Dienstag, 6. Dezember, 2022

Neueste Beiträge

Trotz Beziehung Gefühle für einen anderen Mann – was tun?

Fremdverlieben trotz Beziehung: Das ist DAS Thema in sämtlichen Internetforen, in denen Frauen aktiv und miteinander im Erfahrungsaustausch sind. Bekanntlich fällt es vielen weiblichen Userinnen leicht, anonym im Netz ihr Problem zu schildern und nach Tipps und Ratschlägen zu suchen. Neben Familien, Kinder- und Sexthemen ist die Tatsache, dass so manche Frau Gefühle für einen anderen Mann trotz Beziehung hat, stets in Webforen präsent. Ganz gleich, ob das jeweilige Forum sich eher an Mamas (wie z. B. URBIA), Frauen im Allgemeinen (GO FEMININ) oder Leute mit ausgeprägtem Liebesleben (JOYCLUB) richtet.

Ein Neverending-Story-Thema also, das wohl nie aussterben wird. So wie auch die Gefühle zu eigentlich “verbotenen” Personen nicht.

Trotz Beziehung Gefühle für einen anderen Mann haben – das gibt es millionenfach

Dass diese Tag für Tag und das weltweit Abermillionen Menschen dazu bringen, Schmetterlinge in ihren Bäuchen zu verspüren, ist Fakt – da reicht ein Blick ins Internet. Dennoch ist jede Situation einzigartig und individuell, so dass es freilich keine allgemeingültigen Tipps für eine solche Konstellation gibt.

Wenn es sich jedoch so verhält, dass Mann und Frau geheiratet, Kinder bekommen und womöglich gerade noch ein Haus zusammen gebaut oder bezogen haben und genau in diesem Lebensabschnitt ein anderer auftaucht, in den SIE sich verliebt, ist guter Rat gefragt. Und nicht einmal teuer. Denn: Statt das eigene Familienleben sofort in die “Tonne” zu treten, sollte man sich als Betroffene ehrlich und schonungslos mit dieser Situation auseinandersetzen.

Fremdverliebt sein: Das spielt sich in vielen Facetten ab

Zum Beispiel, wenn sich diese so verhält, wie es das Posting einer Frau in einem Forum aussagt – die Zeilen stehen stellvertretend für tausende andere Frauen hierzulande, die gerade dasselbe durchmachen. Zitat:

“(…)Ich bin 37, verheiratet und habe 1 Tochter. Ich liebe meinen Mann sehr, wir sind bereits seit über 12 Jahren ein Paar und haben viel durchgemacht in den Jahren. Er ist wirklich meine bessere Hälfte! Bis vor 2 Jahren war ich immer absolut offen und ehrlich zu ihm, habe mit ihm über alles geredet, ihm alles anvertraut. Wir haben ein sehr erfülltes Sexleben und sind auch in der Beziehung sehr offen miteinander. Um das ganze abzukürzen: es gibt meiner Meinung nach keinen Grund für das, was passiert ist:

Ich habe mich unsterblich verliebt in meinen Arbeitskollegen. Ich nenne ihn mal Paul. Vor zwei Jahren begann er als Ingenieur in meinem Team, das heißt wir arbeiten in einem Büro zusammen. Er ist meine erste und einzige “Liebe auf den ersten Blick”. Ich habe ihn gesehen und war verknallt. Damals war es irgendwie noch so eine Schwärmerei und ich habe mir einfach immer gesagt: das ist lächerlich. Paul ist ebenfalls verheiratet, ebenfalls 37 und hat 3 Kinder. Wir verstanden uns auf anhieb gut und gingen vom ersten Tag an jeden Tag zusammen Mittagessen.(…)”

Wie erwähnt: So und ähnlich lauten all die Postings, die tagtäglich zum Thema “Gefühle für anderen Mann trotz Beziehung” im Netz veröffentlicht werden. Es ist fast immer dasselbe Schema: Gebundene Frau trifft im Alltag auf faszinierenden – ebenfalls gebundenen – Mann, beide fühlen sich zueinander hingezogen, es kribbelt.

Nicht selten kommt es zu Küssen oder gar Sex und auf einmal ist die rosarote Brille da bzw. die Liebe vermeintlich entfacht.

Bei Gefühlen für einen anderen ist oft der anonyme Rat im Web gefragt

Das ist meist der Punkt, an dem Frauen, die niemandem in ihrem Umfeld davon erzählen wollen, im Internet Rat suchen, was sie denn nun machen sollen. Nicht selten schreiben sie schon davon, dass sie mit dem Gedanken spielen, Mann und Kind(er) zu verlassen, um mit dem neuen Mann eine Beziehung eingehen zu können.

Spätestens hier sollten Frauen, die sich in diesem Liebes- und Gefühlstaumel befinden, ganz ehrlich mit sich selbst ins Gericht gehen. Vor allem dann, wenn sie eine eigene Familie im Hintergrund haben – (Ehe)Mann und Kinder.

