Dienstag, 1. Dezember, 2020

Neuste Beiträge

„Kinder wollen in meine Werkstatt am liebsten einziehen!“ – Geschenkbox-Macherin Angelika Pakusch

Es kommt selten vor, dass sich Frauen über ein Werkzeug mehr freuen, als über einen neuen Duft oder eine modische Handtasche. Aber es passiert...

Wie macht lernen wieder mehr Spaß? 4 hilfreiche Tipps vom Experten

Kinder sind voller Fragen und möchten die ganze Welt verstehen. Leider nimmt diese Motivation im Laufe der Schulzeit ab und der Spaß am Lernen...

TV-Tipp: „Das Geheimnis des Totenwaldes“ – Charakterdarsteller Matthias Brandt in spannendem Dreiteiler

Die Perspektive der Angehörigen bleibt bei Verbrechen meistens außen vor. Eine Tatsache, mit der sich auch der Charakterdarsteller Matthias Brandt beschäftigt und weshalb ihn...

„Tod in Rothenburg“ – Neuer Krimi von Barbara Edelmann spielt im Herzen Mittelfrankens

Unsere Kolumnistin Barbara Edelmann (im Bild) ist bundesweit für ihre bissig-humorvollen Allgäu-Krimis bekannt. Von "Mordsrausch" über "Mordsbraut" bis zu "Mordskerl" hat die Autorin schon...

Verliebt in den Chef? Vooooorsicht!

„Ich glaube, mein Chef steht auf mich“ oder „Ob er meine Gefühle erwidert?“ – So in dem Tenor konnte man es dieser Tage wieder in einem großen Frauenforum im Internet lesen. Die Threats zu „Bin verliebt in meinen Chef“ gibt es im Web zuhauf, vornehmlich in Foren für weibliche Zeitgenossinnen.

Frauen, die in den Chef verliebt sind, suchen oft Rat in Web-Foren

Bekanntlich suchen Frauen hier Rat für Probleme oder/und Situationen im ganz normalen Alltag. Und die Schwärmerei für den Vorgesetzten scheint tatsächlich ein Alltagsthema zu sein – unabhängig vom Alter der jeweiligen Frau.

Will heißen: Es ist mitnichten so, dass nur ganz junge Frauen oder gar Mädchen ein solches Thema online stellen, nein: Auch Frauen um die 30plus und älter schwärmen schon mal für den Boss.

Doch was ist davon zu halten? Geht man nach den Antworten, die auf solche Postings zumeist gegeben werden, ist das schnell gesagt: Nichts!

Userinnen geben meist sehr gute Ratschläge

Denn viele Userinnen im Netz geben als Antwort auf die Bitte nach Rat, wenn eine Frau meint, in den Chef verliebt zu sein, zu bedenken, dass man (Frau) hier ziemlich falsch liegen kann.

Denn statt echter Gefühle handelt es sich in dieser Konstellation oftmals nur um Wunschdenken, um Projektionen, um Schwärmereien.

Ein nettes Lächeln vom Chef, ein Lob, vielleicht sogar auch mal ein gemeinsames Mittag- oder Abendessen – und so manche Frau, die `eh schon ein bißchen in den Boss verliebt ist, steht in Flammen.

Oft ist die Schwärmerei einseitig

Der Haken ist nur: Das ist oftmals eine einseitige Geschichte. Wo ER nur nett und verbindlich zu seiner Mitarbeiterin sein will, interpretiert SIE etwas in die Situation hinein, die gar nicht da ist.

Klar gibt es das weltweit zigfach, dass die Chef/Mitarbeiterin-Konstellation in eine Beziehung übergeht, aber es ist und bleibt zumeist ein Wunschtraum.

Insofern sollte eine für ihren Chef schwärmende Frau es dabei auch belassen und sich folgendes vergegenwärtigen: Der Vorgesetzte hat (nicht immer, aber oft) Frau und Kind(er) zuhause oder zumindest eine Partnerin. Will man da wirklich reingrätschen? Nun – auch das gibt es und unmöglich dürfte es nicht sein.

Ob es moralisch vertretbar ist, diese Frage kann sich in diesem Zusammenhang jeder selbst stellen…

Beruht es auf Gegenseitigkeit?

Fakt ist zudem auch, dass es eine Blamage erster Güte werden könnte, wenn SIE IHM ihre  Gefühle gesteht. Nicht selten endet sowas auch in einer Kündigung oder einer Versetzung.

All das gilt es zu beachten, wenn man meint, in den Chef verliebt zu sein.

Ist nur ein gutgemeinter Ratschlag. Sollte es anders und auch der Chef bis über beide Ohren verliebt in seine Mitarbeiterin sein…na dann: Nichts wie ran ans Glück!

Bildnachweis: pexels.com / Karolina Grabowska

"

Latest Posts

„Kinder wollen in meine Werkstatt am liebsten einziehen!“ – Geschenkbox-Macherin Angelika Pakusch

Es kommt selten vor, dass sich Frauen über ein Werkzeug mehr freuen, als über einen neuen Duft oder eine modische Handtasche. Aber es passiert...

Wie macht lernen wieder mehr Spaß? 4 hilfreiche Tipps vom Experten

Kinder sind voller Fragen und möchten die ganze Welt verstehen. Leider nimmt diese Motivation im Laufe der Schulzeit ab und der Spaß am Lernen...

TV-Tipp: „Das Geheimnis des Totenwaldes“ – Charakterdarsteller Matthias Brandt in spannendem Dreiteiler

Die Perspektive der Angehörigen bleibt bei Verbrechen meistens außen vor. Eine Tatsache, mit der sich auch der Charakterdarsteller Matthias Brandt beschäftigt und weshalb ihn...

„Tod in Rothenburg“ – Neuer Krimi von Barbara Edelmann spielt im Herzen Mittelfrankens

Unsere Kolumnistin Barbara Edelmann (im Bild) ist bundesweit für ihre bissig-humorvollen Allgäu-Krimis bekannt. Von "Mordsrausch" über "Mordsbraut" bis zu "Mordskerl" hat die Autorin schon...

Nicht verpassen!

Angebot für Trennungseltern: Bundesweit kostenfreie Übernachtungen für Papa auf Besuch

Trennungen und Scheidungen, bei denen Kinder im Spiel sind, gibt es in Deutschland eine Menge. Allein die Zahl der Ehescheidungen belief sich hierzulande im...

Kennenlernphase: Kurzfristige Date-Absagen nerven

Eine Kennenlernphase läuft immer gleich ab - egal, ob man (FRAU) den Mann real oder digital kennengelernt hat. Sprühen die Funken und ist gegenseitige...

„Frau zum Haus gesucht“: Single-Mann auf ungewöhnlicher Partnersuche

In Corona-Zeiten jemanden kennenzulernen, ist gar nicht so einfach! Klagen Singles schon in "normalen" Zeiten darüber, dass weder die Disko noch der Supermarkt oder...

Es gibt sie noch – die persönliche Atmosphäre beim Klinik-Aufenthalt! Ein Erfahrungsbericht

Als Patient eine schnöde Nummer sein und die Verpflegung nur wenig besser als im Gefängnis - dieses Vorurteil über deutsche Kliniken legt sich zu,...

Barbie im Wandel der Zeit: Ausstellung zeigt Kult-Puppe auf Schloss Bruchsal

Sie war und ist für viele Mädchen ein Objekt der Begierde. In Westdeutschland konnte sie schon immer einfach so gekauft werden, in Ostdeutschland war...