Donnerstag, 30. Juni, 2022

Neueste Beiträge

s`Bergbure – Schwarzwälderin etablierte aus Spitznamen Marke für hochwertige Naturprodukte 

Dörfliches Leben, die Landwirtschaft und ein Lebensstil, der von der Liebe zur Natur geprägt ist - damit kennt sich Barbara Winterhalter bestens aus. Die...

Die Natur hören: Warum ein Wattführer schweigende Wanderungen anbietet

Bucht man im Urlaub oder auf einem Wochenendtrip eine geführte Wanderung, so ist eigentlich immer klar, dass man vom Wanderführer Infos, Tipps oder Geschichtliches...

Paragraphen oder Kinderlachen? Familien kämpfen um privaten Gartenspielplatz

Wenn das Bauamt zweimal klingelt....! Dann ist so manches Mal keine gute Nachricht zu erwarten. Denn hierzulande wird das Baurecht bekanntlich recht penibel ausgelegt...

„Ich möchte eine Wohlfühloase für kurvige Menschen schaffen…“

...sagt Sabrina Meincke vom "Curvy Bride Paradise". Als Expertin weiß sie, dass es für kurvige Frauen gar nicht so einfach ist, ein tolles Hochzeitskleid...

Schreiben, aber nicht telefonieren? Dating-App setzt Nerv-Faktor für Singles ein Ende!

Ellenlanges Hin- und Hergeschreibe und nichts passiert. Oder doch: Nach einer kurzen Zeit der Funkstille kommt dann wieder eine Mail oder WhatsApp und das ganze geht von vorne los. So in etwa erleben viele Singles tagtäglich das Miteinander auf Dating-Plattformen oder in Dating-Apps. Vor allem Frauen beklagen, dass Männer in Sachen Dating Telefonier-Muffel sind.

Die Unsitte, dass man(n) sich nicht mehr meldet, sobald man eine Nummer übermittelt bekommt und nun eigentlich mal zum Telefon greifen könnte, macht bekanntlich viele weibliche Single-Frauen wahnsinnig – und sie ist längst kein Dating-Phänomen mehr.

Schreiben, aber nicht telefonieren: Das nervt Singles beim Online-Dating!

Auch in anderen Lebensbereichen, die mit Online-Kontakten zu tun haben, macht sie sich mittlerweile breit.

Für den Bereich der digitalen Partnersuche wird diesbezüglich nun Abhilfe geschaffen, denn nun wurde eine Dating-App konzipiert, bei der gar keine Textnachrichten mehr möglich sind. Der Knüller an der neuen Kuppel-Plattform ist nämlich die Fokussierung auf reine Sprachnachrichten. Heißt: Statt getexteter Nachrichten tauschen die Nutzer gesprochene Messages aus.

Und bekommen so von Beginn an einen persönlicheren Eindruck vom jeweils anderen, wie das bis dato mit Textnachrichten überhaupt nicht möglich ist. Immerhin ist die Stimme einer Person mit das markanteste an einer Persönlichkeit. Bekanntlich lässt diese Tatsache bis heute die Kassen von Anbietern erotischer Hotlines klingeln.

Stimme und Aussprache entscheiden über Sympathie

Nun ist eine Dating-App selbstverständlich weit von einer erotischen Hotline entfernt, aber ganz ehrlich: Die Entscheidung beim Dating den Kandidaten näher kennenlernen zu wollen, hängt ein Stück weit auch von der Stimme ab. Nicht umsonst hat sich beim klassischen Online-Dating in den letzten Jahren die Reihenfolge schreiben – telefonieren – treffen eingespielt.

Das Telefonat als Puffer zwischen Schreiben und realem Date ist bei den meisten Menschen, die Online-Dating betreiben, üblich. Die wenigsten haben Lust auf ein Treffen ganz ohne vorhergehendes Telefonat – nach nur ein paar geschriebenen Nachrichten.

Verständlich: Sich am Telefon schon einmal gehört zu haben, trägt ganz entscheidend mit dazu bei, ob ein reales Kennenlernen stattfindet oder nicht. Wer die Stimme des anderen nicht mag oder gar abstoßend findet, wird kaum noch ein reales Treffen vereinbaren wollen.

