Samstag, 16. Januar, 2021

Neuste Beiträge

Neue Folgen von „Sex and the City“: Da waren`s nur noch drei!

Es war DIE Kultserie Ende der 90er / Anfang der 2000er: "Sex and the City". Das facettenreiche Datingleben vier erfolgreicher Singlefrauen fesselte Millionen weiblicher...

Badezimmer-Trends: Erhaltet doch bitte die Badewanne! Gastbeitrag von Bianca

Bodengleich, barrierefrei und Glas wohin man blickt: So wird derzeit die Duschkabine des modernen Zeitalters präsentiert. Keine Wohn-, Interieur-, Haus- oder Heimwerker-Zeitschrift kommt aktuell...

260.000,00-€-Schmuck: Warum Chefin einer Schmuckfirma Luxus in der Krise launcht

Coronakrise und Konsumverzicht? Das scheint auf den ersten Blick tatsächlich so zu sein. Die Medien sind voll mit Informationen über Leute, die aufgrund von...

Readly & Spotify – lohnt sich hier ein Abo?

Wer sich für Wohnen, Garten und Deko interessiert, kennt das: Es gibt zu diesem Themen gefühlt tausendundeine Zeitschrift, vor allem hochwertige, die kaum unter...

„Das Gerücht“- Fesselnder Roman mit vielen Gänsehautmomenten

Was wäre wenn…eine Kindermörderin in der Nähe des eigenen Hauses wohnen würde und womöglich die eigenen Kinder in das Dunstfeld so einer Frau geraten könnten? Diese Gedanken machen sich die Mütter in dem Buch „Das Gerücht“.

In ihrer englischen Kleinstadt am Meer ist nämlich nichts mehr so wie es war, seit man sich erzählt, dass eine Kriminelle mitten unter ihnen leben soll.

Dass sich das Gerücht in Windeseile verbreitet – daran wirkt intensiv auch die Protagonistin Joanna mit, die als Alleinerziehende in der stillen Küstenstadt für sich und ihren Sohn Ruhe suchte.

Viele Gänsehautmomente sorgen für Lesegenuss

Damit ist es schlagartig vorbei, als die Kunde von der Frau, die einst einen Jungen ermordet haben soll, unter den Müttern die Runde macht.

Der Roman liest sich spannend und mitreißend. Und obwohl das Buch nicht als „Thriller“ deklariert ist, gibt es beim Lesen mehr als einen Gänsehautmoment, so dass man darauf brennt, das Buch in einem Rutsch durchzulesen.

Die Spannung beim Leser erhöht sich in dem Moment, in dem im Buch der Fokus auf eine Frau im Ort gelegt wird, von der man meint, dass sie die mysteriöse Mörderin sei. Die Schikanen gegenüber dieser Einwohnerin nehmen unheilvolle Ausmaße an und als Leser ist man für einen Moment geneigt, den Fall hier schon als aufgelöst zu betrachten.

Doch weit gefehlt! Die überraschende Wendung kommt am Ende des Buches mit aller Dramatik daher – ein wahrhafter Lesegenuss für Leute, denen gern mal ein Schauer über den Rücken läuft.

Joanna gerät mehr und mehr ins Fadenkreuz

Perfekt eingewoben in den Roman der Autorin Lesley Kara ist auch das Privatleben von Joanna, deren Expartner – ein Journalist – plötzlich zu ihr und ihrem Sohn zieht. Das ändert allerdings nichts daran, dass die besorgte Mama mehr und mehr ins Fadenkreuz gerät und eine unbekannte Person ein perfides Spiel mit ihr treibt.

Der Leser ist bei diesen Machenschaften geneigt, verschiedene Personen im Umfeld von Joanna als Drahtzieher zu verdächtigen.

Doch gibt es einen genialen Wendepunkt, der die Ereignisse zum Überschlagen bringt. Zuviel sei hier nicht verraten, aber der Roman bewegt sich auf ein Ende zu, das tatsächlich genial ist und die Spannung perfekt macht.

Lesefutter mit Thriller-Atmosphäre

„Das Gerücht“ ist die perfekte Literatur für erste Nachmittage im Liegestuhl, obgleich sich das Buch auch bestens als perfekte Lektüre abends im Bett eignet.

Die Spannung, die Thriller-Atmosphäre und die privaten Einblicke in die jeweiligen Lebensumstände der Figuren machen das Buch zu einer echten Leseempfehlung!

Erschienen bei dtv. Mehr Rezensionen zu interessanten Büchern finden Sie hier.

Bildnachweis Cover: dtv/zero-media
"

Latest Posts

Neue Folgen von „Sex and the City“: Da waren`s nur noch drei!

Es war DIE Kultserie Ende der 90er / Anfang der 2000er: "Sex and the City". Das facettenreiche Datingleben vier erfolgreicher Singlefrauen fesselte Millionen weiblicher...

Badezimmer-Trends: Erhaltet doch bitte die Badewanne! Gastbeitrag von Bianca

Bodengleich, barrierefrei und Glas wohin man blickt: So wird derzeit die Duschkabine des modernen Zeitalters präsentiert. Keine Wohn-, Interieur-, Haus- oder Heimwerker-Zeitschrift kommt aktuell...

260.000,00-€-Schmuck: Warum Chefin einer Schmuckfirma Luxus in der Krise launcht

Coronakrise und Konsumverzicht? Das scheint auf den ersten Blick tatsächlich so zu sein. Die Medien sind voll mit Informationen über Leute, die aufgrund von...

Readly & Spotify – lohnt sich hier ein Abo?

Wer sich für Wohnen, Garten und Deko interessiert, kennt das: Es gibt zu diesem Themen gefühlt tausendundeine Zeitschrift, vor allem hochwertige, die kaum unter...

Nicht verpassen!

Film, TV, Gewalt und Seele – Kolumne von Barbara Edelmann

In jungen Jahren nahm ich mir mal vor, mehr für meine kulturelle Bildung zu tun. Die Kleinkunstbühne hatte meistens wegen Reichtum geschlossen, also kaufte...

Humor – warum er für Beziehungen so wichtig ist

Beim ersten Date über den Humor des Date-Kandidaten irritiert sein oder feststellen, dass er überhaupt keinen hat: Geht gar nicht! Eine solche Situation bringt...

Schlaf-Gesund-Coach räumt mit Schlafmythen auf – Tipps, wie man „Lebensenergie schläft“!

Schlechte Nachrichten, Existenzängste, vielleicht auch Spannungen im partnerschaftlichen oder familiären Umfeld: Ursachen für Schlafstörungen gibt es heutzutage viele. Darunter auch solche, die auf gesundheitlichen...

Dieses Jahr keine Ausstellung, aber im TV wie immer: Termine für „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ stehen

Sie war ein Publikumsmagnet - bis die Viruskrise kam: Die Winterausstellung "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" auf Schloss Moritzburg bei Dresden. Wegen Corona findet sie...

Sozialverband fordert: „Brillen müssen wieder Kassenleistung werden“

Lässt die Sehkraft nach, ist der Gang zum Augenarzt unvermeidlich. Die Konsequenz daraus ist in vielen Fällen ein Brillenrezept. Allerdings muss, wer wieder gut oder...