Zunächst sollte man sich vergegenwärtigen, dass die Schmetterlinge im Bauch mit den Jahren, die man (FRAU) in einer festen – oft auch eingefahrenen – Beziehung ist, nur darauf warten, mal wieder zum Fliegen zu kommen. Begegnet einem dann noch ein Typ, der einen fasziniert und der ebenso von einem selbst fasziniert ist, ist es klar, dass sie losfliegen. Die Schmetterlinge.

Und zwar auf beiden Seiten. Denn auch die Beziehungen von Männern sind mit den Jahren oft eingefahren und taucht dann ein attraktives weibliches Wesen immer wieder im eigenen Umkreis auf, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es im Bauch zieht und prickelt.

In anderen Mann verliebt: Das geht oft ruckzuck!

Doch zurück zur betroffenen Frau, die es erwischt hat, denn der Ratschlag hier ist einzig für weibliche Zeitgenossinnen gedacht.

Ist man nun also täglich am Flirten, sieht sich für kurze Momente oder hat vielleicht sogar schon die eine oder andere Nachricht ausgetauscht, stellt sich schnell das Gefühl ein, dass man sich “neu verliebt” hat und ER derjenige ist, auf den man ein ganzes Leben wartete. Mit dem alles anders wird. Garantiert. Meist wird der Mann noch mehr vergöttert und verklärt, wenn es zum heimlichen Sex kommt. Nicht selten sind dann viele Frauen in einer solchen Situation kurz davor, alles bisherige aufzugeben, Mann und Nachwuchs zu verlassen und mit wehenden Fahnen in die Arme des Neuen überzuwechseln.

Oftmals kommt es nicht dazu, weil – klar!- so mancher Mann dann doch den Schwanz einzieht (sprichwörtlich) und auf Distanz geht. In vielen Fällen aber signalisiert auch der verliebte Mann, dass er ebenso bereit wäre, seine aktuelle Familie aufzugeben, um mit IHR neu anzufangen.

An diesem so wichtigen Punkt sollte die himmelhochjauchzend verliebte Frau folgendes beachten:

Die ausgetauschten Küsse, Zärtlichkeiten und Intimitäten sorgen dafür, dass sich das Gefühl der Verliebtheit breit macht. Ein aufregendes Kribbeln, das sich lediglich auf die (sexuelle) Anziehung bezieht und noch keine Tiefe ausmacht.

Und nach der Verliebtheitsphase mit dem anderen?

Sie sollte sich unbedingt vor Augen führen, dass jede – wirklich jede! – Verliebtheitsphase einmal nachlässt und man sich irgendwann nicht mehr die Klamotten herunter reisst, sobald man nur in die Nähe weicher Daunen kommt.

Der Alltag macht vor keinem Halt. Vor Brad Pitt nicht und auch nicht vor Lieschen Müller und Max Mustermann. Soll heißen: Selbst wenn sie es wirklich wagt und die Beziehung für einen anderen Mann aufgibt, wird der schnöde Trott irgendwann einkehren.

Sprich: Seine stinkenden Socken werden im Wohnzimmer herumliegen und womöglich zweistündige Toiletten-Sitzungen an der Tagesordnung sein.

Alles aufgeben –  nur für einen neuen Alltagstrott?

Es wird Streit geben, langweilige Alltagsmomente, sexuelle Unlust.

Und dann? Hat man dann etwas gekonnt, wenn man nun abermals im faden Alltagsleben angekommen ist, seine ursprüngliche Familie aber hinter sich gelassen hat? Die Kinder nun Scheidungs- oder Trennungskinder sind, das gemeinsame Haus verkauft ist, dem einstigen Partner Lebewohl gesagt wurde?

Nur um abermals in einem Trott gelandet zu sein?

Und was ist, wenn in genau DIESER Situation ein Mann daherkommt, bei dem die Schmetterlinge fliegen? Eben!

Mehr braucht man dazu wohl nicht zu sagen! Nur eines: Gegen die Liebe ist kein Kraut gewachsen, natürlich nicht. Und wenn man DIE EINE Person im Leben trifft, ohne die man sich die nächsten Jahre nicht vorstellen kann, dann ist das eben so und ganz bestimmt auch so manchen Einschnitt wert.

Nur: Romeo und Julia gibt es bekanntlich nur im Roman, die Realität abseits monumentaler Dramen und Liebesakte ist ein Stück weit ernüchternder. Deshalb sollte man mit fliegenden Schmetterlingen ganz pragmatisch umgehen und einfach abwarten. Bis sie wieder gelandet sind!

Quelle: Forum von urbia.de

Bild: stock.adobe.com / kieferpix
"

Latest Posts

Nicht verpassen!