verband zwei der meistbewunderten Frauen des 20. Jahrhunderts miteinander: Prinzessin Diana und Fürstin Gracia Patricia. Diese faszinierende Beziehung wird in der aktuellen Dokumentation “ZDFroyal: Lady Diana und Grace Kelly – Zwei Leben, ein Schicksal” enthüllt (in der Mediathek bis 2028 verfügbar, siehe unten).

Die Verbindung dieser beiden Stil-Ikonen geht über das Äußerliche hinaus und beleuchtet die tiefen Parallelen ihrer Leben – bis hin zum jeweils unfassbaren Tod.

Grace Kelly: Dianas Leitbild und Mentorin

Prinzessin Diana und Fürstin Gracia Patricia trafen erstmals 1981 aufeinander. Trotz der kurzen Zeitspanne, die ihnen für ihre Freundschaft blieb, entstand eine aufrichtige Verbundenheit. Lediglich anderthalb Jahre nach ihrem ersten Treffen wurde Grace Kelly durch einen Autounfall aus dem Leben gerissen.

Zuvor jedoch war die Fürstin aus Monaco für Lady Di Mentorin, Freundin und ein Modevorbild zugleich. So waren seinerzeit einige von Dianas unvergesslichen Looks eine Hommage an Grace Kelly. Beispielsweise ihre Lieblings-Sportjacke, die tatsächlich ein Tribut an die Philadelphia Eagles aus Grace Kellys Heimatstadt Philadelphia war. Beide Frauen wurden zu Stil-Ikonen ihrer Zeit und waren nahezu täglich im Fokus von Kameras und Paparazzis.

Die erfahrene Fürstin als Unterstützung

Als Diana und Grace Kelly sich 1981 in London trafen, war dies Dianas erster öffentlicher Auftritt als Verlobte von Kronprinz Charles. Die schüchterne 19-jährige aus London wurde von der erfahrenen Fürstin in die Welt des Adels eingeführt und stets unterstützt.

Thilo Wydra, der die royale Freundschaft in seinem Buch “Grace Kelly und Diana Spencer. Zwei Frauen. Zwei Leben. Ein Schicksal” beleuchte, beschreibt, wie sich die beiden Frauen sofort sympathisch und auf einer Wellenlänge waren. Grace Kelly hatte zu diesem Zeitpunkt schon jene Herausforderungen durchgemacht, vor denen Diana noch stand. Sprich: Eine öffentliche Hochzeit, den Druck, einen Thronfolger zu bekommen, und das Leben im goldenen Käfig des Adels.

Parallelen in Erziehung und Engagement

Diana und Grace Kelly teilten nicht nur ähnliche Erfahrungen in ihren Familien, wo Liebe und Aufmerksamkeit häufig hinter offiziellen Terminen zurückstehen mussten, sondern gestalteten auch die Erziehung ihrer eigenen Kinder ähnlich. So überließen sie mitnichten alles den höfischen Nannys, sondern wollten ihren Kindern in ihrer Rolle als Mutter stets nah und für sie da sein.

Eine weitere Parallele der beiden waren ihre permanenten Bemühungen, Menschen am Rande der Gesellschaft Wohltätigkeiten angedeihen zu lassen. Weder Grace Kelly noch Lady Di hatten Berührungsängste mit “Otto Normalos” oder schwer kranken Menschen. Dieses nahbare und empathische Verhalten sorgte sowohl in Monaco als auch in London dafür, dass die königlichen Paläste moderner und zugänglicher wurden.

Beide Frauen ereilte ein tragisches Schicksal

Die Dokumentation zeigt, wie tief die Verbundenheit der beiden Frauen war und wie die Freundschaft gepflegt wurde. Als Diana 1982 auf der Beerdigung ihrer Freundin weinte, konnte sie nicht ahnen, dass sie selbst 15 Jahre später ein ähnliches Schicksal erleiden würde. Im Jahr 1997 starb auch sie bei einem tragischen Autounfall.

Zudem: Die doch immer wieder hochkochenden Gerüchte um die Umstände beider Todesfälle geben Raum für Spekulationen. Thilo Wydra beschreibt es als “brutal und banal”, dass zwei Prinzessinnen auf ähnliche Weise durch Unfälle ums Leben kamen. Ihre parallelen Lebenswege und tragischen Schicksale spiegeln sich sogar im Tod wider und machen ihre Verbindung zeitlos.

Das Andenken an beide Frauen bleibt lebendig

Die Dokumentation “ZDFroyal: Lady Diana und Grace Kelly – Zwei Leben, ein Schicksal” wird am 22. August 2023 um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt und ist bis 2028 in der Mediathek verfügbar. Ein tiefer Einblick in die außergewöhnliche Freundschaft zweier Ikonen, deren Leben und Schicksal schon zu Lebzeiten Millionen Menschen weltweit berührte und deren Andenken auch über den Tod hinaus lebendig ist.

Bilder:

picture alliance / Keystone | Keystone

picture alliance/ United Archives | United Archives/IFTN

"

Latest Posts

Nicht verpassen!