Neues Startup setzt auf Sprachnachrichten – gegründet von einer Frau

Hier setzt das neue Startup Wayvs, das von einer Frau – Franziska Focken – gegründet wurde, an. Das Onlineportal der WELT schreibt dazu am 5. August 2021 folgendes:

„(…)Getextet werden, kann im Gegensatz zu anderen Apps, in der App von Wayvs nicht. Der Austausch findet ausschließlich via Sprachnachrichten statt. Denn besonders Männer neigen dazu, wenn es die Option gibt, mit einer Textnachricht zu antworten. Das soll dadurch unterbunden werden, so die Macherin der App.

„Wenn man Audio benutzt, hat man sofort eine Idee, wer ist der Mensch dahinter. Weil, auch, wenn man eine Stunde miteinander textet oder noch länger fehlt ja trotzdem der persönliche Kontakt“, sagt die Gründerin. Anfang Juli wurde die App gelauncht und hat nach Angaben der Gründerin Nutzer und Nutzerinnen im mittleren vierstelligen Bereich. Hauptsächlich in Berlin.

Nach und nach soll die App jetzt aber auch in anderen Städten ausgerollt werden.(…)“

Klingt nach einem guten Konzept! Und dass die App von einer Frau gegründet wurde, verwundert nicht. Dem Vernehmen nach sollen noch immer mehr Frauen sich über männliche Telefoniermuffel in der Datingwelt aufregen, als umgekehrt.

Wem das als Single bekannt vorkommt, für den könnte diese neuartige Datingmethode ja vielleicht etwas sein. Auch auf diesem Terrain gilt: „Probieren geht über Studieren“.

Quelle: welt.de vom 5. August 2021

Bild: stock.adobe.com / Antonioguillem

 

"

Latest Posts

s`Bergbure – Schwarzwälderin etablierte aus Spitznamen Marke für hochwertige Naturprodukte 

Dörfliches Leben, die Landwirtschaft und ein Lebensstil, der von der Liebe zur Natur geprägt ist - damit kennt sich Barbara Winterhalter bestens aus. Die...

Die Natur hören: Warum ein Wattführer schweigende Wanderungen anbietet

Bucht man im Urlaub oder auf einem Wochenendtrip eine geführte Wanderung, so ist eigentlich immer klar, dass man vom Wanderführer Infos, Tipps oder Geschichtliches...

Paragraphen oder Kinderlachen? Familien kämpfen um privaten Gartenspielplatz

Wenn das Bauamt zweimal klingelt....! Dann ist so manches Mal keine gute Nachricht zu erwarten. Denn hierzulande wird das Baurecht bekanntlich recht penibel ausgelegt...

„Ich möchte eine Wohlfühloase für kurvige Menschen schaffen…“

...sagt Sabrina Meincke vom "Curvy Bride Paradise". Als Expertin weiß sie, dass es für kurvige Frauen gar nicht so einfach ist, ein tolles Hochzeitskleid...

Nicht verpassen!

Lebens(T)raum Dorf: Von Frauen, die aufs Land gingen

Die Großstadt hinter sich lassen, aufs Land gehen und dort täglich einen Hauch Urlaub tanken: Diesen Traum träumen in letzter Zeit immer mehr Menschen....

Online-Dating: Wenn die Partnersuche im Internet nicht fruchtet

Kaum mehr Gelegenheiten fürs Offline-Dating, stets frustrierende Erlebnisse beim Online-Dating und die Panik, den Partner fürs Leben niemals zu finden. Die erfolglose Partnersuche im...

Getrennte Betten? Nein – getrennte Küchen! Gastbeitrag von Melinda

Getrennte Betten in Beziehungen - darüber liest man viel. Und weiß, dass der räumlich separierte Nachtschlaf in einer Partnerschaft zumeist dem Schnarchen oder/und dem eingeschlafenen...

Warum wir die Falschen anziehen & die Richtigen sich nach dem Date nicht mehr melden

Ein Gastbeitrag von Carolyn Litzbarski. Liegt es an mir? „Mein ganzes Leben ziehe ich Männer an, mit denen es nie funktioniert. Entweder wollen sie nur Spaß oder...

NOW! – Detlef D! Soost und Juice Plus+ machen weiter Dampf

In unserer Leistungs- und Wohlstandsgesellschaft achten viele Menschen viel zu wenig auf sich selbst. Fitness, Gesundheit und Ernährung kommen zu kurz und sorgen für...